Updates: Mordfall Herbert Kahrs: “Honigfalle” und Erpressung durch Pädo-Zuhälter? Neues “Veni vidi vici” durch DAS Universalgenie? Aldi-Mafia-Honigfalle ein Thema
21. Mai 2021
Adrian Lukas Skandal: Polizei und Medien ignorieren Schwester, sie berichtet von “Hall”, das belegt: MORD, Zeuge = Täter. Adrian NICHT auf Klo-KABINE, er war IM Rohbau
30. Mai 2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: inkl. Whistleblower zu Seilriss durch ERMÜDUNGSBRUCH (Verdrehung und starres Vergusskopf-Lager wahrscheinlichste Ursache)

ACHTUNG: Es gibt Milliarden Menschen, es gibt Millionen Professoren, Doktoren, Ingenieure etc., es gab da Vinci, Goethe oder Einstein etc. , aber es gibt menschheitsgeschichtlich nur einmal DAS Universalgenie !!!

DAS Universalgenie ist DER BABYSITTERATOR der zukünftigen globalen Babysitterkratie, Euer Weltführer ihr halb-mündigen geistigen Hosenscheisserchen ... analytisch, politisch, wissenschaftlich, philosophisch ... etc. ... und religiös, da es z.B. neben mir keinen Papst o.ä. geben kann, .... 🙂

DAS Universalgenie organisiert zukünftig den Planeten, wo die Fach- , Medien- und etc.-welt auf dem Schlauch stehen, dort nimmt das Universalgenie die geistigen Hosenscheisserchen an der Hand und führt sie, ja weidet sie mit liebevollen Arschtritten auf den grünen Auen der Vernunft.

Und zwar wie einst im Fall Julen, so auch heute im Fall des Seilbahnunglücks am Lago Maggiore.

(Folgendes Bild anklickbar verlinkt)

(Folgende Bilder zum vergrößern anklickbar)

Dann jedoch wurde ein Mann, DAS Universalgenie, zum Sprachrohr der Logik auf Erden, ob es euch passt oder nicht, Ihr emotional getriebenen Hosensscheisserchen, die gerade IHR mir  "Profilneurose" vorwerfen wollt. Soll sich denn der, der in der Sache Recht hat, den Hosenscheissern anpassen? 
Wieso? ich sags Euch, wegen EUREM "seelischen Gleichgewicht", Ihr geistigen Hosenscheisser,  Ihr Journaleptiker, Expertioten und Beamtenärsche etc. ... aber das könnt Ihr euch genau dorthin stecken ...
 
Entweder meine genialen Hinweise werden völlig ignoriert oder aber so wie hier, erhalte ich zwar ein Dankesschreiben der Behörden, aber die Medien berichten nicht darüber , sondern plötzlich wird meine Leistung einfach den Anderen zugeschrieben...
Hier die durch mich entstandene neue Kabine mit offenem Boden, aber niemand schreibt, wem die Menschheit das zu verdanken hat ....

... und VIELES mehr !!!

.

Was stattdessen geschrieben wurde war nackter Wahnsinn wie dass mit 10 Schlägen einer Spitzhacke 35 m tief gegraben wurde. Es wurde dann zwar "fraglich" genannt, dass aus  35 m Tiefe mit der Spitzhacke das Kind in 70 m Tiefe getroffen wurde, was einfach IRRSINN ist, aber dass mit der Spitzhacke 35 m tief gegraben wurde, wird eben nicht mal in Frage gestellt, wo es doch der gleiche  IRRSINN ist sowas anzunehmen.

 

 

Stand 10.08.2021

Das folgende Foto ist schon länger online aber ich sehe es erst heute. Damit ist Verdrehung als entscheidende Unfallursache BEWIESEN.

Damit ein Seil aussieht wie auf dem Foto, wurde es nicht nur aufgedreht, es musste kurzzeitig ÜBERDREHT werden, in die Gegenrichtung. 
Und dann gab es zwei Stellen, wo das Seil nicht mehr im Rahmen von Elastizität in den Ausgangszustand zurück ging, sondern richtige Verformungen eintraten. Das war dieser Bereich den man im Foto sieht und der Bereich wo das Seil letztlich gerissen ist.

