Persönliches 2
27. Januar 2021
DAS Universalgenie, neuer Star im deutschen Fernsehen? Fernsehsender mit Interview-Anfrage
4. Februar 2021

Fallanalytiker: Felix Heger, Rätsel wohl gelöst: Pädosekte + Horrorkinderheim = “Wiedenfick”?, Killer-Pädo-Medizino (z.B. Arzt) holt Hegers Blut mit Spritze, legt Blut-Spur für Suchhunde zu Pseudo-Biwak


Ankündigung im Fall Felix Heger

1. Hier nur Trailer, in Kürze Verteidigungs-Video an Gericht wegen Anzeige meines ersten Videos ?

*hier klick* ... Neuer Niels Wilhelm-Unsinn in der Landesschau ... PLUS, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mich wegen einer Anzeige, offenbar von Niels Wilhelm

Oben anklickbar der Artikel.

Hier unten der Trailer als Reaktionsvideo auf den neuen SWR-Unsinn.

Und es ist ebenso ein Trailer zum kommenden Reaktionsvideo  mit der Begründung meines Widerspruchs gegen die Anzeige gegen mich.

*hier klick* ... Info zum Reaktionsvideo

Jeder sieht, dass mein beanstandetes Video  sich im rechtlich zulässigen Rahmen befindet, eine normale Staatsanwaltschaft müsste das Verfahren hier sofort selbst einstellen. Wenn doch noch was zu unternehmen wäre, kann ich das ans Gericht nachreichen.  Je mehr ich jetzt im Vorfeld machen würde desto mehr "Rundumschläge" würden wohl entstehen und dabei auch Leute treffen und mobilisieren wie bei der Justiz, die vielleicht sonst einfach nur ihre Arbeit machen würden und der Fall wäre erledigt....
Denn es geht hier um die gleiche Justiz, die ich im Fall Maya Rutsch bereits massiv angegriffen habe.....

Wenn es ein unbeteiligter Staatsanwalt neutral bearbeitet, ist es besser gar nicht viel Wirbel machen jetzt, wenn nicht, muss man im Zuge des Gerichtsverfahrens so gewaltig auf die Scheisse hauen, nicht kleckern, sondern klotzen, dass es einfach im jetzigen Stadium noch nicht angemessen wäre.....

 

 

2. Achtung, an Alle die helfen wollen:

*hier klick* ... Achtung, an Alle die helfen wollen: 

Achtung, an Alle die helfen wollen: 

Felix-Heger-Leser u.a. sollten von meinen vielen Fällen zumindest die auch beachten, wo ich klare Erfolge habe. Folgender Erfolg im Fall Adrian Lukas erhöht mein "Gewicht" dann in ALLEN Fällen, auch dem Fall Felix.  Aber nur, wenn das Volk auch hinschaut ....

Großer Erfolg im Fall Adrian Lukas, ich habe nachweisen können, warum angebliche Zeugen, von denen es bei Aktenzeichen XY hieß, dass sie Adrian aus der Toilettenkabine kommend die Baustelle verlassenen sahen, GELOGEN haben. Adrian war gar nicht dort, sondern im Gebäude auf Toilette, dort wurde er ermordet und die falschen Zeugen sind Täter oder zumindest Komplizen.

Hier geht es nicht um Meinung oder Spekulation, Polizei und Medien verpassen die Sensation.

Klaus Fejsa zeigt VIELFACH klüger als Polizei, Justiz, Medien u.a. Experten zu sein und das NACHWEISLICH. So wie hier stehen geistige Versager aber mehrfach dann immer noch AUF DEM SCHLAUCH.  "Hilfe"

*hier klick* ... Hier zum Artikel mit der Sensation im Fall Adrian Lukas

Oben anklickbar der Artikel.

Hier unten zum Video

Presseschau

Lesen tut Ihr offenbar, dann denkt und handelt auch!

Fallanalytiker: Felix Heger, Rätsel wohl gelöst: Pädosekte + Horrorkinderheim = “Wiedenfick”?, Killer-Pädo-Arzt holt Hegers Blut mit Spritze, legt Blut-Spur für Suchhunde zu Pseudo-Biwak

Vorab der Hinweis:    Bilder werden im rechtlich erlaubten Rahmen zitiert um eigene Aussagen damit zu verdeutlichen, Infos dazu hier https://drschwenke.de/wann-ist-ein-bildzitat-erlaubt-anleitung-mit-beispielen-und-checkliste/ 
Für meine wichtige eigene Aussage von öffentlichem Interesse, die ich mit dem Bild verbinde, sehe ich momentan keine Alternative zu dieser Verwendung und Darstellung
Quelle des obigen reinen Ausgangsbildes ist https://www.quaeldich.de/paesse/sand-pass/bilder/?BildID=49871.   Die Ergänzungen wurden entnommen hier  http://www.felix-info.net,  die Schrift-Zusätze stammen vom Autor auf Logik-Idee.com

Weiterer wichtiger Hinweis:
Der heutige Pächter von Haus Wiedenfelsen hat mit dem Ganzen nichts zu tun. Anständige Leute, die es heute sowieso schwer genug haben, sollen nicht geschädigt, sondern unterstützt werden.  Ich rufe die Öffentlichkeit auf, das Event-Haus zu unterstützen, zum Beispiel das Catering wird ja auch während Corona möglich sein. https://eventhaus-wiedenfelsen.de/catering/
Jede Erwähnung dieses Hauses im Zusammenhang mit einem Verbrechen vor 15 Jahren darf nicht geschäftsschädigend für den neuen Pächter verstanden werden. Haus Wiedenfelsen ist heute eine Top-Adresse und sehr zu empfehlen. Ich denke mal, auch für Interessierte auf den Spuren von Felix Heger, die sich in der Gegend umschauen.
Wer am Fall Felix interessiert ist, kommt am Haus Wiedenfelsen nicht vorbei, man MUSS das Thema ansprechen, deshalb kann ich auch das Thema eines Einflusses auf den heutigen Pächter nicht ignorieren. Aber er kann nichts dafür, daher soll dieser  Einfluss unter dem Strich auschliesslich POSITIV sein, obwohl natürlich kein Gastronom auf so eine Vorgeschichte scharf ist.

 

Hier nun noch vorab das Haupt-Video im Fall Felix Heger, obwohl schon älter, ist das das Standardwerk das jeder kennen sollte. Ich habe es nochmal als Ganzes hochgeladen, leider hab ich das 16:9 Format nicht richtig beibehalten können, aber insgesamt ist es brauchbar.

.

 

So und jetzt nochmal unten größer das Bild, in dem ich eine Hauptaussage verdeutliche:

.

Mega-Kritikpunkt 1

Dubiose Kinderheim-Hintergründe von Haus Wiedenfelsen unterschlagen

.
Wenige Meter von Haus Wiedenfelsen entfernt, stand damals der PKW von Vater Michael Heger. SELBSTVERSTÄNDLICH muss dann auch das EINZIGE Gebäude weit und breit im Fokus stehen, zu dem so ein Parken passen würde, wohin Heger und Sohn gegangen sein könnten.
Dass das nicht beachtet wurde, zeigt bizarre Zustände bei Polizei, Medien und “Felix-Unterstützerkreis”

Dass das Fahrzeug nicht DIREKT SICHTBAR auf dem Parkplatz von  Haus Wiedenfelsen stand ist zum Einen verbrechenstechnisch praktisch, wenn man Heger ohne Zeugen ermorden will, zum Anderen war dort sowieso eine Baustelle zu der Zeit.

