Marijana Krajina (9), Mord: Ablageort des ersten Opfers nahe Parkplatz-Sextreff – wahrscheinlichster Grund dass der Täter diesen Ort kannte und wählte. DAS Universalgenie oder wer belehrt besserwissend großmütig Polizei und XY?
14. August 2022
Felix Heger: Fallanalytiker sucht nach Schuh des ermordeten Vater unterhalb Haus Wiedensfels – natürlich DAS Universalgenie
3. September 2022

Frauke Liebs Schändung in der Idiotengesellschaft: Von der Nieheim-Hure zur Lichtenau-Verballhornung. DER Opferschutz-Universalkavalier arschtretet rügend räudiges Rächtschreib-Rüpeltum und hirnloses Idiotenpack

 

Opfer von Idioten verhöhnt. Was für ein slumpiges Härumgedrottel !!!

Und dazu die hirnrissige Annahme, dass irgendwas für einen Täter schpricht, der in dem Induschtriegebiet tätig war?

Dieser Däter dachte dauernd handy-ortungs-bewußt.

Alles ab der ersten SMS war Ablenkung, AUCH GEOGRAPHISCH.

IHR IRREN FOLLIDIODEN !!!

Einen Täter aus direkter Nähe des Leichenablageorts zu erwarten ist BULLSHIT und völlig unwahrscheinlich.

 

Wahrscheinlich ist ein Täter aus dem Raum Altenbeken, der konnte sowohl mit der ersten SMS in Nieheim als auch den Anrufen aus Paderborn als auch mit der Leichenablage bei Asseln von sich ablenken. Nicht immer lenken Täter auf diese Weise von sich ab aber ein Täter der gezielt falsche Spuren legt hier, wahrscheinlich schon.

Ich bin wohl DER scharfsinnigste Analytiker der ganzen Menschheit und dieses Planeten Erde, ALLER Zeiten, nicht nur heute GLOBAL in Bezug auf ALLE Fachgebiete und alle Nationen, sondern auch geschichtlich auf alle Zeiten. Keiner, kein Professor und kein Doktor oder was auch immer können mir auch nur das Wasser reichen und damit natürlich auch kein kleines Polizistchen, Profilerchen oder Juristchen. Oder Journalistchen, hahaha …

Alle gegenüber DEM Universalgenie dummen Befehlsempfänger und Feld-Wald-Wiesen- Expertchen, stillgestanden und aufgemerkt … Arschbacken zusammen, Augen geradeaus, Ohren und Hirn auf … und dann:

„BEI FUSS GEHEN !!!“

Auch Bad Driburg ist innerhalb dessen was hier plausibel wäre und wenn die Mutter Fraukes überlegt, ob ihr Arbeitsplatz als Schulleiterin in Bad Driburg der Grund war, warum Frauke immer sagte „Mama“, dann ist das nicht das Dümmste, was einer alten (oder jungen, blonden, schwarzen oder grauen etc.) zickigen Schreckschraube und dummen Nieheimhurenverleumdungshexe (m/w/t) im Leben einfallen kann. (t = vom Teufel ins Hirn geschissen)

Ein Täter aus dem Raum Altenbeken / Bad Driburg ist geographisch plausibel und die Frage ob Frauke, wie in meinen Artikeln erklärt, nur einen Hinweis auf eine in der Nähe befindliche Mutter des Täters geben wollte, oder einen Hinweis auf den Arbeitsplatz ihrer Mutter und es gleich um Bad Driburg geht, ist offen. An Bad Driburg zu denken ist eine PLAUSIBLE Möglichkeit und zumindest nicht dumm, ich gestatte (auch aus der Perspektive der notwendigen allumfassenden Weltherrschaft DES Universalgenies) der hirnverschisssenen Idiotengesellschaft und ihren Feld-Wald-Wiesen-Expertchen weitere Überlegungen in BEIDE Richtungen.


.

.

