Von wegen „letzter Versuch“, der „Nieheim-Huren“-Dreck der Frauke-Schänder geht weiter, die alte Scheisse tingelt wie im Fall Felix Heger weiter mit Fahndungsverhinderung durch die Medien. Todfeindschaft zur Wahrheitsfindung.
16. November 2022
Betäubte 13-jährige in Wald in Ostbevern. Serientäter mit ISOFLURAN? Bundesweiter Bauträger als sensationell plausible Verbindung zu Tatorten und Tatzeiten zu 2 Fällen mit 11-jährigen Mädchen, 2017 in Heilbronn und 2020 in Hamburg
20. November 2022

Rakete tötet 2 Polen: Frage nicht mehr obs Russland war, sondern ob Ukraine S-300 aus Versehen daneben schoss, oder bewusst auf Polen zielte und mordete, um wie versucht die NATO gegen Russland zu hetzen

Dass nicht Russland sondern die Ukraine selbst mit S-300 nach Polen schoss, sagen heute sowohl die ungern spontan von einem Köter vorgeführten, sondern lieber nach eigenem Plan kriegstreiberischen USA, als auch Polen selbst.

Nun eine einfache Logik: Um Polen zu treffen, musste die Ukraine nach Westen schiessen. Bei der angeblichen Luftabwehr russische Raketen treffen wollen, dabei aber nach Westen zielen, von wo sie nicht kommen konnten, sondern wo nur bewohntes polnisches Gebiet ist, passt nicht zusammen.

                  

Deshalb muss von vorsätzlichem Mord der Ukraine gegen polnische Bürger ausgegangen werden.

Der so durchsichtige wie verunglückte Versuch von Selenski, Russland mal wieder für die eigenen ukrainischen Verbrechen verantwortlich zu machen und die NATO auf sie zu hetzen, entwickelte sich offenbar zu einer vorsätzlichen Kriegshandlung und damit Kriegserklärung der Ukraine gegen Polen und damit die NATO.


Hier, bevor die verlogenen Teufel zurückgerudert sind:


.

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.