Fall Julen und Fall Nick Stolz: Nach Widerständen jetzt Partnerfälle des Experten für Expertenfürsorge und Weltrettung

MORD an Nick Stolz: Tiefpunkt der Zustände etwa bei seiner Leiche im Aachener Stauweiher?
3. Dezember 2019
Runaway Rebecca Reusch: Keine schöne Weihnachten für die ignorante Familie, Jarow und die Idiotenschar
17. Dezember 2019
 
Aachen/Vörde
Nachdem konstruktive Beiträge im Fall Nick Stolz hier 
https://logik-idee.com/2019/12/03/mord-an-nick-stolz-tiefpunkt-der-polizeipannen-arbeit-etwa-bei-seiner-leiche-im-aachener-stauweiher/
bei Behörden auf Widerstände treffen: Wenn umnachtete geistige Zwerge mit dem Schattenwurf des kleinen Zehs Probleme haben, einfach ein paar Schritte zurücktreten und dann nochmal nach oben schauen!
Da ich aus meiner Sammlung (die hier auf dieser neuen website erst ansatzweise veröffentlicht wurde) sowieso mal den Fall Julen aufgreifen wollte, ist hier nun eine gute Gelegenheit um zu zeigen, wie man auf logik-idee.com sich weltweit in der Experten-Fürsorge engagiert auch wenn diese kleinen Hosenscheisser dem Onkel immer wieder auf die Hose pinkacken wollen, wenn man versucht ihnen beim “Bäuerchen machen” zu helfen, diesen geistigen Zwergen.
 
 

Wie im Fall Julen, so im Fall Nick, Expertenfürsorge

 
 

 

 

Verstanden?  Mehr Details und Belege?  OK

 
 

 

 

Und hier der Dank an den Herrn Experten-Fürsorger

 
 
 

 

 
 

Jetzt kapiert? OK, noch mehr Erläuterungen:

 
 
 

 

 

 
Also, der Plan der Elite der Ingenieure der spanischen Nation war, das abgegrabene Erdreich mühsam in diese Box unter diesem Korb zu verladen und dann den Aushub nach oben zu ziehen. Völliger Schwachsinn.
Dann kam Klaus Fejsa, zur Zeit stationiert auf Planet Erde bei der globalen Expertenfürsorge und hat den Leuten geholfen:
Da arbeitet doch schon dieses Riesen-Mega-Monster-Bohrgerät, das in Sekunden bis Minuten diese Menge/Volumen an Erde aus dem Loch bohren kann, die von der Menge her dem Volumen entspricht, was diese Hansel später mühsam in Stunden und Tagen von Hand zur Seite rausgraben würden.
Zur Seite graben kann das Bohr-Monster von oben nicht, aber doch mit links dieses Volumen nach unten graben, in das die Arbeiter dann das, was sie später seitlich ausgraben, einfach hineinfallen lassen können. Dann muss man doch überhaupt nicht mehr später nach oben rausbefördern.
Das war die geniale Idee des Experten-Fürsorgers.
Und die Spanier waren nicht so dumm wie die Polizei im Fall Nick Stolz es vermittelt. Deshalb wurde es dann auch so gemacht und Zeit gespart.

Aber was sehe ich da, Leute lesen diesen Artikel hier zeitweise mehr als das Wichtigste im Fall Nick:

MORD an Nick Stolz: Tiefpunkt der Zustände etwa bei seiner Leiche im Aachener Stauweiher?

und

Updates zu: Nick Stolz vermisst: Strafanzeige wg. Strafvereitelung

Denn nötig ist eine Taucher-Suche nach Nicks Leiche im Aachener Stauweiher und die Erklärung dazu ist u.a. hier

2 Comments

  1. […] Fall Julen und Fall Nick Stolz: Nach Widerständen jetzt Partnerfälle des Experten für Expertenfü… […]

  2. […] Fall Julen und Fall Nick Stolz: Nach Widerständen jetzt Partnerfälle des Experten für Expertenfü… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now