Soziale Intelligenz oder Hass oder was? Die Idiotenmenschheit und DER Weltführer…
24. November 2022
Justiz-Eier, Ärsche und Lichtblicke im dekadeten kinderfick-ehefrau-anonymen Idiotenstaatl ? Wirds wo es Tassen im Schrank gibt, auch noch was mit Arsch in der Hose? DAS Universalgenie pampert
28. November 2022

Opportunistische Scheinopposition, Report24, Wochenblick usw. … alle alternativen Medien versagen wie korrupter Mainstream bei bewiesenen Weltsensation wie Sprengung der Wiener Reichsbrücke

Ausrottungswürdige Mainstream-Verbrecher oder ausrottungswürdige Scheinopposition, gewaltlose und legale Vernichtung durch Boykott aufgewachter Ex-Leser möglich?

.

Dieser Artikel soll die Bühne bereiten für einen möglichen „Showdown“. Nicht ich werde aber heute solange ich Aussenseiter und Underdog  bin ausrasten und „Amok laufen“, sondern ich werde mich ab einem Punkt eher still zurückziehen, abwarten und ggf. untergehen. Aber Gnade Ihnen Gott, wenn ich nicht untergehe und es eines Tages sogar zu einer Zeit des öffentlichen Schulterklopfens käme, dann Gnade ihnen Gott und mögen Manchen dann dabei „die Hände vom Arm fallen“ – und Vieles mehr  …

.

Seit Jahren immer das Gleiche. Ich melde mich mit Weltsensationen bei Medien und aber so gut wie ALLE ignorieren Themen mit Relevanz für die Öffentlichkeit und betrügen so ihre Leser. Es gab zwar schon Berichte aber komischerweise nie bei den großen Erfolgen sondern eher Nebensächlichem.

Ganz wenige reagieren dann so wie die Scheinoppopsition hier, wie Wochenblick.at und Report24.news und bieten mir dann zuerst sogar an, als Gastautor dort mein Thema selbst zu schreiben

Hier stellvertretend und anonymisiert EINES dieser Medien mit folgendem Angebot:

 .

.

Das geschah nach einer solchen Zuschrift von mir und dann etwas nachhaken:

.

 

.

Darauf von mir dann wie hier eine Ausarbeitung 5 Seiten PDF mit der Weltsensation

.

Report24- Reichsbrücke – 17.11.2022

.

Darauf dann Abstimmungen, dann eine Zusage für das Wochenende, da kam nichts, ich frage nach und dann die nächste Zusage, dass der Artikel statt am Wochenende, nun „Anfang der Woche“ kommt.

Ab hier war NICHTS mehr offen, alles war besprochen und es gab eine klare Zusage, ein eindeutiges Versprechen:

.

.

Wenn man es sich jetzt doch anders überlegt, muss man zumindest innerhalb der selbst in der Zusage genannten Frist offen und ehrlich über einen Sinneswandel berichten.

Aber nachdem ich nun ZWEIMAL mit nicht eingehalteen Zusagen sitzen gelassen wurde, habe ich dann Erklärungen verlangt.

Aber noch bewußt freundlich um nicht selbst einen Grund zum Abspringen zu lieferen, einen VORWAND. Also Achtung, ich hatte total Recht …

.

.

Und dann sind am Ende doch ALLE Medien abgesprungen und bereit gewesen, ihre eigenen Leser zu betrügen und zu verraten, indem sie eine Weltsensation nicht berichten, obwohl sie wissen, dass es mittlerweile an ihnen liegt und sonst alle verstockt waren und versagt haben.

Diese Charakterlosigkeit ist keinem Medium zu verzeihen. Die vielen guten Infos, mit den ich bei Report24 und Wochenblick und Anderen wie AUF 1 oder Expresszeitung und Anderen neben Anderem aber doch oft 95 % einig bin, sind in dem Augenblick aber nicht mehr wie „gutes Brot“, sondern die 5 % die nichts taugen, machen wenn es entscheidende 5 % sind, das Ganze vom „guten Brot“ zum gefährlichen Köder an einem Angelhaken.

