Mainhardter Mordversuche : Hahaha, schlampige Denkversager in Reihen von Polizei und Medien und ihre geistigen Kurzschlüsse? Auf die Knie, DER Weltführer und Fallgenialytiker kommt …
11. Oktober 2022
„… Fuck off“. An den Eiern … zur Ordnung: Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kinderschänder-Lobby, Staatsanwaltschaft Görlitz und die Adrian-Lukas-Mörder …. DAS Universalgenie und die geistigen Mafia-Zwerge …
12. Oktober 2022

Mainhardter Mordversuche: Nach Psycho-Verhaftung, war Analyse „Täter zu Fuss aus Mainhardt“ u.a. etwa Volltreffer aber Polizei versucht zu vertuschen? Warum keine Infos zu Hintergründen?

Nachtrag:

Ich denke folgende Meldung legt nahe, dass ich Recht hatte mit der Einschätzung, dass der Täter zu Fuß in Mainhardt unterwegs war. Die Tat war auf dem Parkplatz des Getränkemarkts und dort war der Täter öfters gesehen. Das Opfer hat dort nur als Teil einer Fahrgemeinschaft geparkt und auf die Anderen gerade gewartet.

(So wie ich Recht hatte mit der Einschätzung, dass die ersten Meldungen die Reihenfolge der Taten verwechselt haben. Obwohl es offiziell zeitweise hier die der Mann sei zuerst angegriffen worden, sagte ich immer, dass es wahrscheinlicher ist dass die Frau das erste Opfer war. Das muss man sich mal vorstellen, als ob ich Täterwissen hätte, „Hellseher“ leben gefährlich – und Analytiker auch … wenn sie gut sind.)

Was bleibt ist die Frage, was wollte der Täter gegen 6 Uhr im Industriegebiet? Der Getränkemarkt Schlugg dort macht erst um 9 Uhr auf, die Tankstelle daneben erst um 7,30 Uhr, also was wollte er dort? War er tatsächlich auch noch irgendwo dort beschäftigt im Industriegebiet? Das würde naheliegen, aber warten wir es ab….

(Alle Infos und Zeitangaben hier sind aus dem Internet verfügbar, nur falls Vollidioten das mit dem „Täterwissen“ nicht richtig einordnen können, hahaha oh Kinderlein …)

.

.

.

Hier drunter nun der ursprüngliche Artikel

======================================

(Vorab: Gesuchte frühere Artikel, die hier her verlinkt wurden, finden sich hier unten angehängt und beim scrollen leicht auffindbar.)

.

Es hieß, der Fall sei ein RÄTSEL:

.

.

Da kam „DAS Universalgenie“ eingeritten, um die Experten der Menschheit zu pampern.

Seine Analysen waren:

– Es sieht nach Amok aus, aber die Ausführung untypisch für einen arabisch/islamisatischen Täter. => Volltreffer, der Täter sei Deutscher

– Ohne Messer und andere Waffe nur „zusammengeschlagen“ könnte für Kampfsportler sprechen.

Dieser Begriff „zusammengeschlagen“ wird eher bei einem Kampf mit Fäusten als beim Einsatz einer Waffe verwendet. Einsatz einer Waffe wird normal auch offen erwähnt.
Heute ist plötzlich von „Schlagwerkzeug“ die Rede, anfangs nicht, deshalb dachte ich zuerst:  WENN ohne Waffe, DANN vielleicht Kampfsportler. Gut gedacht aber hier hat die Formulierung der Polizei irritiert, Schwamm drüber.

.

.

– Alles Übrige sprach dann in einer Analyse für einen Täter aus Mainhardt der zu Fuß unterwegs war, womöglich sogar auf dem Weg zur Arbeit.

.

Warum sagt die Polizei nichts zur Frage des Wohnorts des Täters und seiner Art der Fortbewegung etc. ?

Etwa um weltbewegend herausragende Analytik-Erfolge DES Universalgenies zu verschleiern?

.

Hier nun die Entstehung der Analysen, unten dran gehängt hier sämtliche früheren Artikel zum Fall. Weil bei einer Auswertung des Klickverhaltens aber festgestellt wurde, dass ältere Artikel weiterhin mehr geklickt wurden als aktuellere, wird der Idiotengesellschaft nun in der Weise geholfen, dass alle früheren Links auf diesen aktuellen Artikel hier leiten und man dann hier einfach nach unten blättern muss und dann erst die früheren Artikel leicht zugänglich auffindet.

.

