Updates zu Tim W. (Winkelmann). Fallanalytiker: Warum Todesumstände vertuschen? Ist Tim vor Psycho-Zwangsbehandlung geflüchtet? Im Lars-Mittank-Wahn, durch Psychodrogen?
23. Oktober 2020
„Versuchter Mord“ durch LKA Stuttgart zur Vertuschung von Polizeifehlern beim Mordfall Sophia Lösche, Staatsversagen, Schildbürger-Gesellschaft
1. Januar 2021

Mord an Birgit Ameis: Polizei scheitert weiter an Erkenntnis: Tat in Ganzkörperoverall

Presseschau

Lesen tut Ihr offenbar, dann denkt und handelt auch!

 

20/12/2021- Mord an Birgit Ameis: Polizei scheitert weiter an Erkenntnis: Tat in Ganzkörperoverall

.

Korrektur in Sachen Flugbegleiter, man kanns nicht so einengen, aber die Schlussfolgerung bleibt:


Birgit Ameis hat nicht ihr Auto selbst abgestellt und ist dann ohne Jacke bei Minusgraden davon gegangen.  Sondern das war der Täter und wenn die Spurensicherer keine Vollidioten waren, dann bedeutet , dass sie im Auto keine Spuren fanden, dass der Täter das Auto mit einem Ganzkörper-Overall gefahren ist.

.

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/birgit-ameis–wie-eine-frau-in-deutschland-einfach-spurlos-verschwindet-7092658.html

Und dass die Lebensmittelkiste fehlt aber Wertsachen im Auto zurückblieben bedeutet nicht, dass der Täter Hunger hatte oder vom Gemeindehausparkplatz aus was unternahm, sondern dass Birgit Ameis mit der Kiste von ihrem Gebäude 669 aus das Auto noch nicht erreicht hatte oder das Auto an einem anderen Ort mit der Kiste in Richtung Täter-Wohnstätte gehend verlassen hatte.

Aber ausgeschlossen ist für mich, dass Birgit Ameis selbst den Parkplatz beim Gemeindehaus aufgesucht hat und dann die Jacke zurückliess.

Entweder der Täter überfiel Birgit Ameis, als sie am Aufbrechen von Gebäude 669 war, vielleicht schon auf dem Parkplatz oder vielleicht im Gebäude noch, z.B. weil sie ihm nicht verbrauchte Lebensmittel schenken wollte.

Oder Birgit Ameis fuhr zuerst mit dem Auto zum Aufenthaltsort/Wohnstätte des ihr bekannten Täters um dort entweder ebenfalls Lebensmittel zu verschenken, oder Ware einzukaufen.

 

 

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/birgit-ameis–wie-eine-frau-in-deutschland-einfach-spurlos-verschwindet-7092658.html

„Weitgehend leer“ heißt NICHT leer.
Dort kann es jemand gewesen sein.

 

 

„WENN es stimmt“

Also, DANN stimmt es NICHT.
Dass Birgit Ameis oder der Täter zum Auto zurückkam um den Flugmodus einzuschalten ist viel unwahrscheinlicher,  als dass der Zeuge sich doch irrt.

 

Das bedeutet:

Sehr wahrscheinlich hat ein Täter das das Auto von Birgit Ameis NACHTS dort abgestellt, weil er es heimlich aus einem Umfeld entfernen musste, wo es auf ihn hingedeutet hat.

Entweder also das Auto stand bei Gebäude 669, der Täter lebte auch dort und er hat seinen Raum nur gut genug gereinigt, so dass vielleicht die Hunde was rochen aber die Spurensicherer schlechter gearbeit haben als die Hunde.

ODER Birgit Ameis hat auf dem Gelände um den Flughafen mit der Kiste und ihrem Inhalt als Motiv eine andere Person aufgesucht und auch dort musste dann ein Mörder das Fahrzeug wegschaffen, weil es ihn verraten hätte. 

 

Die entscheidende Frage hat weiter mit dem Thema Ganzkörper-Overall zu tun.

Wer hatte einen und von wo? (Z.B. wer aus Gebäude 669?)
Wer fiel einem Anderen auf, z.B. weil er sich für das Thema interesiert hat, jemand gefragt hat danach?

.

.

.

 

06/04/2021- Updates: Mord an Birgit Ameis beim Flughafen Hahn durch iberischen Flugbegleiter, der zur Spurenvermeidung Kleidung des Opfers trägt (Anorak etc.)?

 

Schande

 

LOGIK-Genie redet seit 11/2020 von Mord.

Idioten-Gesindel trottelt 04/2021 hinterher.

Aber kein „Lohn“ keine „Würdigung“ durch das Idioten-Gesindel. Man verdrängt DAS Universalgenie einfach.