Die Unfallursache ist auf diesem Bild eindeutig zu erkennen, Verdrehung. Und die kommt durch den Seilrollen-Einlauf und den Seilscheiben-Einlauf.

Das ist EINDEUTIG.

Zur Not muss man jetzt ein Seil einbauen wenn man den Grund der Verdrehung bei der Besichtigung nicht schon sieht.

Ich sage schon lange: Es liegt nahe, dass zuerst durch eine Sondersituation wie z.B. eine neue Seilrolle, letztlich der Seilscheibeneinlauf verändert wurde und die tödliche Verdrehung von dort kam.

Der Zustand der Wissenschaft und Expertenwelt hier ist eine SCHANDE. Denn dieses folgende Bild zeigt die Unfallursache EINDEUTIG. Dieses Bild und logischer Scharfsinn BEWEISEN die Unfallursache “Verdrehung”, während sich eine unfähige Expertenbranche offenbar ebenfalls VERDREHT und wendet um das zu verschleieren, was seit diesem Bild OFFEN VOR AUGEN ist. Und zu was vorher schon gesunder Menschenverstand einfacher Handwerker ausreichen konnte.

Um wieviel mehr hätte es hier Gehör finden müssen.

Offenbar eben Bereiche vermehrter Litzenbrüche, diese Bereiche wurden wie das schwächste Glied einer Kette zu dem Ort, wo dann die restlichen Litzen so überlastet wurden dass die Verformungen dort nicht mehr elastisch zurückgingen. Durch diese Materialüberlastung dann weitere Litzenbrüche usw..

.

 

https://www.localteam.it/video/mottarone-la-perizia-sulla-fune-spacchettata-fune-traente-rotta

.

.

.

.

Stand 04.07.2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: inkl. Whistleblower zu Seilriss durch ERMÜDUNGSBRUCH (Verdrehung und starres Vergusskopf-Lager wahrscheinlichste Ursache)
 

Mittlerweile habe ich meine Ansichten noch besser mit dem Experten erörtern können und denke nun die Ursache des Seilriss mit großer Wahrscheinlichkeit zu verstehen

 
 
 
 
 
 

Das bedeutet: Das Thema Seilschwingungen bei starrem Vergusskopf bleibt weiter aktuell, aber eine Erklärung warum das Seil dann dort oben kurz vor der Bergstation riss, was speziell dort dann zur finalen Überlastung führte, all das kann ein nicht perfekt eingestellter Seilscheiben-Einlauf erklären und genau das kann man heute noch rückwirkend überprüfen. Man muss nur ein Seil einbauen, anstatt wie der Anwalt eines Beschuldigten vorhat, die zweite Kabine sinnlos auch abstürzen zu lassen

 
 

.:

.

Stand 20.06.2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: inkl. Whistleblower zu Seilriss durch ERMÜDUNGSBRUCH (Verdrehung und starres Vergusskopf-Lager wahrscheinlichste Ursache)
 

Nachdem ich eine Weile überlegt habe, wie ich die folgenden Inhalte am Besten hier einfüge, habe ich mich einfach für eine anonymisierte 1:1 Wiedergabe entschlossen, der Whistleblower hat ja auch einer anonymisierten Wiedergabe zugestimmt.

Hier Mail 1 des Whistleblowers

Darauf habe ich geantwortet, diese Antwort stelle ich aus dem Grund nicht als screenshot dar, weil sonst die wichtigen Bilder nicht gut zu erkennen sind von den Proportionen her in Beziehung zur Buchstabengröße des Textes

Hallo Herr …….,

danke für die Informationen. Was die Tragseilbremsen angeht sieht es so aus, dass gut ermittelt und vor allem auch gut die Bevölkerung aufgeklärt wird. Meine Spezialität ist es auch nicht wie ein Detektiv hier an vertieftes Geheimwissen zu kommen, sondern dort wo das Offensichtliche nicht erkannt wird und bei Widersprüchen  mit logischem Denken klaren Kopf zu behalten.

Sobald die Aufklärung der Tragseilbremsen-Sache widersprüchlich würde, würde ich dort sofort auf der Matte stehen, momentan warte ich aber dort noch ab was die Behörden hier weiter liefern.