Weitere Anmerkung:
Da das Mädchen sich noch in Lebensgefahr befindet, der mutmassliche Täter aber bereits festgenommen ist, sollte die Beschäftigung mit diesem Fall angesichts meiner neben Unterstützung der öffentlichen Sicherheit in einem zum „Rätsel“ erklärten Fall, offen zugegebenen eigenen Profilierungs-Interessen, auch nicht pietätlos erfolgen, ohne ein Wort der Hoffnung auf Besserung. Das möchte ich hier nun noch einfügen: Ich hoffe auf gute Besserung für die Verletzten und gratuliere auch der Polizei zum Fahndungserfolg!
(Es war offensichtlich, dass ohne einer solchen, übrigens ehrlich gemeinten, Bemerkung, sich für etwaige „Hater“ psychologisch gesehen ein zu offensichtlicher Diffamierungsansatz mir gegenüber bietet, Stichwort „Auf dem Rücken der …blablabla … ist ekelhaft„, die Vorwürfe wären zu fast 100% absehbar.)

Hier unten nun frühere Artikel:

.

.

.

.

Die Autoritäten und Eliten auf Planet Erde sind kleine Denkversager, deshalb REVOLUTION, folgt DEM Weltführer, entmündigt Euch selbst und folgt kriechend und zu Füssen liegend DEM Universalgenie und Babysitterator der zukünftigen globalen Babysitterkratie !!!

.

Anfangs gab es folgende Polizeimeldung ohne Reihenfolge der Taten, nur mit einer Reihenfolge der Notrufe.

.

.

Dann, ein paar Stunden später hat offenbar ein NICHTKÖNNER von der Presseabteilung der Polizei eine neue Meldung herausgegeben, wo aus dem was anfangs nur eine Reihenfolge der Notrufe war, eine Reihenfolge der Taten, gemacht wurde.

.

.

.

Hahaha, oh Kinderlein, so kann man 1000 Jahre zur Polizeischule gehen, wenn mans nicht im Hirn hat, wird man ewig DEM Universalgenie von Planet Erde gegenüber wie kleine dumme geistige Hosenschaeisserchen erscheinen ……

.

Und was ist mit den kleinen geistigen Hosenscheisserchen von der Journalisten-Schule? Hahaha …
Die merken sowas natürlich nicht und übernehmen einfach gedankenlos eine der Meldungen und reden am Abend des 10.10.2022 immer noch von einer Reihenfolge, wo der Mann zuerst niedergeschlagen wurde:

.

.

Aber siehe da, wie schon erwähnt kam ja im Laufe des 10.10.2022 eigentlich die Wende hin zu der Reihenfolge, wie DAS Universalgenie, DER Weltführer der Menschheit von Planet Erde, es bereits unabhängig selbst analysiert hatte (siehe Artikel hier unten angehängt)

.

.

Deshalb auf die Knie, kleine geistige Hosenscheisser der Elite der Idiotengesellschaft,

Veni vidi vici,

DEM Universalgenie muss endlich die Veltherrschaft in einer veierlichen Zeremonie oviziell zu Vüßen gelegt werden.  Veni, vidi, Veltführer !!! Voll vrech, aber vas solls und vas sonst?

.

Löbliche Logik lässt lobjauchzen:

Hat dieser Täter einfach nach den Taten um 6,30 Uhr im Mainhardter Industriegebiet direkt neben den Tatorten einfach in seiner Firma seine Arbeit aufgenommen, als ob nichts geschehen wäre? Alles ganz einfach anhand einer Liste mit wenigen Namen aufzuklären? Ist das Alles einfach auf seinem direkten Fussweg von seiner Mainhardter Wohnung hin zu seinem Mainhardter Arbeitsplatz passiert und die Idiotengesellschaft steht einfach völlig auf dem Schlauch?

.

.

.

.

DAS große Universalgenie von Planet Erde informierte die kleine Polizei am 10.10.2022 um 10:24 Uhr von seinen Weisheiten.

.

.

Dazu gehörte auch meine Einschätzung zur Reihenfolge der Taten, dass das Mädchen wohl zuerst überfallen wurde.

.

.

Mehrere Stunden später dann der erste Bericht, wo die Reihenfolge der Taten erwähnt wird und wo DER Weltführer der Menschheit mit seinem Scharfsinn wieder mal BESTÄTIGT wird…

.

.

Logiklektionen DES Weltführers für Fortgeschrittene:

Schauen wir uns jetzt die Buslinien an:

.

