16.06.2020  

Ich halte viel davon manche Dinge rechtzeitig zu sagen, zumal ich hier auch einen “Spendenbutton” habe. Dort hat zwar noch nie jemand was gespendet für meine aufwändige Arbeit im öffentlichen Interesse, wenn das aber doch passieren würde eines Tages vielleicht, müßte ich dann da nicht “dankbar” sein und meine Gesellschaftskritik abschwächen?

Das wäre eine echte Gefahr, wenn ich da jetzt nicht fair im Vorfeld was klarstellen würde und diese Entwicklung mit jetzt über 500 täglich so weitergehen würde, zumal heute jetzt gerade erst Mittag ist und die meisten Zugriffe abends sind.

 

 

Dass das so weitergeht, ist aber nicht zu erwarten momentan, ich kenne solche Strohfeuer aus der Vergangenheit. Doch der Tag kommt, da rechne ich hier nicht nur mit ein paar Hundert Leuten täglich, sondern mit Millionen und das nicht nur aus Deutschland. Vorher ist alles Pipifax und wenn es mal soweit ist, dann wird es nichts damit zu tun haben, wie andere sich eine “Community  aufgebaut” haben,  das erkläre ich dann im weiteren Verlauf dieses Artikels.

 

Ganz ganz selten passiert tatsächlich folgendes: Ich begegne einem denkenden Menschen, kommuniziere mit ihm sachlich und höflich, wie es meine Art ist und bin hinterher wirklich zufrieden.  Ganz ganz ganz selten passiert es, dass man dann wirklich erlebt, dass man es mit einem vernünftigen, logisch denkenden Menschen zu tun hat, einer echten Persönlichkeit weil auch noch jemand der wahrheitssuchend und ehrlich ist und eben Charakter hat .

Sowas gibt es wirklich, ganz ganz ganz selten begene ich solchen Menschen.

Die anderen sind wie dumme Tiere, verhalten sich wie eine Herde, orientieren sich am Zeitgeist, verbiegen wenn es sein muss ihren Verstand und Charakter um dem Zeitgeist zu gefallen, sagen zum Schwarzen weiß und zum Weissen schwarz wenn es opportun erscheint, schwimmen in der Masse und und und … sind einfach hirnverschissener Abschaum.

Das heißt nicht, diesen “Abschaum” und derartige Journalisten hassen zu sollen oder dürfen, aber das sind Leute, die können innerhalb einer Stunde wechseln zwischen “Hosiannah” und “kreuziget ihn”.   Ihre Anerkennung ist nichts wert.
Schafft man es dagegen diesen Abschaum als Herdentiere in guten Bahnen zu lenken, mag das für den Moment ein schöner Zustand sein, wo man auch mal aufatmen kann und sich “freuen”, aber immer im Bewußtsein, dass sie einen kurz danach wieder  als Wölfe überfallen können.

Was ich hier schreibe?
Nun, seit vielen Jahren ringe ich um Gehör für meine Erkenntnisse und bis auf einzelne herausragende Persönlichkeiten ist die Reaktion der Masse und des Mainstreams geradezu vernichted schlecht zu beschreiben.

Das jedoch wird sich ändern und hier knüpfe ich an meinem vorigen Artikel an hier:

WANN, WO, WAS? 1. Wann und Wo (Bestätigung fehlt noch, “alles Spekulation”?)

Nicht weil die Masse sich ändert, sondern weil der “Zeitgeist” sich ändern wird.
Kein fixer Zeitplan für jedes Detail, das ist gefährlich, aber ich denke, dass “bald” die Zeit kommen wird, wo die dummen verstockten Herdentiere mir anders gegenüberstehen werden.

Plötzlich werden Mainstream-Journalisten was schreiben und Mainstream-Herdentiere mir auf die Schulter klopfen und man wird erwarten dass ich mich dann verhalte wie ein “entdecktes Talent” .
Man wird sagen, “Klar kann das mal dauern, wie bei vielen Genies, aber am Ende des Tages kam doch alles ans Licht”

Und dann wird man erwarten, dass ich großzügig übersehe was war, man wird sich entschuldigen und wenn ich dann nicht bei der “Harmonie” mitmachen will, wird man mich “nachtragend” nennen.
Man wird sagen, dass diese Anerkennung jetzt doch das ist was ich immer gewollt habe, man stelle sich vor ich würde sogar in Talkshows eingeladen und es heißt: “Jetzt hast du Gehör, das was du doch immer wolltest, verhalte dich dann auch entsprechend dankbar…”

Einen Scheiß werd ich tun, aber manche Dinge dazu muss ich einfach heute schon sagen, bevor es soweit ist.

Der Mainstream reagiert nicht auf Argumente, das musste ich nun Jahrzehnte leidvoll erleben. Hier geht es um den Zeitgeist und Zeitgeistern sind von Gott Zeiten bemessen. 

