Lars Mittank: Vernunftdenken sagt “Herzliches Beileid”. Lebenslang weitersuchen trotzdem “erlaubt”. Vernunft nicht gegen Gefühle ausspielen, ehrlich und gutmeinend sein.
31. August 2021
Updates: Das Team bei der Jagd auf Tara R. und Mutter: Journalist Hoeness (Südwestpresse) verletzt einseitig journalistische Prinzipien, stachelt gar Justiz zu Härte an. (Satanistenmord Maya Rutsch, Jagd auf Schwester Tara)
3. September 2021

Familie und Hund im Yosemite-Nationalpark “tot umgefallen”, DAS Universalgenie wittert Denkfalle

 
 
.
 
 
 
 
 
 
Es war ein sehr heißer Tag mit ca. 40 Grad und die Familie stellte das Fahrzeug oben am Berg ab, wanderte zu einem Fluss ins Tal und starb dann kurz vor Ende der Tour am steilen Anstieg eines schattenlosen Südhangs wie gesagt bei ca. 40 Grad, ja bis zu ca. 43 Grad sogar.

.

https://www.fresnobee.com/news/local/article253770788.html

The sheriff’s office said the entire Savage-Lundy Trail loop, where the family was found dead, is approximately 8.5 miles, with 5 miles of that being a “steep southern exposure path with little-to-no trees or shade” in the 2018 Ferguson Fire burn scar. Sheriff officials said temperatures there appeared to range from 103 and 109 in certain parts of that trail between 11:50 a.m. and 5:50 p.m. Aug. 15, the day the family is believed to have been hiking it.

.

Die Denkfalle (nicht negativ gegen den Sheriff gemeint)  ist hier wie der Sheriff so tut als sei der Fall ein totales Rätsel. Dann werden Algen erwähnt und irgendwelche Grubengase , aber nicht die Hitze, die für sich schon das Hauptproblem ist. Da muss nur noch irgendein kleiner Scheiß dazukommen, Magen verdorben z.B.  und wenn dann der Mann schlapp macht und die Frau versucht bei ihm zu bleiben und auch nicht mehr viel Kraft hat, sterben die Alle. Der Hund kann mitgeführte Wasserflaschen auch nicht allein aufschrauben, bleibt aber bei seiner Familie und das wars .
Die Denkfalle ensteht dabei, mit welchem Grundtenor der Sheriff den Fall vorgestellt hat, dass der Fall ein so unheimliches Rätsel sei. Die Medien neigen immer stark dazu den Grundtenor des Experten zu übernehmen, auch wenn die reinen Fakten das Ganze anders erscheinen lassen.
Die Rahmenbedingungen durch die Hitze und den stundenlangen Steilanstieg am Südhang ohne Schatten waren so extrem, dass ein kleines Detail den Auschlag gegeben haben kann, z.B. ein sonst harmloser Durchfall weil ein Yoghurt morgens zuhaus schon abgelaufen war … nichts Spektakuläres ist in diesem Fall hier noch zur Erklärung nötig, weil die Hitze so einen extrem großen Beitrag zur Erklärung von allem bereits leistet….
Gebiet ohne Handyempfang ist ein Risiko, warum aber Risiko A kombinieren mit Risiko B  dass es an dem Tag 40 Grad hatte? Warum an so einem Tag nicht eine leichtere Tour?
Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um, heißt ein Sprichwort. Manchmal ist es sinnvoll sich in Gefahr zu begeben, auch auf das Risiko hin, oft aber auch nicht….

Meine Hauptaussage ist hier also: Es braucht hier nicht die eine große für sich allein stehende Erklärung wie “Schlangenbiss” oder “Grubengas” oder “Giftalgen”.

Von mir aus mag der Hund zu den Algen gegangen sein und von mir aus mag auch ein Familienmitglied was davon abbekommen haben.

Aber die wahre Erklärung ist aus meiner Sicht, dass man hier nicht die eine große Erklärung finden muss , sondern egal was man findet noch, es hat auf jeden Fall wohl zusammengewirkt mit der Hitze. Von der Hitze wird aber in vielen Medien gar nichts berichtet….

.

https://www.rtl.de/cms/raetselhafter-tod-im-yosemite-nationalpark-leichen-einer-familie-auf-diesem-wanderweg-gefunden-4817955.html

.

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now