DAS Universalgenie und DIE Teufel: Hat Stefan Z. aus M. den Tod verdient? Was bedeutet/bringt „Raum geben dem Zorn Gottes“?
4. November 2022
Dr. Biele Bethel-Fick, Medizin- und Justiz-Mafia, Journalismus an der langen Leine mit Krokodilstränen der Idiotengesellschaft und DAS Universalgenie von Planet Erde mit dem „Lied vom Kot“
6. November 2022

Journalirium contra DAS Universalgenie als POP: Lebensuntaugliche Volksverdummung auch via herdflüchtigem Girlie-Journalismus in einer Welt ohnehin dekadenten Irrsinns? Was müssen Weiber ohne Aufpasser über Technik schreiben (wählen gehen, Auto fahren, usw.) ?

DAS Universalgenie als POP, als DER Planetare Ober-Patriarch, um weiterlesen zu dürfen, bitte alle Weiber 5 Minuten mit einem Kopftuch üben und bitte einen kurzen Knicks vor dem Bildschirm, Burka nicht nötig, wenn alles sauber und frisch gewaschsen  (Achtung, Kontrolle möglich!)

„Gegendert“ wird hier übrigens höchstens mal auf männlichen Wunsch an Feiertagen und wenn dann wie an folgenden Beispielen gezeigt wird:

Der Mann und der Frauerin

(Von „Der Mann-Menscher“ und „Der Frauer-Menscher“

„Der Frauer-Menscher“ = „Der Menscherin“ = „Der Frauerin“)

Mehrzahl: Die Männer und die Frauerinnen

Oder:

Grundbegriff: Der Hebammerich
Mehrzahl: Die Hebammericher

Weibische Form:  Der Hebammericherin
Weibische Form, Mehrzahl:  Die Hebammericherinnen

.

.

WAS musste ich also heute wieder lesen? Diplom-journalistifiziert herdflüchtiges Girlie-Journalirium, ohne männliche Weisheit die eingreifen würde weit und breit:

https://www.imtest.de/295977/news/aldi-bietet-notstromgenerator-walter-wws-igs1000-zum-schnaeppchenpreis-an/

.

.

.

.

Wahrscheinlich bekomme ich jetzt Antwort von Julia Pimmelfricke

.

.

Aber Achtung, das ist keine Schülerzeitung, sondern dahinter steht der Funke -Medienkonzern

.

.

Ein lächerlicher Konzern mit Milliarden-Umsatz in der Idioten-Gesellschaft.

.

.

.

Hungersnot weil Millionen Tonnen Tiefkühlkost verdirbt, während Weibchen und Girlies nur ihre Handys und eine 40 Watt Birne mit 1000 Watt betreiben? Oder stattdessen beim Trocknen sinnlos lackierter Fingernägel mit einem Fön ihr Generatörchen abschiessen, hahaha

(Denn Frauen-Logik: Fön = „Kleingerät“)

 

Wieviel Watt verbraucht denn so ein GOOOOOOOSSES Gerät wie ein Kühlschrank, dass man es nicht mehr betreiben kann?

.

.

Also liessen sich BIS über ZEHN (!!!) Kühlschränke ZUSÄTZLICH betreiben, während der  Frauerin oder Journalisterin hier am Verhungern nur ihr Handy laden würde.
Wobei in der Praxis natürlich die Dauerleistung doch niedriger ist, ca bei 2/3 also 600-700 Watt, aber auch das reicht für MEHRERE Kühlschränke.

Natürlich macht das nicht monatelang Sinn aber sehr wohl um eine Truhe voll Lebensmittel (und ggf. die der Nachbarn) über ein paar Tage hin zu retten. Nicht mal nur wegen dem Geld sondern wegen dem sonst einsetzenden RUN auf Lebensmittel wo da dann sowieso die Versorgungsketten lahmen bei einem Blackout.

.

.

Herdflüchtiges Weibertum riskiert Hungesnot und Bürgerkrieg bis DAS Universalgenie auch hier einschwebt, Girlies an der Hand und auf den Schoss nimmt und ihnen die Angst vor den GROOOOOOOOSS-Geräten wie  bösen Kühlschränken nimmt….

Hahaha, kommt schon, Klapps auf den Weiber-Po (optional), für DAS Universalgenie ein ordentliches Festmahl und dann gemeinsam abspülen etc. …, dann ist es wieder OK, oder? Hahaha, so geht „Genderpolitik“

Und merke: Ein Fön (weiblich gesehen ein „Kleingerät“) kann mehr Strom verbrauchen als ZWANZIG Kühlschränke („Großgeräte“)…

.

Und dann noch was apokalyptisch Dummes von pseudomännlichen „Weibern-im Geiste“ und ihren Gendermonster-Komplizinnen bei der Görisierung der Gesellschaft:

Görisierung: Wenn beim „Faktencheck“ von RTL & Co idioten-journalistisches Gendergörentum den Herd verläßt, „schmelzen“ TRÄGER-Raketen durch Küchendecken. Geistiges Raketenflieger*Innen-Niveau a la Sandmännchen

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.