Ich weiß dass meine Zeit kommen wird und ich Erfolg haben werde.
Und ich schätze auch die wenigen echten MENSCHEN und Persönlichkeiten die ich getroffen habe, aber die Masse sind Herdentiere und zu allem fähig, aber eben auch Beifall zu klatschen. Das mag auch mal angenehm sein aber man darf sich nie davon ablenken lassen, es ist nichts Echtes und Verlässliches, was einem von der Masse begegnet.

Solche Dinge wie hier, muss ich wie gesagt im Vorfeld schreiben und das hab ich hiermit getan.

Man muss jetzt kein kritikloser “Fan”  von Gustave Le Bon sein, aber man sollte seine Überlegungen kennen, denn in Vielem sind sie wahr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gustave_Le_Bon

Zentrale massenpsychologische Thesen

  • Arten von Massen:
    • A. Ungleichartige Massen (foules hétérogènes)
      • 1. Namenlose Massen (z. B. Straßenansammlungen)
      • 2. Nicht namenlose (z. B. Geschworenengericht, Parlament)
    • B. Gleichartige Massen (foules homogènes)
      • 1. Sekten (politische, religiöse, andere)
      • 2. Kasten (militärische, Priester-, Arbeiterkasten usw.)
      • 3. Klassen (Bürger, Bauern usw.).
  • Wesen, Funktion und Bewertung der Masse:
    • Eine Masse ist grundsätzlich impulsiv, beweglich, irritierbar, suggestibel, leichtgläubig, besessen von schlichten Ideen, intolerant und diktatorisch.
    • Der Geist der Massen ist konservativ („Konservativismus der Masse“), leichtgläubig gegenüber alten, skeptisch gegenüber neuen Ideen und Idealen.
    • Es existiert eine spezifische „Religiosität der Massen“, die die Religiosität einzelner Individuen außerhalb der Masse bei weitem übertrifft.
    • Massen transportieren vor allem „Ideen“ und kulturelle „Ziele“.
    • Das Individuum kann in der Masse in moralische Höhen aufsteigen oder in Tiefen hinabsinken (meist Letzteres).
    • Es existiert eine allen Massenbestandteilen eigene „Massenseele“, die wiederum aus einer „Rassenseele“ – als dem gemeinsamen, ererbten kulturellen Substrat hervorgeht.
    • Angelsächsische Massen reagieren anders als romanische, sie zeigen oft in ähnlichen Situationen gegensätzliche Reaktionsweisen.
    • Massen weisen unter bestimmten Umständen eine „Gemeinschaftsseele“ auf und sind in solchen Fällen zu Altruismus, Heroismus und solidarischem Handeln fähig. (Beispiel: Revolutionsmasse und Demonstrationsmasse).
    • Das aufkommende Massenzeitalter ist negativ zu bewerten, da die modernen Massen nicht mehr in nennenswertem Maße an traditionelle Ideale, Überlieferungen und Institutionen gebunden sind.
  • Beeinflussbarkeit und Leichtgläubigkeit:
    • Die Mitglieder einer hochemotionalisierten Masse büßen ihre Kritikfähigkeit ein, die sie als Individuen im Zustand der seelischen Ruhe haben.
    • Die individuelle Persönlichkeit schwindet in der Masse und macht einer gemeinschaftlichen Persönlichkeit Platz: Der Einzelne empfindet und denkt nun als Teil eines Ganzen, nicht mehr als Individuum.
    • Die Masse kann Persönliches nicht von Sachlichem unterscheiden.
    • Sie erliegt leicht Suggestionen, deren Wirkung der Hypnose vergleichbar ist und wird unter bestimmten Umständen hysterisch.
    • Gehorcht sie einer gemeinsamen Führung, ist die Masse leicht lenkbar. Tut sie dies nicht, ist sie in ihrem Verhalten spontan und unberechenbar.
    • Die Masse ist empfänglich für naive Legenden, die von meist heldischen Führern und Ereignissen handeln.
    • Die Meinungsbildung in der Masse erfolgt durch geistige Übertragung und Nachahmung.
  • Intelligenz, Emotionalität und Einseitigkeit:
    • Die Masse ist nur wenig kreativ und vermindert intelligent.
    • Sie denkt einseitig grob und undifferenziert im Guten wie im Bösen.
    • Die Masse denkt nicht logisch, sondern in Bildern, die häufig durch einfache Sprachsymbolik hervorgerufen werden.
    • Die Masse ist leicht erregbar, leichtgläubig und sprunghaft. Ihre Emotionalität ist schlicht.
  • Urteile, Handlungen und Überzeugungen der Masse:
    • Die Masse ist überdurchschnittlich religiös („Religiosität der Massen“).
    • Die Masse ist beseelt von einer „Gemeinschaftsseele“.
    • Die Masse ist im Allgemeinen sehr konservativ.
    • Die Masse kann nicht durch logische Argumente überzeugt werden, sondern nur emotional.
    • Die Masse handelt mitunter uneigennützig, gegebenenfalls auch tugendhaft oder heroisch.
    • Die Masse ist unduldsam und herrschsüchtig.
    • Sie kann sehr grausam werden, weit über das dem Einzelnen Mögliche hinaus, und ist bei geeigneter Führung bereit zu Revolutionen.
    • Die Grundüberzeugungen der Masse sind rückwärtsgewandt und verändern sich nur sehr langsam.
    • Die moralischen Urteile einer Masse sind unabhängig von der Herkunft oder dem Intellekt ihrer Mitglieder.
    • Die Masse urteilt durch vorschnelle Verallgemeinerung von Einzelfällen.
    • Ihre Überzeugungen beruhen oft auf Sehnsüchten und Wunschvorstellungen.
  • Führer von Massen:
    • Massenführer und Massenideen werden unter bestimmten Umständen charismatisiert (durch Nimbus bzw. Prestige aufgeladen).
    • Führer stärken die Gemeinschaftssehnsüchte der Massen und verkörpern den Wert der „Gemeinschaftsseele“ der Masse.
    • Ohne Führer ist die unorganisierte Masse wie eine Herde ohne Hirten.
    • Führer sind keine Denker, sondern Männer der Tat; gelegentlich findet man unter ihnen Nervöse, Reizbare und Halbverrückte.
    • Führer wirken oft durch eine große Rednergabe. Große Führer können einen Glauben erwecken und damit ganze Völker steuern.
    • Führerherrschaft wirkt durch Überzeugung und erst in zweiter Linie durch Gewaltsamkeit.
    • Es gibt zwei Arten von Führern: kurzfristig wirksame und langfristige. Das hängt von der Ausdauer ihres Willens ab.
    • Führer überzeugen durch Behauptung, Wiederholung und Übertragung.
    • Hat ein Führer keinen Erfolg, verliert er rasch seinen Nimbus und geht unter – eine Idee, die der berühmte Soziologe Max Weber später als „Entzauberung des Charismas“ abhandeln sollte.