Nachtrag:

Nadja Malak bedroht den Journalisten Klaus Fejsa, stellt ungerechtfertigte Forderungen und macht  illegale Drohungen

 

 

„Gesellschaftskritik:“ Ich habe lange genug versucht Opa Östermann zu schonen, aber  dummes Gesindel zwingt mich dazu, ihm jetzt ein paar überzubraten, Ihr seid schuld, dass ich Opa Östermann jetzt mit dem „Holzhammer“ attakieren muss. Der Welpenschutz/Opaschutz  für Polizei-Versager Östermann ist vorbei, zwingt mich nicht, ihn auch im Fall Gabriele Obst und Fall Nelli Graf ins Visier zu nehmen, sein Selbstmord ginge dann auf Euer Konto, Ihr geistigen Hosenscheisser-Medien da draussen.

Unsägliche Dummheiten des ehemaligen Chefermittlers und bis heute ihr Einfluss auf das geistige Hosenscheissertum, auf die noch dümmeren Journalisten etc. zwingt mich jetzt zum Angriff:

Dieser geistige Dreck den Opa Östermann hinterlassen hat, muss endlich aufgeräumt werden:

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/paderborn–das-mysterioese-verschwinden-von-frauke-liebs-6832006.html

Diese Argumentation ist BULLSHIT.

Ich sage: Einsteigen um nach Hause gefahren zu werden, 5 Minuten innerhalb von Paderborn, ja.

Aber 40 Autominuten nach Nieheim zu fahren, das war nie und nimmer freiwillig,

Ich habe mehrfach erklärt, wie auf diese Weise eine Nieheim-Hure aus Frauke gemacht wird und die Tätersuche ins Nirgendwo gelenkt wurde.

Nieheim und die SMS von dort bedeutet letztlich ein Spontan-Fick mit einem Unbekannten, nachdem Frauke vorher stundenlang per SMS parallel zum Länderspiel mit Niels geflirtet hat.

So ein Verhalten macht Frauke zu einer spontanfickenden  „Nieheim-Hure“.

Es ist absoluter Blödsinn dass Frauke freiwillig in Nieheim war.

Der grauenhaft geistig unfähige Östermann leitet seine hirnverbrannte Scheisse von einem Smiley ab, wie er in diesem Video sagte:

Bzw. unfähige Profiler haben ihn gezwungen so einen Scheiss zu denken.

Auch dort dumme Weiber, die geschwängert und hinter den Herd gehören? 

Und jetzt kommt die unfähige Nadja Malak hinzu, die auch sonst die Nation verpestet mit geistigem Hosenscheissertum

 

 

Ja, ich greife an auch wenn mich schon letztes Jahr mal ein Anwalt anrief und sagte dass Frau Liebs ihn beauftragt hat.

Ich kämpfe mutig mit Drachen aus der Hölle des Irrsinns und setze dabei auch meine Existenz aufs Spiel, gegen ehrloses Gesindel das die Ehre der Frauke mit Füßen tritt – und vor allem die Aufklärung verhindert.

 

 

Ich habe es schon mehrfach gesagt: Macht keine „Nieheim-Hure“ aus Frauke Liebs

Heger, Felix
Klaus Fejsa

Was wird aus DEM Universalgenie und was wird aus seinen erklärten Feinden? Heute am Beispiel von Nils Wilhelm (1. VVK „Verein vermisster Kinder“, 2. „Privatinitiative zur Suche von Felix Heger“) und Matthias Reinhard (Facebook-Gruppe „Mordfall Frauke Liebs“)

Viele Fälle werden von strohdummen Kriminal- und Justizbeamten aber auch oft von strohdummen Angehörigen und ihren Helfern in völliger geistiger Umnachtung an der Aufklärung GEHINDERT.  So

Weiterlesen »

Bevor Nadja Malak mit ihrer Scheisse kam, war ich auf Seite 1, dann wärmt Nadja Malak die Scheisse von gestern auf, labert nutzloses Zeug anstatt hinter dem Herd zu stehen. Und der ganze Mediensaustall labert ihr ihren Unsinn nach, es enstaeht ein Hype um nichts, Google ändert seinen Algorithmus  und ich werde verdrängt.

So geht das nicht weiter, diesem nichtsnutzigen schädlichen Schwachsinn der DAS Universalgenie verdrängt, ohne Nutzen, nur mit Schaden für die Gesellschaft, muss der Krieg erklärt werden.

Hier war ich auf Seite 1, dann kam die intellektuell schwache Nadja Malak mit ihrer Scheisse ….

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.