 
 
 
 
 
 

1.1 Haus Wiedenfelsen und der Bezug zum Thema KINDERHEIM, Stichwort „LEBKUCHENHAUS“

https://ka.stadtwiki.net/Haus_Wiedenfelsen
2004 übernahm die von Leokadia Maier geführte Mecki GmbH aus Bühlertal das Anwesen. Nach zwei Jahren Sanierung, bei denen auch das Dach erneuert und umgestaltet wurde sowie aufgrund des unerwartet notwendig gewordenen Neubaus des Trinkwasserreservoirs ein Zufahrtsweg angelegt wurde, folgte im September 2006 die Wiedereröffnung als „Haus der Begegnung“, welches von Vereinen, Firmen und Privatpersonen für Veranstaltungen gebucht werden kann.

.

Das heißt, zur Tatzeit im Januar 2006 war das Gebäude „Haus Wiedenfelsen“ nahe dem Ort wo Hegers Wagen stand noch nicht offiziell eröffnet, aber garantiert heimlich und in Abstimmung mit Insidern bewohnbar. Das war keine Rohbaustelle sondern Renovierungsdetails während so ein Gebäude trotzdem im Winter mindestens frostfrei beheizt werden MUSS wegen der Leitungen etc..
DAS war wohl der wahre Unterschlupf von Heger und Felix, nicht das durchgeknallte „Biwak des Irrsinns“. 

Der Hintergrund des Ganzen ist jedoch ein KINDERHEIM. Die Mecki-GmbH betrieb KINDERHEIME

 
http://www.eichwaelder.de/kleinigkeit/artikelbuehlertaeler2010-4.html
Eine sozialpädagogische Einrichtung mit Ganztagsbetreuung gegründet, aufgebaut und geleitet von Leokadia und Rolf Maier. Die Maiers hatten selber keine eigenen Kinder und boten so vielen Kindern eine Familie und eine Heimat.
 

Und was für eine Sorte Kinderheim war das?

 
https://www.suedkurier.de/baden-wuerttemberg/Das-Leiden-der-Heimkinder-Pruegel-Demuetigungen-und-Missbrauch;art417930,9972331
Als er das sagt, nickt Akua Desta heftig. Sie nennt die Heimleiterin, der sie als Kind im anthroposophischen Kinderheim Mecki im Bühlertal ausgesetzt war, offen „sadistisch“ und wünscht sich bis heute sehnlichst, dass öffentlich wird, welches Regime die Frau damals führte

 
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/msm/intern/downloads/Anhang_PM/Abschlussbericht_KVJS_Heimerziehung.pdf
Spektakuläre Vorkommnisse in den Einrichtungen Friesenhof (Schleswig Holstein), Haasenburg (Brandenburg) oder Haus Mecki (Baden-Württemberg), die zur Schließung führten, zeigen, dass Heimerziehung in der Bundesrepublik auch 50 bis 60 Jahre nach ihrer dunkelsten Zeit anfällig für Skandale sein kann.

 

DAS wäre wohl die Spur zu Felix !!!

Wenn die Berichte stimmen, Kinder (manchmal auch nur Mädchen, manchmal auch nur Jungen etc.) die sich fühlen müssen wie bei der bekannten “Dame mit dem Lebkuchenhaus”.
Ein dubioses privates hokuspokus-anthrosophisches „Hexenhaus-KINDERHEIM-Milieu“ mit entsprechenden Quer-und Seitenverbindungen in alle möglichen Richtungen!!!
Das ist wohl der wahre Grund, weshalb Heger mit Bühlertal zu tun hatte.
Und im Video bei Minute 23 werden auch Sektenkontakte von Heger erwähnt, diese Sektenkontakte sind viel brisanter als bisher dargestellt. Denn dort geht es nicht nur um “freie Liebe” unter Erwachsenen ….

.

sondern bei sowas geht es dann fast immer auch um Kinderfick.

.

.

.

Deshalb:

Mega-Kritikpunkt 2

Kinderfick-ideologisches Pädomilieu ignoriert

.
 

2.1  Drei Hauptformen von Kinderficker-Sekten 

.

2.11  Das Lügen-Heimlich-Milieu des mächtigen Diktator-Gurus wie bei Einzel-Ficker Paul Schäfer, ohne (offizielle) religiös/ideologische Kinderfick-Rechtfertigung

Es gibt verschiedene Kinderficker-Milieus. Manchmal ist es ein Guru wie Paul Schäfer von der Colonia Dignidad der jedoch nach aussen eine scheinbar biblisch begründete Ideologie verfolgte wo er nicht offen für das warb, was er heimlich tat. Während er für die Gruppe völlige sexuelle Enthaltsamkeit predigte und Familien und Ehepaare auftrennte, hat er selbst ständig die Kinder gefickt, was eben vom Prinzip her aber heimlich, Schäfer tat nicht was er predigte.
.

2.12 Die bibelverdrehende Umdefinition von “Liebe” in Sex,  (offiziell) religiös fundierte Kinder-Fick-Sekte des David Berg, diktatorischer Chef-Ficker aber die anderen fickten mit

David Berg war ein brutaler Diktator, aber er lehrte seinen Dreck weitgehend offen. Es gab eine religiöse Ideologie womit Berg zuerst das öffentlich rechtfertigte, was er tat. Zumindest öffentlich in der Sekte selbst.
.

2.13  Die links-ideologische Kommune in 68-er Tradition mit der allgemeinen Forderung die Kleinfamilie und Zweierbeziehung abzuschaffen. Hardliner wie Otto Muehl toppen die gleichgültige sexuelle Verwahrlosung noch durch Sex mit Kindern als bewußter Teil dieses Umformungsprozess

Hier ging es quasi um das Motto “Rudel-fickt die Kinder, um sie auf den links-ideologisch richtigen Weg zu bringen.”  Sexualität soll hier entsprechend der Sekten-Ideologie gar nicht im Rahmen einer Zweierbeziehung erlebt werden, sondern der Rudel-Fick wird wie eine Therapie gesehen um der “Fehlentwicklung” zur Zweierbeziehung vorzubeugen. Feindbild Familie. Diese linke Denke findet sich besonders bei den “68-ern”  und ihren vielen Ablegern wie “Odenwaldschule”  und eben auch die Anthroposophie. Und genau das ist die Kategorie zu der Hegers Sekte zuzuordnen ist.

.

.

2.2  Michael Heger und die linke “Rudelfick die Kinder auf den richtigen Weg“-Ideologie

Michael Heger bewegte sich offenbar in gerade diesen Kreisen, wo Kinder den geringsten Schutz von ihren eigenen Müttern haben. Denn im Gegensatz zu Sekten wo der mächtige Guru Kinder einfach zu seinem eigenen Spaß missbraucht, denken die linksversifften Mütter ja noch ihren Kindern fehlt was, wenn ihre Kinder nicht rechtzeitig genug rudelgefickt werden.
In der Sendung bei Maischberger berichtet Opa Schmitz davon, dass sich ständig neue Frauen mit Kindern bei Heger die Klinke in die Hand gaben.
“Natürlich hat Heger diese Kinder gefickt…” habe ich hier formuliert gehabt, dann kam folgender Einwand von einem Mitglied der “Felix-Unterstützer”, es war aber nicht RA Moser:
.
Deshalb formuliere ich nun wie folgt:

UN-NATÜRLICH hat Heger diese Kinder gefickt … (!!!)