.

Es wäre eine Lüge zu sagen, mein “arrogantes Getue” hier wäre der Grund, weshalb ich so wenig Erfolg bei der “Masse” und den “Mainstreammedien” habe, das ist falsch, das ist nicht Ursache, sondern Folge, Selbstverteidigung, Überlebensinstinkt um nicht seelisch zu “implodieren” und zu resignieren, bei fast “Einer gegen Alle”

Immer wieder geht es um Themen von öffentlichem Interesse und ich komme immer wieder neu ausreichend sachlich und mit Substanz, so dass Behörden, Medien und Volk auf der Sachebene entsprechend dem öffentlichen Interesse und der jeweiligen Verantwortung sich verhalten müssten. Stattdessen aber handeln sie verantwortungslos ignorant und haben keine Entschuldigung.

Rein von meinen momentanen Überlegungen und der momentanen Situation her neige ich dazu hier zu unterbrechen. Möglich sogar dass durch die Umstände diese Seite eine Weile ausfällt, weil mein Engagement hier natürlich viel viel Geld gekostet hat und dies ganze Situation wieder etwas geordnet werden muss.
Das wäre aber wohl kein langer Ausfall und ich denke schon dass die Seite online bleibt, aber ich tendiere dazu dennoch das Engagement zu unterbrechen. Ich hab das Gefühl es ist alles gesagt fürs Jetzige.

Vielleicht fällt mir noch was ein, aber ich habe eigentlich alles gesagt für den Moment und es jeweils auch auf die Spitze getrieben. Was die Aktivitäten der letzten Tage angeht hab ich z.B. einige Zeit nach dem Artikel hier 

Update 6: Münchner Fahrrad-Flucht: Dritter forensischer Beleg für “Team-Training-Weste” bzw. “Markierungshemdchen”

.

dann als der Fahndungsschwachsinn so fortbestand Strafanzeige wegen Strafvereitelung im Amt gegen die Polizei München gestellt.
Wenn die Polizei den Fall mit ihrer völlig falschen “Fahndung”(sverhinderung)  durch Zufall lösen kann, wird man den Fall schnell unter den Tepich kehren wollen und versuchen als Erfolg zu werten, aber ich hab alles dokumentiert, bis heute nur Scheisse dort, deshalb die Anzeige.

.

.

Erst hab ich mich über Wochen freundlich bemüht und dann aber die Sache auf die Spitze getrieben und die bestehenden Fronten auch sichtbar gemacht.

Ähnlich lief es in anderen Fällen, im Fall Tristan hab ich zuerst viele Hinweise gemacht und dann aber nach endlosem Versagen der Polizei das Ganze zugespitzt

.

