Laura N. (20) Freudenstadt: Wer lügt? Wurde sie unter Druck gesetzt? Updates mit Videos: Zeuge zu Thema Drogen abgewimmelt? Wenn “Festgehalten” u. “Blackout” dann mit Vorlauf, Laura mit 1,5 Std. Wartezeit durch Zugverspätung
22. Juni 2021
Petition im Kriminalrätsel Laura N. (20) für mehr Logik in Medien und Öffentlichkeit. “Festgehalten” u. “Blackout” bedeutet Drogen-Zeuge wohl doch kein Fake und die Tat begann schon VOR dem Telefonat
26. Juni 2021

Mordfall Johanna Bohnacker – Irrsinniges Staatsversagen auch nach Verurteilung des Täters nicht erkannt und aufgearbeitet

Skandalöses Behördenversagen, über das die Verurteilung nicht als Erfolg hinwegtäuschen darf.

 

 

Ganz unten die Videos, dazu hier vorab als Erklärung:

Video 1 handelt davon, wie der Täter mehrmals Kinder überfallen hat und die Justiz hat alles bagatellisiert.

Dann wurde er sogar nackt mit einer gefesselten 14-jährigen beim Sex auf frischer Tat erwischt, aber weil das eingeschüchterte Mädchen aus Angst sagte, es sei freiwillig, hat die Justiz alles eingestellt.  14-jährige dürfen aber nur innerhalb einer echten Liebesbeziehung Sex haben, nicht mal 16-jährige dürfen Sex haben, wenn Geld oder eine Abhängigkeit im Spiel ist.

Hier hätten die Behörden ZWINGEND eingreifen und die 14-jährige aus ihren Lebensverhältnissen retten müssen. Dafür terrorisieren heute Psychofritzen vom Jugendamt harmlose Familien, eine Herrschaft des Irrsinns in dieser Republik, nutzlos für echte Opfer, denen trotz all dem Psychofritzenscheiss nicht geholfen wird.

TOTALVERSAGEN wofür es immer noch Konsequenzen geben muss.

 

 

In Video 2 geht es darum, wie man einen VW Jetta überprüfte und weil der Zeuge sich bei der Farbe etwas verschätzt hat, die Polizei den Fall verpfuscht hat, obwohl der Halter des Fahrzeugs vor dem man gestanden ist, perfekt aufs vorliegende Phantombild passte.

 

Man hätte der Kombination Jetta plus Phantombild eine viel viel größere Bedeutung zumessen müssen, es ist ein absolutes Unding, dass man wegen dem Thema Farbnuancen das Ganze platzen lies.  WAHHHHNSINN

Ausserdem hat der Zeuge offenbar eine bis heute nicht erkannte Störung in der Farb-Optik. Bei ihm scheint alles einen Rotstich zu haben bei Tageslicht, nicht aber bei Neonlicht…   GENAU WIE BEI DER FARBE DES AUTOS, AUCH DER VERURTEILTE WAR FÜR IHN ZU UNRECHT RÖTLICH, obwohl dessen Haarfarbe eindeutig nicht rötlich ist sondern nur  dunkelblond, aber ohne jede Verwechslungsgefahr mit der Farbe rot. 

(Habe gerade bei Friseur bestätigt bekommen: Blonde werden im Alter etwas dunkler, Rote auch, aber eindeutig im roten Bereich, Einer der mal früher rot war, wird NICHT wie dieser Rick J. später dunkelblond)

Sowas bei einem wichtigen Zeugen ärztlich abzuklären, das kapieren Vollidioten wohl heute noch nicht….das müsste hier aber als LEHRE aus dem Fiasko genannt werden. Jeder ENTSCHEIDENDE  ZEUGE beim Thema Farbe, muss kurz 5 Minuten zum Augenarzt, aber kapier das BIS HEUTE nur ich???  Man hätte dieses jahrzehntelange Drama in wenigen Wochen nach der Tat schon aufgeklärt und andere Opfer der Bestie geschützt, auch die 14-jährige, durch Staatsversagen gefesselt im Maisfeld Gefickte (und dann auch noch folgenlos) und andere Opfer des ständig sich auf der Mädchenjagd befindlichen Monsters.

 

Und Achtung, das sind die offenbar bis heute nicht realisierten, nicht offen angesprochenen Katastrophen, dazu kommt all das, was man lobenswerterweise zumindest erkannt, thematisiert und so zugegeben hat, nachdem es nicht anders ging …

Hier sieht man weiter wie Volltrottelei Behörden regiert, ich sage sobald ich als DAS Universalgenie erkannt bin, können viele von mir inhaltlich schon aufgedeckte ähnliche Pannen endlich aufgeklärt werden.  In den größten Fällen dieser Nation wie Fall Felix Heger, Fall Schulze/Drage, Fall Tristan Brübach, Fall Frauke Liebs, Fall Claudia Ruf,  Fall Ehepaar Langendonk, Fall Bögerl, Fall Badewannenmord Genditzki, Fall Isabelle Kellenberger,  Fall Birgit Ameis, Fall Nick Stolz, Fall Alexandra Belhaj, Fall Rebecca Reusch, Fall Adrian Lukas, Fall Maya Rutsch  und viele andere Sensationen und das international auch in anderen Nationen…     DAS Universalgenie ist nachweislich DER (eigentliche, epochale) Weltstar, aber noch verhindert von Vollidioten, in Behörden, Medien und Gesellschaft, einer kaisernackten Vollidioten-Gesellschaft.

“Auf die Knie”, Ihr bisherigen Stars und “Experten” des Denkens, empfangt den Herrn und Meister wie es sich gebührt, denn wo er kämpfen muss bei seinem Aufstieg, da geht Ihr später unter. So wie Goethe-Joe,  der mit seinem verunglückten  Henne/Ei Thema beitragen darf zur Krönung DES Universalgenies zum “Hahn des Planeten”, voller Weitblick, orientierungsstiftend thronend auf dem “globalen Misthaufen”.

 

“Kaisernackt”, ein Begriff wie “(geistig) splitternackt” den es längst geben müsste, aber ich musste ihn der Idiotennation hier und heute soeben erst erfinden …

Was vor mir war, waren Denkfehler und bestenfalls Schreibfehler,

La planete c`’est moi    –   und Ihr dürft dann aber im Chor anmerken:

 

.

.

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now