… wenn er sich entsprechend der Sektenideologie verhalten hat, (was anzunehmen NATÜRLICH naheliegend ist), aber eben so, dass die Mütter dieser Kinder extra angefahren kamen, damit Heger ihre Kinder fickt, damit sie entsprechend der Sektenideologie auch schön seelisch gesund bleiben und nicht etwa mal in eine Zweierbeziehung abrutschen, das Schreckgespenst in diesen Kreisen. So wie christliche Eltern Angst haben, dass ihr Kind mal eine Hure werden könnte, haben linksversiffte Schlampen-Mütter Angst, dass ihre Kindern einmal heiraten könnten.
Ganz nach dem Motto der 68-er: “Wer zweimal mit derselben pennt gehört schon zum Establishment”
 .

Michael Heger war definitiv und nachweislich in einem Kinderficker-Milieu unterwegs. Der zu 7 Jahren Gefängnis wegen Kindesmissbrauch verurteilte Pädo OTTO MÜHL zog die Fäden dort, wo Michael Heger ein Teil davon war.

 .
 
 
 
 
 
 
 
 

Deshalb schieb ich hier mal einen Entwurf dazwischen, den ich so noch nicht veröffentlich habe:

Felix Heger und irrsinniger Theorien-Wechsel über falsch gelegte Spuren. Durchwachsene Opa-Anwalt-Leistungen, Nils Wilhelm Quatsch, irrsinnig verquirlte Medien-Scheisse und Vertuschung durch Kinderfick-Justiz-Mafiosi?

Hört mal zu, Opa und Oma von Felix,

SO ist die Welt in der wir leben:

https://www.welt.de/vermischtes/article3012873/Grausamer-Missbrauch-im-Kinderheim.html

Grausamer Missbrauch im Kinderheim

„Hinter dem Ganzen steckt ein fein gewebtes und vor allem umfassendes Netzwerk, das sich von der Polizei bis in die Regierung und die Justiz zieht“, sagt er.
Es gibt überall auf der Welt einen kriminellen bösen Teil der Machtelite, Leute die nach oben kamen weil sie korrupte Kriminelle und Teufelsanbeter sind und die wollen überall auf der Welt:
Kinder ficken, Kinder ficken, Kinder ficken !!!
Verstehen das auch die ganz Naiven?  Kinder werden nicht nur “adoptiert” auf dieser Welt, sondern gefickt, gefickt und nochmal gefickt, geht sowas noch ins Opa- und Oma-Hirn?
 
.
 

Das Gleiche im Fall Dutroux:

Kinder ficken, Kinder ficken, Kinder ficken !!!
Minister und Richter und Lehrer und Max Mustermann  FICKEN KINDER:

 

 

Das Gleiche beim Sachsensumpf

https://de.wikipedia.org/wiki/Sachsensumpf
Die spätere und immer noch unaufgeklärte Affäre geht darauf zurück, dass die ehemaligen Zwangsprostituierten bei der Vernehmung durch Polizisten im Jahr 2000 den ehemaligen Vizepräsidenten des Leipziger Landgerichtes und ihren Richter im Prozess von 1994, Jürgen Niemeyer, als einen früheren Freier identifizierten. Als einen weiteren Freier wollten die Frauen Norbert Röger erkannt haben, der damals Staatsanwalt in Leipzig war und seit Januar 2011 Präsident des Landgerichts Chemnitz ist. Die Polizisten, die die Vernehmung durchführten, wollten sich später dazu nicht mehr öffentlich äußern.
Das Gleiche bei Eppstein oder Pizzagate
Das Gleiche auf der ganzen Welt, unsere Richter und Minister sind sehr oft eine rechtsbeugende Kinder-Fick-Mafia.
Und die Ermittlungen und Berichte im Fall Felix sind so ein Skandal, so als ob hier weisungsgebundene kleine Deppen wie auch Journaleptiker im Jouralirium angeheuert wurden, um gegenüber dem Volk den hirnrissigen Schwachsinn zu verlautbaren, den die pädophile Teufelsbrut an Hintermännern ihnen aufgetragen hat.
Und ohne jetzt darüber spekulieren woher es kommt, aber den hirnrissigsten Blödsinn den sich die übelsten pädophilen Teufelsknechte nur wünschen können, den verbreiten heute  SWR-Autorin Isabelle Gaertner in Zusammenarbeit mit Nils Wilhelm, Polizeisprecher Schätzle  und Opi/Omi  und der Einzige der hier überwiegend klardenken kann, der Anwalt Moser, schreitet nicht ein.
Tätig so für mich heute kriminalistische Totalversager und Sargnägel der Aufklärung. Was hier niels-gesteuert in den Medien kommt ist völliger Bullshit. Nicht Heger legte eine falsche Spur, sondern sein Mörder.
 

https://www.ardmediathek.de/swr/video/vorsicht-verbrechen/der-mysterioese-fall-des-kleinen-felix-heger/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyOTU0NTE/

.

Dieses neue Totalversager-Video des SWR (nachdem das alte SWR-Video noch OK war) analysiere ich auch in meinem eigenen Video das ich hier jetzt auch noch einfüge. Dieses Video ist also das Begleitvideo zum vorliegenden Artikel hier.

.

 

.

 

.

Soweit mal dieser Einschub, nun ein weiterer wichtiger Punkt.

Hier geht es nicht nur harmlos um “nicht korrekte Adoption”, sondern um ganz andere Verbrechen. Es geht um MORD und das im Zusammenhang mit einer KINDERFICKER-MAFIA

.

Mega-Kritikpunkt 3

Fallanalytisches Totalversagen ALLER in Bezug auf “falsche Spuren”

.

Denn: Wie oben schon anhand des Videos erwähnt:
Nicht Michael Heger hat die entscheidenden falsche Spuren gelegt, sondern seine Mörder

 

Und eine der Hauptspuren die falsch gelegt wurden, war die Spur mit dem Blut.

Im  ALTEN, noch brauchbaren SWR-Video von Filmemacher Hanischdorfer das ich am Anfang des Artikles eingefügt habe, wurde zumindest die richtige Frage gestellt, aber nur ich verstehe die Antwort heute auch in Bezug auf die genaue Vorgehensweise und die Schlussfolgerungen daraus.

.

 

Der Fall Heger ist wie ein Puzzle und obwohl RA Moser im Gegensatz zu manchen Anderen kein naiver Denkversager und Kindskopf ist, fehlt auch ihm wie auch der Polizei einfach Intelligenz und Scharfsinn in den Dimensionen, wie es DAS Universalgenie regelmäßig beweist.  (Universalgenie for Weltherrschaft, hurra hurra hurra)

P.S. Die notwendige Fundamental-Kritik an den Denkversagern wird ERTRÄGLICHER wenn ich mich zum Schein etwas satierisch übergeschnappt gebe, versteht Ihr. Aus Liebe und Mitleid zu Euch Kindsköpfen mach ich mich hier so zum Affen. Aber ich bin mehr als ein “Affe”, ich bin ein “intellektueller GRAURÜCKEN” und hab Euch im Auge….. 

.

.

Welches andere Puzzle-Stück passt hier, welche Puzzlestücke erklären sich durch ihr sensationelles Zusammenpassen hier gegenseitig?

Hier geht es eindeutig um diese Beobachtung:

.