VOLK! Ihr bestraft Euch selbst: Wer dem Idioten-Gesindel arschkriechend hinterhertrottelt den bestraft das Leben, und jetzt gerade Corona, bzw. die „Corona-MASSNAHMEN“

.

So wie folgt war ich die meiste Zeit, monatelang, gelistet, an Position 2 auf Seite 1. Bis ich bestätigt wurde,  dafür, für den Erfolg,  wurde ich dann am 05.04.2021 bestraft und auf Seite 3 zurückgestuft.

 

 

29/11/2021 - Mord an Birgit Ameis beim Flughafen Hahn durch iberischen Flugbegleiter, der zur Spurenvermeidung Kleidung des Opfers trägt (Anorak etc.)?

.

„LANGER REDE KURZER SINN“:

DAS Universalgenie wiederholt seine Fallanalyse nochmal für Urbi, Omi, Opi et Orbi :

-Mit Birgit Ameis im abgelegenen Gebäude war eine Gruppe iberischer Flugbegleiter (Die iberische Halbinsel umfasst Spanien und Portugal, Ihr Geographie-Banausen)
Hier ist jetzt zuerst etwas  allgemeines Lebenstauglichkeits-Grundwissen nötig :
Ein Weibchen in abgelegenem Terrain weckt beim Männchen je nachdem Urinstinkte wie beim Jäger und Sammler, bewirkt beim Männchen einen Hormonstoss ins Blut und aktiviert Phantasien, die das Männchen unbedingt ordnen und kontrollieren muss.  Auch wenn Birgit Ameis beim Täter im Alltag keinen Rausch ausgelöst hätte wie eine 20-jährige Sexbombe aus einem Magazin, sobald ein Weibchen an einem einsamen  Ort als „VERFÜGBAR“ wahrgenommen wird, gibts beim Männchen einen arachischen Hormonstoss ins Blut.
Ich glaub das wissen die meisten Weibchen gar nicht, sie kennen alle Sexstellungen und Verhütungsmethoden sobald sie die BRAVO lesen können aber die männliche Psyche und deren Hormonhaushalt ist ihnen fremd.
Zum Beispiel was in dem Moment passiert, wo ein Weibchen als Anhalterin zu einem Männchen einsteigt und jetzt alleine mit ihm ist. Vieles wissen Weibchen, wohin die Blicke wandern wenn sie Arsch oder Auschnitt zeigen etc. aber manche Aspekte sind ihnen einfach nicht bewußt. 
Weil jedes Männchen sich natürlich Mühe gibt solche Momente zu überspielen und sich sozial angepasst zu verhalten. Auf Bein, Arsch oder Ausschnitt interessiert zu reagieren ist Männchen sozial erlaubt, deshalb brauchen sie es nicht verstecken. Bei andere Impulsen der männlichen Sexualität jedoch weiß man, dass man sie sowohl kontrollieren als auch überspielen muss und so bekommen die naiven Weibchen da gar nichts mit.
Und hier rede ich vom NORMALEN Mann wo es ja auch gut ist, dass er seine sexuellen Impulse kontrolliert. Nur wissen die Weibchen meist gar nicht, dass der NORMALE Mann nur deshalb „normal“ ist, WEIL er da Impulse kontrolliert, die manche Verbrecher eben nicht kontrollieren. Ob weil das Weibchen zu jung ist oder man Weibchen nicht vergewaltigt auf weiter Flur oder was auch immer,  für Weibchen wäre es nicht schlecht etwas mehr über die versteckten Areale männlicher Psyche zu wissen, Viele hätten sich so der Lebensgefahr in bestimmten Situationen rechtzeitig bewußt werden können.
Muss DAS Universalgenie denn alles machen hier auf diesem Planeten, und erwachsenen Frauen Aufklärungsunterricht in „Männliche Psyche und archaische Hormonstösse“ geben?
Braucht jetzt also eine unattraktive „alte Jungfer“ nur an einen einsamen Ort gehen um plötzlich die Männer verrückt zu machen?  Natürlich hat auch dieser Effekt seine Grenzen aber sagen wir mal, das Anziehungspotential das ein Weibchen hat, wird durch so eine Situation mindestens verdreifacht.  Aber Null zu verdreifachen ist natürlich immer noch Null.
Aber grundsätzlich gilt: Zu junge Weibchen und Weibchen die gerade keinen Schutz der Gesellschaft haben und „verfügbar“ sind, diese beiden Aspekte sind hauptsächlich dafür zuständig, dass auch NORMALE Männer einen „archaischen Hormonstoss“ bekommen, dem sie aber nicht einfach folgen dürfen, sondern kontrollieren müssen, den dabei aber so gut wie ALLE Männer verheimlichen.
Nur dass die „guten“ Männer  und die,  die je nach sozialer Kontrolle „gut“ handeln, dann mit ihrer Seele den eigenen Körper tatsächlich bändigen und die „bösen“ Männer das nicht tun. Aber die Hormon-Geschichte, das haben ALLE Männer so, mehr oder weniger, nur zugeben tun wirs normal nicht. DENN Ihr Weibchen seid soooo dumm und naiv, dass das so gut wie immer so ausgeht, dass das ehrliche Männchen am Ende der Dumme ist, Ihr WOLLT belogen werden, zumindest wohl 95 % von Euch und 100 % Aller derer, mit denen ich je geredet habe.  Ihr wollt dann den Ehrlichen, der Euch die Augen öffnet als „krank“ erklären und zum Aussenseiter machen, mit Eurem beschissen dummen Weiber-Hirn. Und deshalb werdet ihr dann auch belogen und dumm gehalten.
Und warum sind Weiber so katastrophal dumm? Weil sie vom „Therapiedenken“ verseucht sind. Menschen gibt es seit tausenden Jahren, manche denken Millionen Jahre. Und wie kurz erst gibt es den ganzen Psychofritzen-Scheissdreck , Geistes- und Sozialwissenschafts-Dreck? Nur wie ein Wimpernsschlag  von 40 Jahren hat das einen nennenswerten gesellschaftlichen Einfluss, im Vergleich zur Menschheitsgeschichte, so kurz nur  gibt es diesen Scheissdreck, wie ist es denn vorher gegangen? Ganz einfach, es ist und bleibt alles eine Frage des menschlichen Willens, der menschlichen Entscheidung.
Meine Hormone machen mir nur einen Vorschlag, was ich als Nächstes tun könnte, aber ich entscheide.
Dieser Willensakt darf auf gar keinen Fall von irgendwelchem weicheiischen Therapie-Scheiss-Denken verdrängt werden, ich entscheide und fertig. 
Der Irrsinn der hirnverschissenen Weiber denen man oft begegnet liegt darin zu meinen, der normale Mann sei normal weil er gar keine Situationen kennt wo er zu falschen Ideen die sich mit den Hormonen verbünden wollen, NEIN sagen muss. Und der Rest sei „krank“.  Und genau das ist eine LÜGE, Ihr hirnverschissenes Weiberpack. Der normale gesunde Mann ist deshalb gesund, weil er sich durchringt die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Aber jedes dumme hirnverschissene Weib mit dem ich mich je unterhalten habe hat in ihrer Dummheit versucht den Gesunden und Ehrlichen wie einen Kranken aufzufassen, Ihr Scheiss hirnverschissenes dummes Weiberpack ….   🙂
Aber DAS  Universalgenie steht da drüber, isch rette auch Euch, und nicht nur die Welt und Amerika, ob Ihr wollt oder ich.
Oh, ich bin abgeschweift ….
 

