Fall Isabella, Celle: In Frankreich? VÖLLIG unplausibel. Wenn es stimmt, dann keine harmlose Erklärung sondern vorher alle Polizeiberichte falsch und Familien-Katastrophe
7. April 2021
Fallanalyse: Live-Chat Vierfach-Mord Rupperswil so wenig aufgeklärt wie Menschenjagd bei Fall Mirco Schlitter. Kinderfick-Hintermänner werden geschützt, doch DAS Universalgenie haut weltrettend auf den Tisch
8. April 2021

Kalenderscheisse in 04/2021: Es war noch nicht mal „Weihnachten“ geschweige denn „Neujahr“ oder „Ostern“

Und was das bedeutet, erfahrt Ihr wohl auch noch:

 

07-04-2021 - Kalenderscheisse in 04/2021: Es war noch nicht mal “Weihnachten” geschweige denn “Neujahr” oder “Ostern”

Das untenstehende Zitat kennen viele Leute wohl vom letzten Jahr.

Meine begründete Selbsteinschätzung ist, dass ich mich in den wesentlichen Zusammenhängen als richtig liegend einschätze, dann aber immer wieder danebenliege  in Bezug auf konkrete Daten wann der Wendepunkt der Weltgschichte hin zu einer kurzen Phase sein wird, wo die Herrschaft des Teufels auf dieser Erde für eine kurze Phase unterbrochen wird, bevor dann laut Bibel die finale Christenverfolgung vor der Entrückung und dem 1000-jährigen Reich beginnt.
Ich denke, der Siegeszug der Corona-Massnahmen-Lügen-Diktatur endet in Kürze.
Ob das im Zusammenhang mit dem wahren Neujahr = „Weihnachten“  oder wahren Pessach („Ostern“) sein wird ist offen, aber der wahre Jahresbeginn ist am 13.04.2021 und die wahre Zeit des Todes Jesu war beim darauffolgenden Vollmond.

18.03. / 19.03.2020 n. Chr.
Diese hirnverbrannte Vollidioten-Nation ist doch zu allem zu dumm, sowohl schlecht informiert als auch unfähig dann, wenn brauchbare Informationen kommen, diese vom gewohnten Schwachsinn zu unterscheiden.
Also hört doch auf mit Eurer dezemberlichen Nikolaus- Scheisse Ihr Perversen, da könnt ihr auch in die Südsee fliegen oder oder Ski-Fahren gehen.
Das was Ihr Idioten im „Dezember“ vermutet, ist ab heute in genau 7 Tagen.
Ihr Idioten kennt nicht mal die Religion die Ihr feiert, wenn Ihr am 24. „Dezember“ an ein „Christkind“ erinnert. Die gesamten Scheiss-Monatsnamen sind heidnisch, die Namen der Wochentage sind heidnischen Göttern geweiht,  Sonntag statt Sabbat ist eine heidnische Erfindung, „Ostern“ geht auf die heidnische Göttin Ostera zurück und „Weihnachten“ ist genauso heidnisch vergiftet, alles was Ihr Idioten treibt ist versaut und verdreckt und vergiftet, entartet und geistlich verschissen und ich Idiot schaff es auch nicht oft genug, mich davon abzugrenzen.
Trotzdem, fangen wir mal mit dem an, was Ihr Idioten für „Weihnachten“ haltet, passt gut auf:
Also hier
https://www.youtube.com/watch?v=ptlsXtTf6n0&feature=emb_err_watch_on_yt
Mit einem kleinen Unterschied, den ich zuerst übersehen habe.
Das heißt:
Das Jahr beginnt wie folgt:
Ca. am 21.03. jeden Jahres ist die Frühjahrs-Tagundnachtgleiche.
Dann wartet man bis zum ersten Neumond nach der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche, das ist in diesem Frühjahr die Nacht vom 24.03. auf den 25.03.
Damit ist der 25.03. der Neujahrstag und das Zählen der Tage der Monate des Jahres beginnt am 26.03.
Das heißt, das Jahr 2020 beginnt in Wahrheit an dem Tag, den wir kennen als den 26.03.2020.
Ich kann hier jetzt nicht das ganze Video übersetzen, aber es ist allgemein bekannt, dass unsere Zeitrechnung im Laufe der Jahrhunderte etwas durcheinander geriet. Was nun die Geburt des biblischen Messias Jesus Christus angeht, um den es ja bei dem was Ihr als  „Weihnachten“ kennt geht, so ist selbst in den biblischen Berichten von einem lebenden König Herodes (der Große)  die Rede. Dieser jedoch starb historisch belegt  bereits im Jahr 4 vor unserer Zeitrechnung, also langer Rede kurzer Sinn alle Belege zeigen, dass Jesus Christus geboren wurde  im Frühjahr des Jahres  6 vor unserer Zeitrechnung.
Und zwar am ersten Tag des ersten Monats und das entspricht Nisan 1.
 
 
 
 
 
 
 
Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now