.
Hier dachten nun die Rechtsmediziner als auch die Heger-Unterstützer an eine Vergiftung, das jedoch ist kriminalistischer Nonsens, auch wenn ich ebenfalls dafür wäre, hier in so einer Situation routinemässig ein toxikologisches Gutachten einzuholen. Aber es hätte nichts ergeben, denn so “vergiftet” man jemand WEDER HEIMLICH noch bei einer ÜBERWÄLTIGUNGSAKTION.
Eine “Überwältigungsspritze”, wie bei tobenden Patienten in der Psychiatrie, erfolgt aber INTRAMUSKULÄR  (i.m.)  und nicht intravenös (i.v.) , wie am Handgelenk von Michael Heger.
https://oegpb.at/wp-content/uploads/2014/07/Kons_Agitation_psych_Notfall.pdf
Um den agitierten Patienten möglichst rasch zu beruhigen, eine vertrauensfördernde Atmosphäre zu schaffen und die Kooperationsfähigkeit des Betroffenen möglichst zu erhalten, ist eine orale oder inhalative Medikamentengabe einer i.m.  Gabe vorzuziehen. Allerdings bestehen hier Einschränkungen. Zum einen kann die mangelnde Mitarbeit des Patienten eine orale Gabe verunmöglichen. Zum anderen beträgt die Dauer bis zum Wirkeintritt nach oraler Verabreichung mindestens 20 bis 30 Minuten.

.

Das heißt: Wenn sich der Patient wehrt und wenn es schnell gehen muss, dann wird die INTRAMUSKULÄRE Spritze verwendet und intramuskulär wird abgekürzt mit:    i.m.

(Intramuskulär bedeutet in den Muskel, ohne auf eine Vene zielen zu müssen einfach nur  Knochen  vermeiden und dann einfach reinrammen,  in die Schulter, den Arsch, das Bein, den Bizips,  etc. )
.

Eine Spritze am Handgelenk ist aber eindeutig eine VENÖSE Aktion. (Oder um, immer in guter Hoffnung, dass es stimmt, noch etwas mehr anzugeben, könnte ich jetzt auch noch den allgemeineren Begriff “vaskulär” einwerfen, um keine Blutgefäße auszuschliessen…)

Nur eben hier eben wie gerade gezeigt nicht im Rahmen einer Medikamenten-GABE sondern einer Blut-ENTNAHME.

Denn DAS ist es, was venös am Handgelenk gemacht wird. Natürlich auch in der Armbeuge, aber Heger hatte ein weisses Hemd, wehe es tröpfelt da was …. das Handgelenk wo man sich auch eher mal im Alltag verletzt ist im Rahmen eines Verbrechens der optimale Ort zu so einer als “heimlich” gedachten Blut-ENTNAHME. (Aufmerksame, brave Gerichtsmediziner, DAS Universalgenie spricht ein LOB aus !!!)

Denn das Ziel war hier, genau mit diesem Blut die falsche Spur zu legen. Die absolut widerspruchsfreie Schlüssigkeit dieses Szenarios zeigt, wer hier am Wahrscheinlichsten das Puzzle richtig zusammenfügen konnte:

DAS Universal-Genie !

😎

😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 😎 ……………………………………..

.

Hier zeigt sich erneut der mehr als epochal, global  herausragende Scharfsinn des wohl menschheitsgeschichtlich mit nichts zu vergleichenden Universalgenies. Sowohl Herden von Experten im Fall Medizin und Rechtsmedizin als auch im Fach Rechtswissenschaft oder Kriminalistik, alles sind sie nur noch kleine Hosenscheisserchen, wo  DAS Universalgenie die Bühne betritt und die Welt erobern wird.🤴

(Trotzdem bin ich natürlich nicht unfehlbar aber nach so einer Aussage ist auch eine kleine Korrektur schon wie ein Fiasko für mich. Ich brusttrommle aber doch für Euch Hosenscheisserchen, weil Ihr es anders einfach nicht versteht. Passiert mir dann doch mal ein “klitzekleines Fehlerchen” oder gar ausnahmsweise sogar Bullshit,  muss ich mich halt von Euch “kreuzigen”  lassen, das scheint mein Schicksal zu sein. )

Fallt also “evtl.” nieder, Ihr “möglicherweise” geistigen Hosenscheisser vor DEM “wahrscheinlichen” Universalgenie und seinen “vermutlich” fast schon ausserirdischen Glanzleistungen – und dann (vielleicht) auch noch im Ernst SOOOOOOO bescheiden !!!!!   😋

.

.

Von Folgendem ist auszugehen:

Dass Heger Selbstmordabsichten hatte ist wahrscheinlich, davon ist auzugehen und das wird auch RA Moser wissen, nur vertritt er aus taktischen Gründen was Anderes. Ich jedoch habe sowas nicht nötig, ich kann mich ganz der Wahrheitsfindung widmen.

.

1. Heger war suizidal und wollte seine Frau noch final und postmortem abstrafen ….

….so wie die Benecke Psycho-Tussi es im Felix-Video mal fürs Fußvolk richtig gesagt hat nachdem ich auf sowas auch von allein gekommen bin.

(Die Lydia Benecke ist übrigens aber dennoch eine ganz Schlimme.  Unter anderem hat sie mal vor ca. 15 Jahren durch Mobbing unter dem Nickname  “Black-eyed-Lydia” dafür gesorgt, dass ich im pseudochristlichen Idioten-Forum von Jesus.de  eine Sperre bekam, wobei ich ihr da nachträglich vielleicht eher dankbar sein sollte.   😎 
Trotzdem hab ich ihr dafür neulich im Video zu Jane Fränzke nebenbei ein paar verbale (extra) Arschtritte verpasst, aber natürlich nur angemessen wahrheitsgemäß und “fast” angemessen intensiv ….. )

(Leider scheint Benecke wie auch ihr verrückter Ex eine satanismus-freundliche Hexe zu sein und auch ohne “Hexenjagd”, das ist nicht gut, nicht harmlos und nicht mehr lustig  ☹️  )

.

2.  Heger wollte Felix gut versorgt und er dachte wohl schon an Adoption ….

… bei seinem Missbrauch entsprechend Sektenidologie ist auch nicht an grobe Gewalt zu denken.

.

3. Die Leute mit denen er es zu tun hatte wollten sich aber eben nicht auf seinen Suizid verlassen …

… dass Heger es auch durchzieht und sich umbringt wenn sie das Kind haben und schon mit einem Bein im Gefängnis stehen.  Dass Felix in Tamera oder ZEGG  war und ist, ist so plausibel wie sein Tod durch Kinderficker. Der Detektiv Julius Engel kommt im Video zu schlecht weg, seine Spur in die Sekte ist und bleibt weiter mitentscheidend für das Gesamtverständnis.

.

4. Heger betäuben also nur mit KO-Tropfen oder intramuskulär denkbar, dann jedoch kam es zur venösen Blut-ABNAHME …

… dort, wo man am Handgelenk venös Blut abnehmen kann und DANN kam es zur falsch gelegten Blutspur für die Hunde.
.

5. Dann wurde mit Hegers Gepäck aus Haus Wiedenfelsen im Wald ein “Biwak” vorgetäuscht …

… Aber nicht Heger täuschte was vor, sodern die Mörder

.

6. Hegers Blut in der Spritze wurde dann  für eine falsche Spur zu diesem “Biwak des polizeilichen Schnapsidee-Irrsinns” genutzt

.