Dann verdamme und verfluche ich solche alternativen Medien, es wäre dann besser, sie würden nicht existieren, wären ausgerottet, durch Abwendung auch noch des letzten Lesers dort.

.

Seit über 5 Jahren versuche ich wie in vielen ähnlichen Fällen hier, jetzt die Beweise für die Sprengung der Reichsbrücke an die Öffentlichkeit zu bringen, nachdem ich die Website hatte später dann auch hier.

 

Das Wiener 9/11: Reichsbrücke 1976 doch gesprengt: DAS Universalgenie beweist staatlichen Terrorismus, dann wurde der Spreng-Beweis „Neumannsche Linien“ unzulässig uminterpretiert

.

Dabei habe ich in unzähligen Themen vieltausendfach Kontakt zu Medien und Behörden gesucht. Aber die Bilanz ist katastrophal.
Ich stehe heute als einzelnes Individuum gegen was? Die ganze Menschheit? Das ist kein Verfolgungswahn und heißt nicht, dass Alle böse sind und sich gegen mich „verschworen“ haben hahaha, ich hab jetzt nicht vor hier öffentlich das Ticket für die Psychiatrie zu lösen. Aber ich ziehe Bilanz, dass ich alleine im auch erwähnten Fall Angelika Föger über 3000 einzelne Mailadressen quer durch Staat und Gesellschaft geschrieben habe, Medien, Behörden, Parteien Politiker, Kirchen, Firmen, Vereine …und die Bilanz aus über 3000 Versuchen war NULL.