Aber beim Seilriss waren mir die Aussagen der Experten bereits zu ausweichend, hier ist klar dass es ein Ermüdungsbruch war und die Bevölkerung bisher über Gefahren hier für dumm verkauft wird, wenn nur über Wind und Frost als mögliche Ursachen geredet wird, hier freue ich mich besonders, dass Sie meine Einschätzungen für plausibel halten. Ich möchte aber auch niemand zu Unrecht in ein schiefes Licht rücken und wenn die Herstellerfirma nichts mit der Seilprüfung zu tun hat, stelle ich das gerne klar.

Aber dazu vorher meine Frage zum Einbau der Achse beim Vergusskopf. Ich hatte beruflich mit Baggern zu tun wo etwas was wie so eine Achse aussieht, als Bolzen ausgeführt wird und es an der Stelle Schmiernippel gibt damit die Bewegung im Bereich der „Achse“, also des Bolzen, möglichst reibungsfrei verläuft .

Dort ist normal so wenig Reibung dass ein Metallteil sich durch Eigengewicht sofort entsprechend der Schwerkraft bewegen würde, das hat der Vergusskopf hier aber erst dann getan, als eine federnde ruckartige Bewegung der Kabine dazugekommen war.

Auf meiner Website nun das Unfallvideo:

 

Die Frage ist also, gibt es hier einen Bolzen mit Schmiernippel wie ich es von meinem Bagger kenne, oder gibt es eine große Schraube die zuerst angezogen und dann die Schrauben-Mutter gesichert wird. Dieser ungeschmierte Einbau könnte zusammen damit, dass die Mutter zu stark angezogen würde noch mehr Reibung verursachen und das bereits vor Tagen beschriebene Problem vergrößern, eben dass dann der „Drehpunkt“ wo das Seil wiederkehrenden Biegekräften ausgesetzt ist, sich dann im Übergangsbereich zwischen Vergusskopf und Seil befindet.

Insgesamt würde es Sinn machen Ihre Insider-Informationen anonymisiert als Beitrag zur Aufklärung zu veröffentlichen, meine bisherigen Ausführungen damit zu ergänzen und abzurunden.

Ist das OK, also vorausgesetzt dass alles anonym bleibt?

Also ich trage das gern nach, auch die Besitzverhältnisse und Zuständigkeiten, ich habe immer nur die Wahrheitssuche im Sinn und will niemand zu Unrecht belasten….

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Fejsa

Fallanalytik und Lösungen

 

Darauf kam als Antwort:

 

Danke an den Whistleblower, damit sehe ich mich ich in allen wesentlichen Punkten nun bestätigt, zu manchen Details der betrieblichen Verflechtungen kann ich  nichts sagen, da habe ich mich noch nicht so intensiv informiert, ich habe mich auf das Technische konzentriert, die neuen Infos hier nehme ich ebensfalls erst mal so zur Kenntnis

Und hier nochmal die vergrößerten Aufnahmen

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

.:

.

Stand 16.06.2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: Seilriss durch ERMÜDUNGSBRUCH (Verdrehung und starres Vergusskopf-Lager) wahrscheinlichste Ursache. Der WAHRE “Scoop” vom Mottarone, Lago Maggiore ?

Verbesserte Videoanalyse BEWEIST unumstösslich den Wartungs-  oder Monatagefehler.

Die bisherigen Aussagen werden durch die verbesserte Videoauswertung unumstösslich bewiesen und untermauert.

Ein Ermüdungsbruch ist bereits durch die Großaufnahme des Seils vom Unglücksort gesichert, ich jedoch zeige auch die wahrscheinlichste Erklärung dafür.

.

.

Hier die Langversion mit einer Rekapitulation “was bisher geschah”. Nicht vollständig, aber wer hier erst ins Thema einsteigt, soll wenn er nach der Kurzversion sich weiter vertiefen will, zuerst diese Langversion ansehen, viel frühere Videos sind teilweise überholt.

.

.

Und hier das Originalvideo vom Absturz.

 

.


Stand 11.06.2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: Seilriss durch ERMÜDUNGSBRUCH (Verdrehung und starres Vergusskopf-Lager) wahrscheinlichste Ursache. Der WAHRE “Scoop” vom Mottarone, Lago Maggiore ?