7. Der Mord am oral oder intramuskulär betäubten Michael Heger erfolgte wohl so durch Druck auf den Brustkorb

… wie es auch die Mörder-Kindergärtnerin an der 3-jährigen Greta verübte. Nur war hier mehr Kraft nötig und aus einem solchen “Draufstehen” vielleicht sogar mehrerer Personen kam es zu den Brustverletzungen bei Heger während bei einem Kleinkind die schwache Rumpf-  und Atemmuskulatur solche Gewalt nicht erfordert. Bei Heger konnten in Verbindung mit einem Brett der Baustelle 5 Leute auf seinem Brustkorb gestanden oder gehüpft sein und sogar Autos oder Baumaschinen dieser Aussenbaustelle hinter dem Haus damals konnten zum Quetschen eingesetzt werden.
.

.

Und Achtung, Druck auf den Brustkorb, der so groß ist, dass das Herz nach dem Zusammenziehen sich nicht wieder ausbreiten und mit Blut füllen kann, führt nicht nur zu Tod durch Ersticken, sondern wenn die Bedingungen erfüllt sind,  noch schneller zu Tod durch Herzstillstand, der Zusammenhang ist dann ähnlich wie hier

.

.

Versteht Ihr Professor Doktor Chefarzt Kinderchen,  was das heißt?     Wenn das Herz am Pumpen gehindert wird, ist da auch nix mehr mit Blutdruck und da ist dann auch gar keine Möglichkeit zum Entstehen von petechialen Einblutungen in die Augen mit denen normalerweise ein “Luft wegbleiben” als Todesursache diagnostiziert wird und ein  Onkel Doktor Rechtsmedizinerchen braucht DAS Universalgenie um die Zusammenhänge zu erfassen.  Gern geschehen.

.

.

8. Hegers Leiche  wurde im Wald geschleift,  hat einen Schuh verloren und lag direkt unter Haus Wiedenfelsen

hier ist Alles denkbar, sogar dass Heger ohne Auto einfach von Haus Wiedenfelsen den Hang runtergeschleift wurde. Wann das genau war und ob die Ablage nicht doch per PKW erfolgte, ist nebensächlich. Haus Wiedenfels war wegen Renovierung geschlossen aber das war keine Auskernung mit Unbewohnbarkeit. Da konnte nebenbei durch Insider Alles geschehen sein, da muss ich mich nicht auf etwas festlegen.

.

.

So, nach dem Thema “Wieden-Fick” war die schlüssige Demonstration von Universalgenialität über alle Wissenschaftsgebiete hinweg hier bei meiner Vorlesung “Rechtsmedizin für Anfänger und Professoren”  der Höhepunkt des Artikels. Danach kommt halt noch dies und das, weil es eben schon geschrieben wurde

Damit wäre das Rätsel im Fall Michael und Felix Heger gelöst.

Ein krimineller MEDIZINO (z.B. Arzt) und die KINDERSZENE rund um das Pädo-Milieu von OTTO MÜHL, TAMERA und ZEGG sowie das Kinderheim MECKI und deren ehem. “Begegnungsstätte Wiedenfelsen” stehen hier im Zentrum des Verdachts.

Behörden, Medien, Opa-Felix-Unterstützer und Urbi et Orbi  sind im Gegensatz zu DEM Universalgenie bis heute auf dem Schlauch gestanden, haben mit MEGA-DENKFEHLERN die Aufklärung bis heute VERHINDERT.

 

Wahnsinn, hier ein kurzer Auschnitt von der Seite der Opa-Felix-Unterstützer wo SO VIELE  brauchbare Puzzleteile herumliegen und dann SO FALSCH zusammengesetzt wurden.

.

.

.

.

Fall Felix Heger:
Im Wirrwarr von angeblichen Zeugen den Verstand verloren

Machen wirs kurz: Heger starb vor dem 11.01.2006, denn sein Mörder hat seinen Rucksack in den Wald geworfen und mit dem Blut Hegers eine getürkte Spur angelegt.
ALLE Zeugenaussagen sind unbewiesen und ab dem 11.01.2006 sind es daher hier Trugspuren und der Umgang der Angehörigen mit Zeugenaussagen ist ein Skandal, schlimm dass ein Anwalt da mitmacht. Hier wird sich alles so zurechtgebogen, wie Opa und Oma im möglicherweise alterbedingten Starrsinn sich die Welt zurechtbiegen wollen.
Sagt der Zeuge er sah das Auto Hegers an Weihnachten und an Sylvester an der Strasse stehen, so machen die Unterstützer “Auto”matisch daraus, das Auto sei die ganze Zeit dort gestanden.
Sowas sind unseriöse Quatsch-Ermittlungen der Angehörigen und Unterstützer, sie demontieren sich so selbst und sind unglaubwürdig.
“An Strasse beim Rhein auf ein Auto aus Frankreich gewartet” ist auch so eine Bullshit-Schnappsidee wo bei einem Zeugenaufruf dann nachträglich die Phantasie mit den Leuten durchgeht.
Warum zig Kilometer in der Kälte marschieren und dann dumm an der Strasse rumstehen wenns dort sowieso keine Grenzkontrollen mehr gibt, schon mal was von EUROPA gehört ?
 

.

Fall Felix Heger:
Naiv-starrsinniges  Opa/Oma Wunschdenken behindert die Ermittlungen

Wie soeben auch beim Punkt Zeugen erläutert, Opa und Oma sind in der verbohrten Art und Weise wie sie vorgehen heute die schlimmsten Feinde der Aufklärung.  Sie sorgen dafür, dass sie den Fall Felix Heger ungeklärt mit ins Grab nehmen, solange sie so weitermachen.  Und die orientierungslosen Unterstützer unterstützen das auch noch.
Dass Oma und Opa Mühe haben sich die Fick-Ideologie ihres ehem. Schwiegersohns vorzustellen, das kann man verstehen. Aber all das naive blabla  von einer Adoption hat zeitweise auch mich irritiert, wie man in 2020 anfangs sah. Da habe auch ich von Adoption gesprochen. Man kann den Gedanken auch erwähnen, aber eben nicht so, dass das Thema Kinderfick-Sekte dadurch untergeht.
Und da könne die heutigen Typen von der “zegg” dementieren wie sie wollen, der Scheissdreck dort fußt definitiv auf den ganzen linksversifften Greueln des 68-er Komunen Abschaums.
Und egal wo der Ungeist der da dahintersteht durch die Ritzen dringt ob bei Antroposophie oder sonstigen humanistischen Auswüchsen bis hin zu  Gender-Broschüren der Bundesregierung immer wieder bewegt es sich dabei auch in Richtung Kindesmissbrauch.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/koerper-liebe-doktorspiele-von-der-leyen-stoppt-umstrittene-aufklaerungsbroschuere-a-497527.html

Das Bundesfamilienministerium hat die Broschüre “Körper, Liebe, Doktorspiele” aus seinem Repertoire entfernt. Bei der Kölner Staatsanwaltschaft war zuvor eine Anzeige eingegangen – die Klägerin findet die Ratschläge zweideutig und zweifelhaft.

…  “Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch zärtliche Berührung (weder durch Vater noch Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.”