Sowas hatte schon wirklich repräsentativen Charakter, sowas kann man nicht nur auf den kompletten österreichischen Staat übertragen, sondern diese Zahlen und die Auswahl wäre schon repräsentativ für die ganze Menschheit. Wenn von 3000 Menschen aus allen Teilen einer Gesellschaft ALLES Ignoranten waren, für BEWEISE im Fall Föger, dann kann man mir nicht „unzulässige Verallgemeinerung“ vorwerfen. Ein paar mal von Frauen ausgelacht zu werden und deshalb als Frauenhasser ein unbeteiligtes Opfer ermorden, sowas ist falsch und schlecht, sowohl was die Tat angeht, als auch ist die Verallgemeinerung unangemessen.
Bei mir jedoch, geht es zwar auch nicht um Gewalt aber auch nicht mehr um eine unangemessene Verallgemeinerung, sondern wenn man bereit ist zu soviel Arbeit wie ich, kann man damit irgendwann auch in den Bereich eines repräsentativen Einblick in den Zustand einer Gesellschaft kommen. Und in der Weise kann ich mich heute wirklich von so gut wie ALLEN Medien und alternativen Medien mit absolut vernichtender Abscheu abwenden und legal und gewaltlos auf ihre Vernichtung und Ausrottung hoffen. Zum Wohl der Gesellschaft. Es gab schon Medien, die ihren Markennamen aufgegeben haben und genau das möchte ich auch bei SPIEGEL oder BILD oder STERN  oder ARD, SWR, ZDF, RTL und und und hunderten anderen Mainstreammedien ….. aber auch bei REPORT24 und WOCHENBLICK und Co erreichen, oder EXPRESSZEITUNG oder AUF  und anderen alternativen Medien.
Die Medien denen ich nicht die Ausrottung wünsche könnte man heute an einer Hand aufzählen und das nicht weil die so toll sind, sondern irgendein Journalist dort hat mal einen Augenblick nicht versagt. Aber über 99,99 % aller Medien kann man ausrotten.
Wer von Beweisen wie bei der Sprengung der Reichsbrücke hört und es zuläßt, dass ich damit und mit Ähnlichem seit Jahren gegen Wände laufe, der hat sein Existenzrecht verwirkt. Keine Gewalt gegen den einzelnen Menschen dort, aber Vernichtung und Ausrottung des falschen Rufs der Medien selbst, der Firmen und Marken.
Weg damit und egal was dort jemals Gutes geschrieben wurde, wo in solchem Ausmass wichtige Sensationen ignoriert werden charkterisiert es auch alles Andere. Alles Gute dort ist dann nur zu sehen wie das „gute“ Brot am „bösen“, tödlichen Angelhaken.
Mein Erfolg, ist zwingend eines Tages mit dem Ruf nach völliger Zertrampelung von wohl über 99 % aller existierenden Medien verbunden und es ist keine unzulässige Verallgemeinerung, wie der Fall Föger zeigt. Seit Jahrzehnten kämpfe und arbeite ich damit man mir am Ende keine unzulässige Verallgemeinerung vorwerfen kann, aber auch wenn ich nicht komplett wirklich 99 % aller Medien und Journalisten kennengelernt habe, ich habe genug gearbeitet und Leuten eine Chance gegeben dass solche pauschalen Aussagen wirklich nicht mehr übertrieben sind.
Wenn ich eines Tages Gehör bekomme, fordere ich wirklich die Zerschlagung sämtlicher Medienkonzerne. Es muss alles legal bleiben aber wenn ich die Menscxhen dazu bringen kann, gewaltlos und legal so gut wie sämtliche Medien zu ächten und wirtschaftlich zu boykottieren und bis zu deren Selbstauflösung zu bestrafen und zu vernichten, dann möchte ich es tun.
Ich bin komplett ruiniert, arbeitslos, fristlos die Wohnung gekündigt während ich wenn die Realität etwas gelten würde, weltberühmter Weltstar, wohliger Wohltäter und weiser Weltführer sein müsste – und auch kein „weinender“ (einsamer) Wichser mehr, hahaha
Aber vor allem steht auch die Welt selbst vor dem Abgrund, verrückte und kriminelle Eliten haben sie dorthin gebracht und nur Gott kann der Menschheit und mir noch helfen. Aber wenn er es tut, dann hofft nicht zuerst auf ein grosses „Gemeinsames Anpacken“ sondern am Anfang steht eine Abrechnung und Aufarbeitung, mit den Medien im Zentrum des ganzen Hass der Menschheit auf Schuldige…. wie gesagt, ohne Unrecht zu tun und ohne Gewalt.
Dass es sich hier jetzt am Beispiel von REPORT24 und WOCHENBLICK so hochgekocht hat, kam ja nur dadurch dass die überhaupt erst mal geantwortet haben, die anderen Medien sind ja noch viel schlimmer.
Deshalb nochmal, ohne Hass und Gewalt und ohne etwas Illegales, empfehle ich den kompletten Boykott, u.a. auch bis sämtliche Medien ihre Namen aufgeben. Aus BILD muss werden Drecks-BILD i.A. , aus SPIEGEL muss werden Drecks-SPIEGEL i.A. , so auch bei Drecks-RTL i.A., Drecks-Report24 i.A. usw. , wobei i.A. steht für „in Aufarbeitung“
Und wer sich weigert, sollte wirtschaftlich vernichtet werden. Und die die es umstetzen, müssen wie bei einer damaligen „Entnazifizierung“ ausgemistet werden.  Aber von meiner Seite aus sehe ich keine harmlosere Lösung als Drecks-Medien das Handwerk zu legen mit Kennzeichnungspflkichten wie beim Zigarettenverkauf:

Drecks-SPIEGEL, Vorsicht bei Lesen werden sie angelogen und hereingelegt

Drecks-RTL, Vorsicht, beim Konsum der Inhalte werden Sie dekadent und verblödet

Drecks-dpa, Vorsicht, Tendenz zum Lügen und weglassen, Tendenz zur Hofberichterstattung

 

Wie gesagt, so wie bei Zigarettenwarnung, mit Schockbildern verblödeter Leser und Zuschauer, die maximale Vernichtung und Zerstörung des falschen Rufs der elenden Drecks-Medien-Krebsgeschwüre

.

P.S.

So, so einen Artikel muss man spontan schreiben während man sich noch „auf 180“ befindet….

 

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.