.

Die einzige Linie die hier zu den Zeiten passt ist Linie 380, der Bus um 6:16 Uhr ortsauswärts Richtung Sulzbach

.

 

.

Auf diesen Bus hat das Mädchen wohl gewartet, dieser Bus fuhr 1 Minute vorher in Mainhardt erst los, war also wohl pünktlich, woraus sich ergibt, dass die Tat vor 6:16 gestartet ist.

In diesem Zeitraum gibt es aber keinen passenden anderen Bus aus einer anderen Richtung, damit steht für mich als sehr wahrscheinlich fest:

Dieser Täter war nicht selbst unmittelbar zur Tatzeit mit dem Bus angekommen und wie ich denke auch nicht mit dem Auto unterwegs, das war ein Täter der in Mainhardt zu Fuß unterwegs war.

.
.
.

 

.

Folgenden Screenshot anklicken öffnet aktuelle Googlesuche zu „Mainhardt“

.

,

Achtung an alle linken oder rechten Ideologen und Dummschwätzer. Ich schreibe als Christ und damit verbietet sich Rassismus und was Ideologien und Religionen angeht halte ich zwar den Islam für falsch, so wie Andere meinen Glauben für falsch halten dürfen, aber ich lästere nicht mit Karikaturen o.ä.  dagegen, sondern habe schon viele moslemische Kumpel bei der Arbeit gehabt, mit denen ich mich gut verstanden habe.

Hier in diesem Artikel geht es nicht um Weltanschauung und links oder rechts sondern tabulose Kriminalistik, wo offen geredet und Tatsachen und Erfahrungswerte ausgesprochen werden, aber nicht gehetzt wird.

Also zack zack zum Thema:

Die bisherigen Informationen sprechen für Zufallsopfer und damit eine Amoktat.

Dafür gibt es Indizien und viele reale Beispiele wobei ich aber gleichzeitig sage, was am Meisten dagegen spricht: Das fehlende Messer. (oder sonstige Waffe)

Bereitschaft Passanten zu töten aber keine Waffe?
Macho-technisch ist das aber sehr gut dann zu erklären, wenn der Täter besondere Kampfkunst-Erfahrungen hat, er sogar stolz ist, gar kein Messer zu brauchen.

Die Frage ist nun, ob diese meine Erklärung DER Volltreffer ist und der Hintergrund doch der typisch arabisch-islamistische Amok-Täter, oder das fehlender Messer zurecht von einem solchen Täter wegdeutet und sich das auch bestätigt.

.

Schauen wir uns Beispiele für den typischen arabischen Amok-Messer-Mann an:

Zweimal Würzburg, zweimal Messer, zweimal Öffentlichkeit

.

.

Beide Täter wollten „deutsche Westler bestrafen“ für irgendwas, was sie sich in ihrem islamistischen Hirn dummerweise weltpolitisch ideologisch zusammengereimt haben.

In manchen Fällen waren es aber einfach nur Looser, die dann für ihren persönlichen Frust ein ideologisches Ventil gesucht und gefunden haben, eine Rechtfertigung für Amok, den sie zwar aus persönlichem Frust begangen haben, aber eingebettet in eine Ideologie besser rechtfertigen konnten.

So ein Hintergrund ist auch in Mainhardt im ersten Moment naheliegend, dann jedoch fällt trotzdem das fehlende Messer auf und die Erklärung könnte eine besondere Kampfsport-Affinität sein.

Also WENN arabisch-islamistischer Hintergrund, DANN die Erklärung für das fehlende Messer besondere Kampfsporterfahrung. Natürlich kann auch jemand ohne Kampfsporterfahrung einem Anderen auf den Kopf schlagen, aber ein arabischer Amok ohne Waffe ist so ungewöhnlich, dass dann etwas anderes wohl die Waffe war und dafür bleibt nur eine Erklärung, besondere Kampfsporterfahrung.

.

.

Der Täter hatte wohl keinen Bezug zu den Opfern, also hatte er einen Bezug zum Tatort?

Morgens um 6 Uhr auf dem Weg ins Industriegebiet, entweder der Täter hat dort sogar gearbeitet oder es gibt einen anderen ganz konkreten örtlichen Bezug des Täters zu diesem Industriegebiet, wie z.B. die Kampfsportschule dort ….