Skandal, die Medien lassen sich von vertuschenden Experten irreführen. Je mehr man sich mit den weissenschaftlichen Fakten und aktuellen Doktorarbeiten zum Thema Seilriss befasst wird klar, wie sehr sich die Medien bisher hinters Licht führen lassen von Experten, die die in der Branche mächtige Firma LEITNER in Schutz zu nehmen versuchen.

Die Experten stellen sich dumm, ein Ermüdungsbruch ist offensichtlich aber die Experten stellen sich dumm und die Medien sind geistig überfordert.

Gefahr: Man könnte das Ganze auf einen MATERIALFEHLER schieben.

NEIN, KEIN “Materialfehler” sondern ein WARTUNGS-FEHLER bzw. MONTAGE-FEHLER der Wartungsfirma. Denn es ist auf Videoaufnahmen klar erkennbar, wie bei einer vergleichbaren Bahn die Befestigung des Vergusskopf des Zugseils sich mit der Achse als Drehpunkt frei drehend den Schwingungen des Seils anpassen kann. Dadurch wird im korrekten Zustand einem Ermüdungsbruch genau dort vorgebeugt, wo er in der Realität aufgetreten ist, eben weil eine vorgesehene Drehachse festgefressen bzw. nicht ausreichend geschmiert war. Es ist im Video klar zu sehen wie dort alles starr ist, wo im Vergleichsvideo der Vergusskopf bis zur Drehachse mitschwingen kann.

.

Das Seil ist am Vergusskopf gerissen, sowas sieht man an den Überresten, die Spekulationen des Experten weg vom Vergußkopf sind genau eine dieser Vertuschungsbemühungen, vor denen hier zu warnen ist. Man braucht für die Frage, wo die Bruchstelle ist, nicht das Video, wenn man die Überreste hat.

Die Medien sind unfähig solche Tricks zu erkennen.

.

.

Das folgende Video versteht man nur zusammen mit dem Obigen. Nur wenn man das obige Video verstanden hat, weiß man auf was man in den folgenden Aufnahmen achten muss, das folgende Video soll also praktisch nur ein Sevice für die Augen sein, um zu helfen das Ganze besser zu erkennen, durch die Wiederholung der Szenen.

.

Das Thema Verdrehung bleibt aktuell als weiterer Punkt der zu einem Ermüdungsbruch führen kann, aber nachdem die Videoaufnahmen BEWEISEN dass der Vergusskopf nicht vorschriftsmässig mitschwingen konnte haben wir hier einen Video-BEWEIS für eine Ursache die zu einem Ermüdungsbruch führen kann, deshalb ist heute dieses Detail in den Mittelpunkt zu stellen.

Verdrehung ist eine plausible Erklärung, auch weiterhin, aber die mangelde Drehbarkeit beim Vergusskopf und damit WARTUNGSMÄNGEL sind FAKT und mit Video BEWIESEN.

Hier noch was zu den Bruchstellen, der User Manuel hat mir wieder nützliche Fotos recherchiert, die ich hier ergänzend zitieren möchte, und zwar hier:

.

Das ergänzt sich mit der von mir recherchierten Doktorarbeit:

 

.

Im Fall der Seilbahn Stresa deutet sich an:  Zuerst über längeren Zeitraum  Dauerbrüche wegen Materialermüdung, bis das Seil so schwach war, dass der Rest als Gewaltbruch mit Einschnürung/Zuspitzung/”rundem Ende”  dann plötzlich abriss.

.

 

Stand 09.06.2021

Updates Seilbahnunglück Stresa: Seilriss durch Verdrehung des Zugseils wahrscheinlichste Ursache. Der WAHRE “Scoop” vom Mottarone, Lago Maggiore ?

.

KEINER, ausser Klaus Fejsa von Logik-Idee.com

.

Stand 07.06.2021

Das DENKVERSAGEN bei Experten und Medien beim Thema Seilriss ist beängstigend und erinnert fast schon an Vertuschung, wer will es nicht besser und wer kann es nicht besser?

Auch die folgenden Ausführungen sind UNFUG, weder Spekulationen eines angeblichen Experten noch die Auswertung eines Videos machen Sinn zur Frage wo das Seil gerissen ist, denn das sieht man doch ganz einfach vor Ort.