Da haben wirs, an höchster Stelle ist dieser Irrsinn präsent, aus ideologischer Überzeugung müsse man ran an die Genitalien der Kinder. Dabei ist es doch gerade andersherum, ich hab zwar keine Kinder aber denke man vermittelt ihnen doch gerade dass das ihre “private parts” sind, im Englischen gibt es sogar den richtigen Begriff dafür, die “privaten Teile”, der Privatbereich, da berühren Papa und Mama nur solange es beim kleinen Kind nötig ist, beim Waschen oder wenn das Kind dort krank ist, oder dann auch der Arzt nur in so einem Fall dort berühren darf.
Gerade Alleinerziehenden wird einerseits völlig zurecht erklärt dass es scheisse ist ohne Mann Kinder zu erziehen, nur dass hier Rudelbums und Kinderfick die Lösung wären, das behaupten eben wieder diese linksideologischen Satanspriester des Humanismus.
Dieser Ungeist des Humanismus hat eben diese Fratze und immer wieder kommt diese eben auch zum Vorschein.  Dass Oma und Opa keine Intellektuellen sind und nicht fähig zeitgeistliche Entwicklungen und ideologien zu analysieren ist verständlich. Trotzden müssen sie wissen, dass ihre Beschränktheit gekoppelt mit Sturheit eben letztlich dazu führt, dass die sie Aufklärung mit verhindern.

.

 


Hier unten noch was ich am 10.08.2020 in einem ersten Artikel geschrieben habe. Ich habe anfangs auch Kontakt zum Unterstützerkreis aufgenommen und diese vor die Entscheidung gestellt, ob entweder enge private Kommunikation und dann Korrektur der Fehler von innen heraus, oder Ignoranz und dann ich als Kritiker von Aussen

Dafür gab es diese Woche Bedenkzeit, dann war Sabbat und ich erweitere und veröffentliche meine Überlegungen, die ich bisher nur mit Kennwortschutz, also nicht öffentlich zugänglich geschrieben habe.


 
Vorbemerkungen:
Nachdem ich erst am 09.08.2020 mich erstmals mit dem Fall Felix Heger befasst habe, habe ich sofort neue Erkenntnisse gewonnen, die dem Großvater von Felix, Herrn Schmitz, so laut telefonischer Auskunft auch noch nicht bewußt waren.
Dennoch gefällt mir seine Reaktion auf die Brisanz meiner neuen Erkenntnisse nicht und ich fühle mich wie ein Championsleague-Top-Torjäger, der aus Freundlichkeit seine Unterstützung anbietet, aber vom ahnungslosen Trainer einer Kreisliga-Mannschaft trotzt Kostproben seines Könnens, nicht mal aufgestellt wird.
Seit 14 Jahren rennen sie jedem Strohhalm nach, haben es mit allen möglichen Experten versucht, die mir jedoch geistig nicht das Wasser reichen können.
Ich habe in vielen Fällen bewiesen dass mir auch über Deutschland hinaus kein Profiler oder sonstiger Fallanalytiker geistig auch nur das Wasser reichen kann, egal was die Typen für einen Ruf haben, manche wurden auch schon explizit demontiert, Stichwort Petermann.
Wenn ich irgendwo meine Hilfe anbiete, dann nicht mehr so, dass ich es zulasse dass Leute mich unterschätzen, in all diesen Fällen ist es besser, dass sie mich “hassen”, auslachen, ein “Konflikt” entsteht, “Fronten” entstehen und dort wo ich Recht habe später wirklich krachende Exempel statuiert werden.
Kein einzelner Fallanalytiker  weltweit hat Erfolge wie ich vorzuweisen, aus einer solchen underdog-Position heraus wie ich.
Früher war ich bescheiden und versuchte mit Argumenten über Jahre hirnverbrannte Schwachköpfe und Denkversager zu überzeugen, aber viele Leute sind einfach zu unfähig und deshalb ändere ich in diesen Tagen meinen Stil.
Wo ich komme, erwarte ich den “roten Teppich”, ich komme als “König” der Fallanalytiker. Wer nichts kapiert wird mich aufgrund dieser Aussage verspotten und abweisen, der Konflikt ist da und wo ich später Recht habe, werde ich mit krachendem Exempel triumphieren und zertreten, wie gesagt, als Exempel.
Was ich nicht mehr mache, ist Denkversagern endlos nachzulaufen, sondern wenn ich zurückgewiesen oder auch nur nicht angemessen empfangen werde, suche ich den Konflikt, die Trennung um hinterher den Triumpf und das Exempel statuieren zu können. 
Ich betreibe die Fallanalytik um meine Fähigkeiten zu demonstrieren und eines Tages überzuwechseln in die Politik, als Chef einer globalen “Babysitterkratie”  (einfach googlen wer keine Ahnung hat)  , da bin ich doch VERPFLICHTET, durch entsprechend standesbewußtes Auftreten niemand zu irritieren.
Ich komme mit dem Anspruch als Fallanalytiker “Championsleague-Top-Torjäger” zu sein, der “König der Fallanalytiker” weltweit,  um es so richtig bewußt auf die Spitze zu treiben und zu provozieren. Damit vermeide ich es, es nur mit Ignoranten zu tun zu haben, sondern so gibt es rasch Spott, Fronten und dann krachende Exempel.
Das sind Lehren aus endloser Ignoranz in vielen Fällen wie z.B. hier

Mord Sophia Lösche: Deutscher Staat kapituliert (nur zum Schein) nach 2 Jahren Widerstand vor Vernunft. Medien und Gesellschaft weiter hirnverbrannt, hiermit Babysitterkratie ausgerufen.

 

oder hier

Hallo, geistige Zwerge: Erwartungen und Infos an die Vollidiotengesellschaft (siehe auch München Fahrrad Unfall Fabio tot Längseinsätzen Innenminister Herrmann Strafanzeige Babysitterkratie)

oder hier

Update: Spain pool 3 dead: Reports and investigations a shame. For sure electrical accident, all else can be ruled out. Hydromechanic professor proofs “poolexpert” wrong

 
Weltweites Vollidiotentum, wo ich mich bereits ebenfalls ins Radikale gesteigert habe, nachdem ich anfangs ganz lange höflich und sachlich war, aber Vollidioten mich auf die Palme gebracht haben.
Es gibt Fälle wie Fall Duncan Mc Pherson oder Fall Angelika Föger, da kam ich nach 30 Jahren und habe Fälle gelöst, an denen Generationen von Experten gescheitert sind.
Nichts von dem wurde angemessen berichtet, in beiden Fällen haben Behörden Dreck am Stecken und Medien und Gesellschaft sind hirnverbrannt wie bei Sophia Lösche.
Nachdem es mit jahrelangem bescheidendem Argumentieren nicht geht, gehe ich über in unermessliche Selbstbeweihräucherung und alle denkbaren bewußte Starallüren solange es unterhalb einer Grenze zur Gotteslästerung bleibt. Denn ganz klar, ich bin weder Gott noch der Messias, da hört selbst für mich der Spass auf, aber jedes andere Level ab Jahrtausend-Genie aufwärts, gedenke ich bei Schopfe zu packen.
Meine Reaktion ist also: Ich kürze ab und trete viel schneller nun als “König”   auf und mache die Fronten transparent.  Warten wir es ab, wer dann zuletzt lacht.