Neulinge, bitte die Startseite lesen. Hintergrund meines Auftretens ist, wie ich seit der Schule nachweislich Genieleistungen erbringe, das auch Experten anerkannt haben, aber in der Idiotengesellschaft letztlich doch ignoriert und verdrängt wird. Seit der Schule, die mich zwar nicht interessiert hat, aber wo ich um Zeit zu sparen , ebenfalls als Kind wie das Mathematik-Genie vom 10 DM Schein, C,F. Gauss, bereits als Kind eine mathematische Formel herausgefunden habe, wie ich seit damals mehrfach im Leben echte Genieleistungen erbringen konnte, auch von Experten und Professorenseite als Erstes ernsthaft als Genie bezeichnet wurde, dann aber im Umgang mit der Idiotengesellschaft und ihren Medien einfach zu oft auf Ignoranz traf. Da wehrte ich mich mit Satire, während ich gleichzeitig aber mit ernstgemeinten Argumenten komme und es sich so in der Schwebe hält, was ist Realität und was Satire, wenn ich heute als DAS Universalgenie und DER Weltführer die Weltherrschaft verlange, als Babysitterator in der zukünftigen globalen Babysitterkratie… hahaha.

Natürlich ist es da dann „standesgemäß“, in jedem analytischen Rätsel letztlich besser zu sein wie die jeweilige Weltelite und damit auch momentan besser als die Profiler und Kriminalisten im Kriminalfall in Mainhardt.

Dabei sind meine Argumente ernsthaft und seriös gemeint, während ich wenn ich Recht habe, natürlich den Ruf nach der Weltherrschaft nur umso lauter werden lasse und wenn ich nicht Recht habe, ist es hier natürlich keine Schande, weil ja fast keine Informationen bisher bekannt sind.

Ich habe schon mehrfach Fälle besser lösen können als die Polizei selbst, einige davon sind mit Belegen erwähnt hier

.

DAS Universalgenie – oder die Welt des nackten Kaisers und der „Knabe“, auf den sie gewartet hat

.

Ob mir das auch diesmal gelingt? Ich wünsche der Polizei Erfolg und versuche konstruktiv zu helfen, aber gleichzeitig mit dem Anspruch der scharfinnigste Mensch der Menschheitsgeschichte zu sein und daher die Weltherrschaft zu verdienen, wobei ich offen lasse, was hier Satire und was Realität ist, hahaha, aber die Argumente in der Sache sind immer seriös und ernsthaft gemeint.

Hat die Polizei Ludwigsburg  mich mal unterschätzt, starb dafür die Vermisste Cäcilia P. aus Marbach/N, die mit meinem zielführenden Hinweis hätte lokalisiert und rechtzeitig gerettet werden können, wie sich später herausgestellt hat.  (Siehe meine Referenzen)

Also was tun, Polizei?

Am Besten gut zuhören, denn was sich bestätigt, werde ich natürlich lautstark für mich nutzen, dennoch will ich den Erfolg der Polizei, am Besten eben auf der Basis meiner zutreffenden Analysen.

Meine Einschätzung ist heute:

1. Wenn die Frau an der Bushaltestelle gewartet hat, war sie wohl ortsauswärts Richtung Sulzbach orientiert.

2. Wenn an der Bushaltestelle wo die Frau wartete nur eine Linie hält, dann kann der Täter die Frau nicht beim Aussteigen dort getroffen haben, denn da wäre sie dann eingestiegen.

3. Ich gehe nicht davon aus, dass ein Autofahrer die Taten begangen hat sondern ein Fussgänger und hier wäre es plausibel, dass der Täter entweder aus Mainhardt selbst zu Fuß Richtung Industriegebiet gehend die Frau sah und zu ihr abbog, oder er an der gegenüberliegenden Seite der B14 dort aus Richtung Sulzbach kommend ausstieg, die Frau sah und zu ihr hin die Strasse überquert hat.

4. Denn ich gehe davon aus, dass die Frau zuerst Opfer wurde.

.

Diese Einschätzungen treffe ich momentan mit minimalsten Ausgangsinformationen entsprechend meiner speziellen Begabung beim „Dalli Klick mit Situationen“ statt Bildern. Aber ich bin natürlich nicht unfehlbar…

.

Wenn Angehörige von Opfern DAS Universalgenie anfragen ….

.

Und nochmal an die Polizei, nehmen Sie mich ernst, so seltsam sich das hier auch für jemand anhört, der mir zum ersten Mal begegnet, es gibt unzählige Leute, die sich heute schon und/oder zukünftig in den Arsch beissen und  wünschen (werden) sie hätten es getan ……

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.