DESHALB führt hier die „Hormonspur“ ganz klar zu einem der Männchen, die da plötzlich merkten, dass da im gleichen abgelegenen Gebäude ein einsames Weibchen ohne Schutz der Gesellschaft verfügbar war. Da ist dem Iberer fast die Hose geplatzt.
Oma Birgit Ameis ist nur durchschnittlich attraktiv und auf dem Flughafen allen bekannt, dass jemand vom üblichen Personal sich hier plötzlich nicht mehr beherrschen kann, ist unwahrscheinlich.  Nicht der phänomenale Körper der Ameis war es, von dem Alle schon lange träumten sondern, DIE SITUATION  war es, die PLÖTZLICH den Iberer unter Strom gesetzt hat.

Dieser Täter hat dann im Laufe der Tat ganz enorme Spurensicherungskenntnisse gezeigt. Die Polizei hat seine DNA, aber nur in einer „Allerwelts-Konzentration“. Der Täter hat über seiner Kleidung vielleicht einen dünnen Plastik-Overall aus dem Baumarkt wie einen Spurensicherungsanzug getragen und DARÜBER dann die Kleidung der Birgit Ameis angezogen.
So hat er dann den PVC-Boden ihres Zimmers nass aufgewischt und so auch in ihrem Auto gesessen.
Dass sowas möglich ist hat sich die Kripo nicht vorstellen können, deshalb ist der Fall bis heute ungeklärt.

Aber Alles erklärt sich schlüssig und widerspruchsfrei, wenn die Tat an Birgit Ameis so begonnen hat, dasss der Iberer so an der Türe von Birgit Ameis geklingelt hat, bevor er dann später auch noch die Kleidung von Birgit Ameis drüber gezogen hat, als er in der Öffentlichkeit in ihrem PKW unterwegs war.

.

.

So vorbereitet zur Spurenvermeidung betrat der Mörder im Fall Birgit Ameis wahrscheinlich den Raum.