🤴  … Satire hin oder her,  oder …

 

Nachtrag:

Achtung, habe mir da unten noch ziemlich viel Mühe bei der Beantwortung eines Kommentars gemacht, das gehört auch noch dazu jetzt…

.
.
Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

4 Comments

  1. asp sagt:

    Ich habe auch nach dem Fall etwas recherchiert und mir sind auch diese Lichtnetz Sekten aufgefallen. Ich habe danach auf Wikipedia auch die Ansichten dieser Sekten im Bezug auf Sexualität gesehen. Da war mir sofort klar, dass der kleine Junge Felix Heger einem Pädophilen-Ring zum Opfer gefallen ist. Auf der Suche nach mehr Informationen nach dem Vereinsvorstand und alle nahestehenden Netzwerke hat sich dann mein Verdacht verhärtet und durch die Google Suche bin ich schließlich auf ihre Webseite gelandet. Leider war ihr sehr wertvoller Beitrag in den hinteren Plätzen von Google, weil irgendein Spießer sich von Google hat entfernen lassen bzgl. der Suchergebnisse. Daraufhin habe ich mit GIBIRU gesucht und habe dann doch paar wertvolle Dinge gefunden. Übrigens würde mich interessieren, ob der Papa von Felix an dem Tag an jenem Tag am Vorstellungsgespräch teilgenommen hat und falls ja, ob sein Sohn auch mit dabei war? Konnten die Mitarbeiter dort keine Aussage treffen? Es ist doch höchst merkwürdig, wenn ein Mann zum Vorstellungsgespräch mit seinem Sohn auftaucht. Darüber hinaus als “Obdachloser” in so einer Form, wie er vorgefunden wurde? Da muss es auf jedenfall jemanden gegeben haben, dem er das Kind überlassen hat. Diese jene Person hat dann auch diesen Brief mit dem Dankeschön geschrieben, um der Stelle eine “Absage” zu erteilen und noch ein “Fahndungsfoto” von der Zeitung hinzugefügt. Das wäre doch der perfekte Mord an dem Papa? Den Papa von Felix töten und dann vortäuschen, dass er Selbstmord begangen hat. Dieser Arbeitsstelle? bei der er sich beworben hat, davor noch eine Absage erteilen, damit man alles vertuschen kann. Der Mörder hat dann darauf folgend die Möglichkeit im Pädophilen-Ring das Kind (Felix) im Rudel zu vergewaltigen. Das Kind wird natürlich so unter der Hand weitergereicht und wird so erzogen. Sowas würde auch nie auffallen bei so einer Sekte. Für eine Sekte ist so ein Fall ein gefundenes Fressen. Dann gibt es noch einen sehr entscheidenen Punkt. Kurz bevor das Kind das Elternhaus verlassen hat, hat er mit seinem Opa telefoniert. Er wusste, dass sein Vater oder diese Sekte ihn erneut vergewaltigen würde und hat deshalb so sehr geweint und wollte nicht mitgehen. Das Kind wusste etwas, was er jedoch nicht allen teilen konnte, was ihm jedoch unheimlich unangenehm war. Er wusste, was sein Vater ihm antut aber konnte mit niemanden darüber reden. Der Umstand, dass Michael Heger eine sehr nahe Beziehung zu dieser Sekte gepflegt hat, untermauert die Annahme, dass das Kind einem Pädophilen-Ring zum Opfer gefallen ist. Vermutlich spielt auch der Staatsanwalt eine Rolle der einfach essentielle Dinge hat nicht stattgeben lassen. So eine Sekte hat schließlich viele Kontakte zur Politik und Justiz. Ich finde im übrigen Ihre Arbeit wirklich sehr toll. Bleiben Sie dabei und leisten Sie der Gesellschaft weiterhin diese informativen Beiträge!

    ———————————————————

    Hallo,
    danke, wie kommen Sie auf die Idee mit dem Vorstellungsgespräch?
    Da Sie sich da jetzt auf keine Fakten beziehen sondern frei vermuten, kann ich da jetzt keinen Zusammenhang zu einem Vorstellungsgespräch sehen, war ja auch der 06.01.2006, erstens Wochenende, zweitens Feiertag der Dreikönigstag. Und wenn es dann noch eine blosse Idee ist, dann würde ich es eher ausschliessen 🙂
    Aber grundsätzlich gehen Sie mit dem gleichen gesunden Menschenverstand ran den wiederum die Großeltern verdrängen. Die Großeltern drehen sich einfach aus naiver Dummheit heraus um “Adoption”. Denen muss man argumentativ mit einem Holzhammer auf den Kopf schlagen, bevor die Demenz sich mal breit macht. Heute werfe ich das dort noch nicht vor, die wirken geistig klar (Seht Ihr, ich bin TOTAL ehrlich, ich werfe niemand hier was Unwahres vor nur um ihn zu ärgern oder zu verletzen, ich bin einfach total offen, ehrlich und wohlmeinend.) aber es scheint “emotionale Demenz” zu sein, die sich im VERDRÄNGEN äussert. Deshalb sag ichs denen bei der Gelegenheit nochmal:

    @Opa/Oma
    Aufpassen Opa/Oma, was werden Kinder in dieser Welt leider von vom Bösen verführten Menschen: GEFICKT, GEFICKT GEFICKT.
    Und jetzt sagt Ihr: Aber unser Heger doch nicht, der war doch…
    Ihr bringt die Dinge hier aber einfach durcheinander: Das eine ist Vergewaltigung eines brüllenden Kindes dessen Popo dabei blutig verletzt wird und das Andere sind Schweinereien wie sie mittlerweile schon die BUNDESREGIERUNG forderte.

    Die Bundesregierung selbst hat eine Broschüre herausgegeben gehabt worin es um Folgendes geht:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article1415981/Umstrittene-Ansichten-einer-Therapeutin.html

    “Damit auch weibliche Kleinkinder Stolz auf ihre Geschlechtlichkeit entwickelten, sollten “Scheide und vor allem Klitoris” der Kleinkinder stärkere “Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührungen” erfahren. Wohlgemerkt: Weder “seitens des Vaters noch der Mutter” erfahre das Geschlechtsteil des weiblichen Kleinkinds genügend Aufmerksamkeit. Außerdem empfiehlt Frau Philipps, “das Notwendige mit dem Angenehmen zu verbinden, indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird” – und zwar ausdrücklich an allen Körperstellen.”

    Natürlich gilt eine ähnliche Denke auch für Knaben. Ich hab dazu kommentiert:

    “Wenn das mal Standard ist, was ist dann mit einem Babysitter, Bruder, Bekannten.
    Warum soll ich dann einem Nachbarkind das bei mir auf dem Schoss sitzen möchte, nicht den Finger in Scheide und Po stecken, solange es nicht lautstark protestiert, tut es ihm denn nicht etwa gut?”

    Heger ist wohl Keiner, der Kinderblut am Penis hatte, aber diese Sekten UND die 68-er Vordenker haben eben völlig die Orientierung verloren, sie denken an zärtlichen Sex aber öffnen die Schleusen zu ALLEM.

    Opa/Oma, es ist egal ob Heger ein “Netter” und “Harmloser” war, sein Umfeld war es nicht. Auch dort gab es nette Leute, aber sie haben sich letztlich WIE DIE BUNDESREGIERUNG (und “Wissenschaften”) den Ideologien Luzifers hingegeben und Luzifer ist der “Wolf im Schafspelz”, während Satan der Wolf ist. Und das heißt: Luzifer und Satan sind eins, und deshalb führt auf was Heger hereingefallen ist entweder zu langfristigem, verdecktem “Luzifer-Schaden” wenn Kinder “zärtlich” missbraucht werden, oder eben bei den Leuten, die auch noch im Kinderarsch ejakulieren wollen, da führt die dazu erforderliche Reibung zu brutalen Verletzungen und diese Verletzungen führen zu gesteigerten Verdeckungsbemühungen und das kann bis zum Verdeckungsmord führen, das entspricht dem offensichtlichen “Satans-Schaden”.
    Wichtig ist zu verstehen: Luzifer und Satan werden sich immer ergänzen, wo Luzifer den Fuß in die Türe bekommen hat wird er immer versuchen, auch Satan das Wüten zu erleichtern… auch wenn er ihn vordergründig sogar kritisiert oder leugnet.