Strafanzeige im Mordfall Tristan aufgrund von Schwachsinn und Geisteskrankheit im BKA, LKA und Polizei Frankfurt

.

Im Fall des spanischen Pooldrama gab es zwar eine positive Erfahrung im wissenschaftlichen Bereich (neben Anderem dort), aber bei den Organisationen die sich mit Poolsicherheit befassen weigert man sich die vielen unsäglich falschen Veröffentlichungen zum Thema Absaugung zu korrigieren.

Das aber wäre nötig, auch wenn es da noch laufende Untersuchungen gibt, müßte man all die falschen Artikel aus den Anfangszeit heute schon korrigieren und später dann das Ergebis dessen nachtragen was noch offen ist. Vielleicht ist die laufende Untersuchung ja immer noch falsch, einfach ins Blaue zu warten ist falsch und im Moment liege ich mit allen Organisationen, die sich angeblich um Sicherheit bemühen,  über Kreuz.

.

Spain pool 3 dead: Investigations a shame so far

.

Und das ist nur ein kleiner aktueller exemplarischer Einblick in die vielen Fälle, oft Lebensgefahr durch falsche Infos an die Öffentlichkeit wie Fall Sophia Löche, oder Maibaum Wettelsheim, freilaufende Mörder die verhaftet werden könnten wie Fall Föger und und und, ich kanns gar nicht mehr alles aufzählen jetzt schon wieder.

Ich versuche es dann wenn es nicht harmonisch vorangeht, zumindest so zuzuspitzen, dass es klare Fronten gibt.

Das ist mir nun in eigentlich allen Fällen gelungen, ich habe alles vorangetrieben so weit es ging und wenn es nicht mehr voran ging, die Fronten hergestellt und die Verantwortung für die Situation eben der anderen Seite aufgebürdet.

So ist momentan alles “geregelt”. Vielleicht schreib ich noch was Ergänzendes oder es begenet mir ein neuer Fall wo ich nicht widerstehen kann, aber im Moment denke ich daran, das Ganze zu unterbrechen in dem Stand wie es jetzt ist und zu warten.

Die Zeit meines Erfolgs wird kommen und dann muss ich das was in diesem Artikel steht VORHER geschrieben haben. Das ist nun hier auch geschehen.

Dank an die wenigen Persönlichkeiten, die anderes waren als der (Nachtrag: unter-)tierisch dumme Rest.

Mein Leben und Schicksal steht in Gottes Hand, wenn aus seiner Sicht die Zeit gekommen ist, wird sich mein Schicksal wenden.

Drecksgesellschaft, einen Dreck schlde ich euch, als Dank für Applaus, wenn Gott im Himmel mein Schicksal wendet und meine Zeit einmal gekommen ist, merkt euch das gut.
Ich werde jetzt auch nicht jeden “ins Gesicht schlagen”, der mir später einmal schmeichelt, aber eben auch nicht den Dank darbringen, den der Pöbel vielleicht erwartet, wenn es eines Tages opportun sein wird, meine Leistungen toll zu finden und Wahrheiten anzuerkennen wie sie längst schon sind.

Soviel im voraus zur zukünftigen Kommunikation, wenn meine Zeit gekommen ist.

Aber ob es nicht doch eine Möglichkeit geben sollte, mich dann eines Tages vielleicht etwas “milder” zu stimmen?
Doch, die gibt es.

Nach vielen Jahren schlechten  Erfahrung mit den Drecksmedien wie im Fall Michelle gleich zu Anfang  (es gibt nur wenige Ausnahmen unterhalb des Promillebereichs dort), sage ich heute:

“ROTTET” SIE AUS !

Nicht mit Gewalt und Unrecht, sondern finanziert die Volksschädlinge (heutige Medienkonzerne, die seit vielen Jahren meine bedeutsamen Leistungen und Erkenntnisse ignorieren, obwohl es in öffentlichem Interesse wäre zu berichten.) einfach nicht mehr. Finanziert sie einfach nicht mehr.

So wie die Linken sich z.B. die Ausrottung der AFD vorstellen, einfach indem sie keiner mehr wählt, fertig, völlig gewaltlos, wären die linken Spinner doch nur selbst so gewaltlos immer.

Bis ich in der Richtung genug echte Fortschritte sehe, braucht niemand Illusionen haben, dass die Gesellschaftskritik hier “zahmer” werden könnte….. Vollidioten-Gesellschaft und Medien-Abschaum aus Volksfeinden.

16.06.2020     Klaus Fejsa

 

 

16. Juni 2020

Kommunikation

16.06.2020   Ich halte viel davon manche Dinge rechtzeitig zu sagen, zumal ich hier auch einen “Spendenbutton” habe. Dort hat zwar noch nie jemand was gespendet für […]
find now