.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Erneut steht die Nation auf dem Schlauch, die wichtigsten Infos gehen in der öffentlichen Diskussion und Berichterstattung völlig unter. Ein einziges Medium erwähnt sie beiläufig, keiner kapiert jedoch die Bedeutung dieser Infos.

(Beim Video die höchste Auflösung wählen, das muss bis 1440 p gehen. Gleich nach dem Hochladen sind es erst nur 480 p, jetzt nach ein paar Stunden sind es bereits 1080 p und morgen sollten es dann 1440 p sein, die sich über das Zahnradsymbol im Video einstellen lassen.)

 

.

An dem Artikel schreibe ich noch weiter, im Video ist der wesentliche Inhalt um den es bisher geht, aber der Artikel hier wird noch weiter ausgeführt ….

(Und falls man es jemand erklären muss, was das Artikelbild bedeutet: Nein, es bedeutet NICHT, dass Birgit Ameis eine „Panzerknackerin“ o.ä. ist, sondern dass der Mörder zeitweise die Kleidung des Opfers getragen hat und z.B. deshalb in ihrem Auto keine Spuren eines Täters gefunden wurden, obwohl er es war, der ihr Auto abgestellt hat….)

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

2 Comments

  1. Anna sagt:

    Der einzige, der im November 2020 von Mord geredet hat?
    Die Kripo hat schon 2015 vermutet, dass ein Gewaltverbrechen vorlag.
    ……………………………………………..
    Antwort:
    Die Polizei hat es VERMUTET, plötzlich 2021 GEHT MAN DAVON AUS öffentlich.
    DABEI warich 2020 der ERSTE.
    VENI VIDI VICI habe ich mich 2020 FESTGELEGT wie keiner vor mir,nicht mal die Polizei.
    Hast Du die öffentliche ZÄSUR nicht mitbekommen?
    Vor ein paar Wochen sagten plötzlich über Nacht alle es sei Mord gewesen und die Medien sagten JETZT erst sei das klar. MIR SOFORT, SOFORT, SOFORT.
    WAS hast Du da nicht verstanden? Was kommst Du mit Polizei 2015.
    FAKT ist dass 2021 alle Medien sagten JETZT ERST sei Mord anzunehmen.

  2. Omas Bimboladen sagt:

    Hallo Klaus,

    ich muß mich mal wieder vor Dir verbeugen. Es ist völlig in den Medien untergegangen und um sich die Blamage zu ersparen, haben die Ermittler auch Schadensbebrenzung durch einen Taschenspielertrick begangen. So wurden neue Erkenntnisse nicht etwa auf Aktenzeichen XY oder den Internetseiten der Kriminalbehörden veröffentlicht, sondern auf Holzschildern am Tatort selber. Also wundert es nicht, daß kaum jemand davon erfahren hat. Denn wer geht schon am Flughafen Hahn spazieren? Nun sind erste Fotos dieser Schilder auf dem Allesmist Forum aufgetaucht.

    Und jetzt wird es spannend: Auf diesen Schildern sind Fotos von Gegenständen abgebildet, die am Leichenablageort der sterblichen Überreste der Birgit Ameis gefunden worden sind. Diese Gegenstände ähneln doch in einem unglaublich hohen Grade eben jenen Gegenständern, die DU DAS GENIE geschlussfolgert hattest. Dazu zählen Plastiksäcke und Plastikahndschue. Ein Ganzkörperanzug wurde (noch) nicht gefunden aber der Klappkorb, mit dem ein solcher wegtransportiert werden konnte ist ebenfalls abgebildet.

    Interessant ist auch, daß die Schwester von Birgit Ameis verlauten ließ, daß irgendjemand sehr gut vorbereitet zum Tatort gekommen sein mußte. Vielleicht gibt es bald bessere Fotos der Schilder.

    Gruß Omas

    ——————————-

    Antwort: Hallo, Du übertreibst 🙂 allerdings natürlich nur was diesen Fall angeht, ich würde Dein Lob also einfach „umbuchen“ auf andere Fälle, z.B. Angelika Föger, Michelle Stroisch, Adrian Lukas, Duncan MacPherson, Nick Stolz und und und…..
    Was Birgit Ameis angeht war ich mal weit vorne, dann wurde ich auf die hinteren Plätze verbannt bei Google, hier ist die Luft raus, hier komm ich nur wieder hoch durch Erfolge in anderen Fällen…
    Also wie gesagt, die Bilder und Funde bestätigen mich noch nicht … ich bin da ganz realistisch … nur das Thema Spurensicherungsanzug und darüber Kleider von Birgit Ameis, das würde mich bestätigen, der Rest der hier jetzt bekannt wurde nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.