    Das sind die Zusammenhänge. Und Heger selbst kann da seinen Felix betreffend auch nur an Adoption gedacht haben, das spielt hier überhaupt keine Rolle, es geht um die REALISTISCHE Einschätzung des Umfelds in dem Heger sich bewegt hat und dort wurden Kinder von Otto Mühl so satansmässig mit dem Penis in den Leib hinein penetriert (was aber auch luzifermässig schöngeredet wurde), dass es zu 7 Jahren Gefängnis geführt hat, sowas bekommt man nicht für mal streicheln…
    Weil aber Otto Mühl nicht irgendwer, sondern der CHEF(-Ideologe) der ganzen Szene war, gibt es um solche Leute dann immer ein Dunkelfeld, ein Umfeld. Und darum geht es …

  2. asp sagt:

    Hallo,
    auf https://felix-info.net/Spuren.htm gibt es einen Punkt mit “Der Brief“, dort wird erwähnt, dass er ein Vorstellungsgespräch besucht hat. Die Frage wäre wann dieses Vorstellungsgespräch stattgefunden hat, oder ob es sich hierbei um eine Schulung gehandelt hat. Falls eine Schulung, worum ging es genau und warum war es so wichtig daran teilzunehmen? Falls ein Vorstellungsgespräch, hatte er dann die Absicht gehabt nur einige Monate aus der Bildfläche mit dem Kind zu verschwinden und dann wieder aufzutauchen um eine neue Stelle aufzunehmen “für einen Neuanfang?”. Aus dem Paragraphen ist es nicht sehr ersichtlich, weil beides als Synonym verwendet wird. Wenn es eine Schulung war, dann hätten es auch andere Schulungsteilnehmer sein können, andernfalls wenn es ein 1:1 Gespräch war, dann hat neben Herr Heger wohl jemand anderes noch gewusst, dass er dort war. Leider werden bei dieser Schulung wichtige Fakten weggelassen. Wie hieß die Firma? Ist der Briefumschlag noch vorhanden? Stimmte die Absenderadresse, oder wurde eine Fantasie-Adresse angegeben? Hatte der Brief überhaupt eine Briefmarke oder wurde es eingeworfen? Wichtige Details womit man identifizieren hätte können, ob es sich um den Mörder handelt, oder um einen Trittbrettfahrer. Steht diese Firma die diese “Schulung” / das Vorstellungsgespräch angeboten hat zum Licht-Netzwerk nahe?

    ———————————

    Ja danke, diesen Brief kannte ich nicht. Auf dem Brief selbst steht Schulung.
    Unter dem Strich messe ich dem Brief keine Bedeutung bei.

    Fall 1
    Entweder da wollte sich jemand wichtig machen…
    Es kann vorkommen dass die Polizei etwwas keine Bedeutung zumisst, ich aber schon. Aber es kann ja auch mal sein dass man sich mit der Polizei einig ist, dass das ist ein reiner Wichtigtuer ist.
    In dem Moment, wo ein Fall ein Rätsel ist, gehen die Leute alles nochmal durch, daher ist es normal dass auch dieser Brief immer mal wieder von jemand thematisiert wird, ist ja auch OK.
    Aber für mich spielt dieser Brief unter dem Strich keine Rolle.
    Der Fall kam in der Zeitung, der Typ, der selbst mit der Schulung zu tun hatte, hat es gesehen und wollte die Firma ärgern und dumm anquatschen. “Hahaha, ich hab gelesen, der Michael wird vermisst, jetzt will ich es jemand sagen was ich Tolles in der Zeitung gesehen habe” Und dazu verwendet er eben diesen Stil.
    Er hat einfach diesen Erkennungsmoment gehabt und will jetzt jemand berichten was er herausgefunden hat.

    Fall 2
    Oder vielleicht will er auch gerade erreichen, dass die Firma sich an die Sache erinnert und genau das passiert was geschehen ist, dass die Firma sich an die Polizei wendet und so die Polizei von dieser Schulung erfährt.

    Bewertung
    Fall 2 ist für mich sogar wahrscheinlicher, Fall 1 wäre rein sinnlose Kinderkacke, Fall 2 wäre eine Überlegung wie man die Polizei einschalten könnte, ohne selbst im Mittelpunkt zu stehen und berufliche Nachteile zu riskieren …

    Noch was zu Nils Wilhelm:
    Nils Wilhelm ist für mich ein Sachbearbeiter- und Helfer-Typ, ein Typ der auf gar gar gar keinen Fall wie ein “Experte” in den Medien Gehör erhalten darf, weil er auf analytischem Gebiet EINE ABSOLUTE NULL ist, Nils Wilhelm ist jemand, der an der Hand geführt werden muss, wehe er reißt sich los und erhält Gelegenheit sich wie bisher in der Öffentlichkeit wichtig zu machen, er schadet so einem Fall enorm….
    Weil die auch nicht schlaueren Journalisten sich so gern auf so einen Schwätzer stützen und berufen.
    Zur Zeit erinnert mich Nils Wilhelm an folgende Situation:
    Von Bord des Flugzeugträgers “USS Theodore Roosevelt” wurde im südchinesischen Meer gerade der nächste Weltkrieg erklärt, während der Kapitän unter der Dusche “For He’s a Jolly Good Fellow” singt, da erreicht ihn ein Alarm, er hastet nackt zu seinem Handy und dort hört er die zittrige Stimme des US-Präsidenten…”globaler Börsencrash”…. beim Wort “Kriegserklärung” schnappt sich der Kapitän ein Handtuch und rennt den Gang runter zur Brücke … dann zum Funker-Raum und dort kommt er gerade recht zur “Pressemitteilung” seines in den Ferien mit seiner momentan seekranken Mama seinen Papa an seinem Arbeitsplatz besuchenden, 8-jährigen Sohnes, wo er die westliche Welt über die Versenkung von zwei Flugzeugträger-Verbänden der Chinesen und den Beschuss von Peking mit Interkontinentalraketen unterrichtet …. bevor sein Vater den protestierenden Bengel an den Ohren vom Funkgerät wegzieht – um so die Welt nochmal vom Abgrund zurück zu holen, wie man im Fall Felix den gesunden Menschenverstand vor den Medienauftritten von Nils Wilhelm retten müsste…

  3. Moni sagt:

    Bei einer Adoption müssen doch beide Elternteile unterschreiben, also auch die Mutter von Felix. Von daher geht deine These nicht auf.
    —————————
    Antwort:
    MEINE These tangiert das nicht, ich denke Heger wollte Felix in gute Hände geben und dann Selbstmord machen.
    Das bedeutet nicht eine Adoption legal in Deutschland, sondern genau sowas, was Detektiv Engel thematisiert hat, dass Felix nach Tamera o.ä. verbracht wird.
    Felix Opa phantasiert Adoptionszeugs, ich denke das war nur Vorwand für Pädo-Verbrecher, sie haben Heger halt etwas erzählt, damit er beruhigt ist aber ich denke nicht an eine normale legale harmonische Adoption….

  4. Moni sagt:

    OK, ansonsten finde ich deine These schlüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now