Wenn vor Ort an der Unglückstelle am Vergusskopf das Seil als gerissen erkannt wird, ist es dort auch gerissen.  Die Frage ob sich beim Absturz etwas verändert hat, stellt sich nicht, denn sonst müsste das Seil mehrmals gerissen sein und ein weiteres Bruchstück auf der Strecke zu finden sein, nichts löst sich hier in Luft auf, was Journalist und Experte hier geleistet haben ist Unfug, völlig unlogischer Unfug.

https://www.nzz.ch/panorama/seinbahnunglueck-in-mottarone-hergang-weiter-unklar-ld.1628861

————-

Von fachkundiger Seite wurde mir nun mitgeteilt, dass die bisher von mir hervorgehobene Sicherheitsabschaltung bei Seilverdrehung hier wahrscheinlich nicht von mir als Teil der Rekonstruktion angeführt werden kann,

Der Text der Beschreibung mit der Seillageüberwachung bezieht sich vor allem auf Einseilumlaufbahnen mit geerdetem Förderseil
Pendelbahnen vor allem die Älteren sind etwas anders aufgebaut. Die Seillageüberwachung des Zugseiles ist dort meist über das Seil selber (Ohne Bruchstabschalter oder Sensor) kapazitiv gelöst, da das Zugseil isoliert ist. Hat aber nichts mit der Fangbremse zu tun. Gemäss den Aussagen der Mitarbeiter fiel aber immer wieder die Fangbremse ein.

Unabhängig davon bleibt das Thema Seilverdrehung aber die wahrscheinliche Ursache für den Seilriss.

Das wird bestärkt durch folgende Aussage des Experten

Gemäss Wartungsauflistung war Leitner erst vor kurzem vor Ort um Rollen mit verschlissenen Gummis zu ersetzen.

Denn eine verschlissene Gummiführung führt eben gerade zu WENIGER Verdreheffekt. Bei einer neuen Rolle mit intaktem Profil kommt es viel mehr zu diesem Effekt, dass sich bei der Bewegung hin zum Rillengrund etwas dreht. Beim verschlissenen Gummi läuft das Seil schon auf dem Rillengrund, dreht sich nicht beim Versuch dorthin zu kommen.

DAS IST WOHL DIE ERKLÄRUNG !!!

Journalisten und Laien müssen sich das Folgende nicht im Detail erarbeiten, meine bisherigen Aussagen gelten weiter, sie werden nur ergänzt und veranschaulicht u.a. durch solche Bilder zur Anschauung

.

Diss_Kuehner_Schaedigung_von_Seilbahnseilen.pdf

.

Diss_Kuehner_Schaedigung_von_Seilbahnseilen

 

 

Stand 06.06.2021

Merke:
Verdrehung des Zugseils ist die wahrscheinlichste Erklärung für den Riss, denn sie erklärt ALLES, sowohl die Notabschaltungen als auch später den Riss.

Hier klingt die schlichte Realität jetzt schon pathetisch oder theatralisch: Der einzige Mensch der diese Zusammenhänge  ausspricht ist seit Wochen Klaus Fejsa, kontaktierte Journalisten etc. ignorieren diese Infos nur.

Journalisten fragen Experten nach Ursachen für den Seilriss, Experten haben auch mit schlechten Spekulationen  geantwortet aber keiner hat das Wahrscheinlichste auch nur angesprochen.

Ein haarsträubender Skandal,  viele Medien und Experten haben jede Seriosität verloren, die sie nur noch zum Schein vor sich hertragen.

 
 

 

 

KEINER AUSSER KLAUS FEJSA WILL ÜBER DAS NAHELIEGENDE THEMA VERDREHUNG REDEN, BISHER.

DAS IST DOCH ZUM …

Diese Zusammenhänge werden weiter unten im Artikel nochmal ausführlich anhand Dokumenten erklärt, hier zuerst nochmal ein weiteres Video zur Erklärung

.

 

.

Stand 04.06.2021

 

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/seilbahn-stresa-moegliche-manipulation-scoop-zdf-100.html

 
 
 
 
 .
 
 
 
 

Stand 28.05.2021

 

Zuerst ein Video zur Einleitung:

 

.

