Spanien, Unfall-Tod im Pool und eine Welt von Vollidioten. “Sog”-Ursache hier undenkbar, ein “Kriech-Strom” schon. Babysitterkratie?

Mordfall Nicole Stindt: Woher das Grabwerkzeug? Naivitäten der Polizei torpedieren Aufklärung
25. Dezember 2019
Spain, pool accident: Mother Olubunmi Diya, there must have been leakage current in the water
28. Dezember 2019

2. Nachtrag am 28.12.2019,  4 Uhr

Schön dass ich so ehrlich war, aber alles Scheisse womit ich mich beim 1. Nachtrag noch habe erschüttern lassen. Die Mutter Olubunmi Diya  selbst sagte gegenüber Sky news 
https://news.sky.com/story/costa-del-sol-deaths-mother-says-something-was-wrong-with-the-pool-11896366?awc=11005_1577503741_f17b6dc8cb5d34372d74f603eaa4589b&dcmp=afc-101248-na-na-longtail&dclid=CLHOqLGz1-YCFZD2dwodB_4Eqw

Etwas mit dem Pool stimmte nicht, was es ihnen schwierig machte zu schwimmen.
Frau Diya möchte einige Falschmeldungen richtig stellen: Die drei die starben, konnten schwimmen.

Wow Wow Wow, damit kann man meinen ersten Nachtrag hier wieder vergessen, mein 1. Nachtrag zeigt nur meine Ehrlichkeit und Bereitschaft auf neue Informationen einzugehen.
Aber jetzt sehe ich mich mehr als bestätigt, dass es sich um Stromt im Wasser gehandelt haben muss.
Diese Scheiß-Medien, die internatuinal bis heute noch nicht über das Thema STROM berichten
————————————————————————————————————————-

Nachtrag am 27.12.2019,  13 Uhr  (Inhalt völlig überholt)

Dieser folgende Bericht wirft ein neues Licht auf den Fall

https://www.rtl.de/cms/spanien-urlaub-vater-und-2-kinder-in-hotelpool-ertrunken-konnten-sie-nicht-schwimmen-4460133.html
 

Wären es wirklich totale Nichtschwimmer gewesen ist auch ein Unfall ohne Strom denkbar. Nicht weil ein 1,90 Meter großer Mann alleine in 2 m Wasser  so einfach ertrinkt, sondern weil ich selbst ein DLRG-Abzeichen habe und weiß, wie Nichtschwimmer in Panik sich gegenseitig klammern und runterziehen, das ist nicht zu unterschätzen.

Hirnrissiger Quatsch und UNDENKBAR war dieser Dreck von wegen der Sog der Absaugung hätte die Ursache sein können, so wie die schwachsinnigen Medien berichtet haben. Das war undenkbarer Blödsinn, jetzt jedoch werden plötzlich Infos nachgereicht, nach denen es nicht mehr unbedingt am Strom gelegen haben müsste.

Dennoch bleibt die Aussage eines Mitarbeiters, auch er hätte Mühe gehabt das Becken zu verlassen.  Das spricht weiter für einen “Kriechstrom” der die Herz- und Muskeltätigkeit beeinträchtigte, also keinen Stromschlag der sofort tötet, sondern eine Beeinrächtigung durch die die Nichtgeübten dann untergingen, während der Helfer nur erschwerte Bedingungen hatte.

Pech für mich. Obwohl ich zurecht der Medienscheisse widersprochen habe und es niemals vom Sog kommen konnte, ist durch die neue Info jetzt offen und sogar fraglich ob es der Strom war. Optimal analysiert zu jedem Zeitpunkt, aber durch die Scheiss-Informationsänderung ist wieder alles offen, und das nachdem ich mich so aus dem Fenster gelehnt habe …. Pech…. Durch die ignoranten Idioten da draussen bin ich gezwungen es bis zur Weltrettung zuzuspitzen und wenn sich dann die Ausgangsinfos ändern, kanns bisschen mau werden…..

Trotzdem, hier unten nun der originale Großmaulartikel des Weltretters, wie er mit der bisherigen Informationslage berechtigt war und zu den vielen Fällen passt, wo ich nachweislich recht hatte, hier jedoch für den Rest des Tages, geh ich aber jetzt erst mal kleinere Brötchen backen…..auf “Planet Erde” …..

———————————————————————————————————————————————————–


Planet Erde

3 Menschen starben in einem spanischen Pool und die Menschheit reagiert als hirnverbrannter Abschaum des Universums.
Der Gipfel des Irrsinns zuerst:

https://www.spiegel.de/panorama/costa-del-sol-in-spanien-im-pool-ertrunken-pumpe-kaputt-a-1302799.html

Pool ist wieder offen

Allerdings sei nach dem Unglück bei einer Überprüfung des Saugsystems durch die Polizei kein Defekt entdeckt worden. Die Leitung des Hotels teilte mit, die Polizei habe keine Probleme entdeckt und die Wiedereröffnung des Pools gestattet.

 
In Wahrheit muss es jedem Nicht-Idioten sofort klar sein , dass das ein Stromschlag gewesen sein muss

Hier die Dokumentation des internationalen Irrsinns, der internationalen Hirnverbranntheit.

Kein Mensch ausser Genius Klaus Fejsa, designierter Chef der notwendigen und zukünftigen globalen Babysitterkratie, hat bisher wieder den Durchblick und redet von STROMSCHLAG, obwohl dieser Fall durch analytisches Denken kinderleicht zu klären ist.

In den folgenden aktuellen Suchanfragen am Abend des 26.12.2019 erkennt man den Zustand der Menschheit. Die Hirnverbranntheit ist übermächtig, wie beim Klimawahn. Es gibt bisher nur einen einzigen Artikel wenn man sucht in Verbindung mit “Stromschlag” und der ist aus 2018 in einem anderen Fall. Die Welt ist verrückt und schwachsinnig, der Schwachsinn hat leichtes Spiel, strohdumme Greta-Kinder und Medien-Vollidioten regieren die Welt

Das heißt:

Weltweit, international, gibt es offenbar keinen klardenkenden Menschen wie mich der 1+1 zusammenzählen kann, die Welt ist in den Händen von Vollidioten.

Und wenn die Badekappe des Mädchens  sich im Rohr der Umwälzanlage befand, dann deutet das nicht daraufhin dass dort die ganze Familie angesaugt wurde, SCHWACHSINN, sondern es muss überlegt werden, ob das Mädchen beim  Versuch dort etwas herauszuholen eine Undichtigkeit verursacht haben könnte wodurch Wasser an stromführende Teile gelangt ist.
Das kann mittlerweile heimlich repariert worden sein, die Frage ist, ob man einen solchen Fehler vorher verursachen konnte, beim Versuch mit Gewalt und rütteln und biegen von Hand tief im Abfluss herum zu hantieren.

 
Spanische Nation, der globale Expertenfürsorger und Chef der Babysitterkratie ermahnt dich !
Denk an den Fall Julen ! Erinnere dich an den Fall Julen, und wie Klaus Fejsa, der globale Expertenfürsorger, Euch Spaniern geistig die Windeln gewechselt hat.
Und der Rest des Erdballs, fürwahr, lernet daraus !!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now