 

Warum die Notbremse nicht funktionierte wurde zum Teil verstanden, aber bis heute rätselt die Menschheit, warum das Seil gerissen ist.

 

https://www.n-tv.de/panorama/Seilriss-bleibt-nach-Unglueck-ein-Raetsel-article22577610.html

.

.

Und jetzt Achtung: Ich sage NICHT ich sei Gott, “der Gott der Ferndiagnose”.

Ich sage NICHT ich sei unfehlbar.

WENN ich mit ARGUMENTEN sage, dass ich schon den Ärzten, Chefärzten und Professoren von  hintereinander 7 Kliniken (eigentlich später  noch mehr) geistig und bei der Diagnose NACHWEISLICH (durch andere Ärzte später mittels Röntgenbild unwiderlegbar bewiesen) meilenweit überlegen war, dann leite ich daraus auch NICHT ab, dass Kranke zukünftig zuerst zu mir kommen sollen mit einem Herzinfarkt oder Magendurchbruch etc…

Ich bin NICHT der Spinner, für den mich Manche gerne halten würden.

Deshalb sage ich hier auch NICHT, dass ich unfehlbar die Lösung habe für das Seilbahnunglück.

Was ich aber sage ist, dass ich auch hier zum gegenwärtigen Zeitpunkt besser analysiere als alle Experten, die sich bisher zu Wort gemeldet haben.

Denn der Begriff der hier ZWINGEND fallen muss ist: 

VERDREHT

Doch nur EINMAL fällt dieser Begriff und auch das nur BEILÄUFIG.

Niemand auf Planet Erde, ausser DEM Universalgenie, Führer und Retter der Menschheit, redet bisher vom Wahrscheinlichsten

,

Schauen wir nach was dort steht in diesem Artikel:

 

.

AHA, das Thema Seil-Verdrehung ist SICHERHEITSRELEVANT !!!

Merkt Ihr was? Hier deutet sich ein Grund an, warum die Seilbahn wiederholt diese Notbremsungen machen wollte, bis es dem Betreiber zu dumm war und er das Sicherheitssystem abstellte mit dieser Klammer:

.
 

.

Holen wir uns nun die entscheidenden Informationen zu den Zusammenhängen.

Wir wissen also, moderne Seilbahnen haben eine Überwachung die bei Verdrehung des Seiles die Bahn stoppt.

Ob diese Bahn dieses System hatte und damit auch die Auslösungen des Sicherheitsmchanismus erklärt sind, bleibt offen, aber in jedem Fall erklärt dies und das Folgende die wahrscheinlichste Ursache für den Seilriss:

.

.

Im folgenden Artikel wird von einem DRALL geschrieben der im Betrieb ensteht, “in vielen Fällen” nicht so schlimm sei aber grundsätzlich die Lebensdauer des Seils und die Bruchgefahr beeinflusst. Also heißt das automatisch: Wenn es “nur VIELE” Fälle sind, wo das nicht zur Katastrophe führt, dann gibt es automatisch auch WENIGE Fälle, wo genau das der Fall ist.

.

.

Also: Das Thema Verdrehung beeinflusst die Seillebensdauer und damit die Bruchgefahr

.

.

Damit hat DAS Universalgenie  der Menschheit des Planeten Erde erneut einen unschätzbaren Dienst erwiesen, als Erster und Einziger thematisiert Klaus Fejsa das aus heutiger Sicht Wahrscheinlichste.

Kommt am Ende etwas Anderes raus, so steht doch weiterhin fest, dass zum jetzigen Zeitpunkt DAS Universalgenie der einzige Mensch des Planten ist, der öffentlich vernehmbar das heute Wahrscheinlichste thematisiert. Andere Medien und andere Experten reden davon nicht, das ist und bleibt ein Fehler, egal was letztlich hier herauskommt.

Der Klardenker hier momentan wieder ist erneut einzig und allein weltweit DAS Universalgenie.

Und in VIELEN Fällen hat sich das dann auch am Ende bestätigt, wurde aber von ignorantem Idioten-Journalismus der Menschheit verschwiegen.

.

A-02083

HF0313_Laufende_Seile_unter_Verdrehung

 
Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now