Elia und die Justizidioten, äh, Baalspriester, ähh, globales geistiges Hosenscheissertum, hypnotisierter, untertierisch dummer Vollidiotenabschaum. Staatsanwaltschaft Heilbronn, ruft alle Kollegen, Baalspriester, Anbeter des Irrsinn und des Teufels zusammen
13. Oktober 2022
Neue Kalender-Scheisse?
22. Oktober 2022

6500 € für Gesellschaftskritik, Zivilcourage und Justiz-Hirngespinste, hingerotzter Strafbefehl aus Idiotistan und öffentliche Demontage Heilbronner Justizverbrechen? DAS Universalgenie kontert mit JURGENDON

Zuerst mal zur Klarstellung: Hier schreibt kein dummer Prolet mit großem Maul aber nichts dahinter, sondern DAS Universalgenie als mehrfach mutiger Bezwinger von Justizversagern. Auch gegen die gleiche Heilbronner Staatsanwaltschaft hab ich schon triumphiert, veni vidi vici, am Anfang hab ich schon gesagt „Schwanz einziehen und davonschleichen“ und am Ende mussten die Justizversager tatsächlich ihren ganzen Scheiss-Strafbefehl über 4800 Euro gegen mich kleinlaut zurücknehmen.

.

.

Dieser Fall zeigt, hier spricht kein Großmaul sondern DAS leibhaftige Universalgenie von Planet Erde, DER Weltführer der Menschheit, Babysitterator der zukünftigen globalen Babysitterkratie ………… OK, erhebt Euch wieder.  🙂

… oder Moment, bleibt noch kurz unten: Ich habe mehrfach Prozesse gewonnen wo Andere mich vor Gericht zogen, bevor ihnen Hören und Sehen verging, Dabei habe ich mehrfach  meinen eigenen Versager-Anwalt rausgeworfen und dann erst nachdem der Profi-Versager z.B. vor dem Landgericht Stuttgart (Anwaltszwang) verlor weil er nicht auf mich hörte, danach SELBST ohne Anwalt die Revision beim OLG gewonnen.

Ich habe heroische Schlachten geschlagen wo im Vergleich  Napoleon ein Waisenknäblein ist, ich habe die Rechtsabteilung der Allianz wie Hosenscheisser vorgeführt und als die wegen falscher Zeugin der Gegenseite einen Haftpflichbetrug bezahlen wollten, habe ich zuerst Zahlungsverbot erteilt, dann wurde mir von der Allianz ein Anwalt gestellt den ich aber hätte bezahlen müssen, wenn wir verlieren. Dieser Anwalt wollte nicht bei Fuß gehen und verleumdete sogar meine Unfallgegnerin, da hatte ich Anwalt und Allianz in der Hand und drohte ihnen mit der Apokalypse, warf den Versager raus und durfte laut zurechtgestutzter Allianz nun selbst bestimmen, habe eine Gutachtenmöglichkeit erkannt, das physikalische Unfallgutachten selbst fachlich vorformuliert und wurde zu 100 % bestätigt, Sieg auf der ganzen Linie trotz (falscher) Zeugin der Gegenseite.

Ich habe Wissenschaftler an der Hand geführt und diplomierte Wissenschaftsverbrecher unter meinen Füssen zertreten, wie in einem Fall mit einem Geologie-Gutachten, das ich fachlich widerlegt und so meinem Kunden seine Millionen-Villa am Hang gerettet habe, ich habe ihm über mehrere Jahre den Prozess geführt, seinen promovierten Versageranwalt rausgeworfen und eine pflegeleichtere Nachwuchkraft besorgt und dann selbst die Schriftsätze geschrieben, zuerst nur geo-fachlich, später auch juristisch.

Es gab Momente, wo ich auch mal streng werden musste gegenüber einem Gericht …

… und es gab auch lustige Momente mit meinen kleinen Pappenheimerchen, nicht nur dass ich der Richterin explizit geschrieben habe, dass sie wohl nicht mehr kann als sich die Fingernägel lackieren, sondern auch in den eigenen Reihen musste ich immer wieder Ordnung machen wie hier :

.

Und ich habe gesiegt und kann im Bereich der Juristik wahrlich sagen, wie der spätere König David als junger Kerl zu seinem Vorgänger Saul sagte, bevor er gegen Goliath kämpfen durfte:

.

.

Auch ich habe Gott sei Dank juristisch „Löwen und Bären erschlagen“,  mir kann man sich mit 10 Jura-Professoren an der Seite entgegenstellen und dennoch mit dem Schwanz zwischen den Beinen wie ein geprügelter Hund die Fluch ergreifen müssen, vor DEM Universalgenie von Planet Erde.

So, jetzt wieder aufstehen! 🙂

Ich schreib hier live meine Verteidigung für eine Prozess-Serie am Amtsgericht Besigheim Ende 11/2022 und in 12/2022.

Dieser Sammelprozess gegen mich betrifft Aussagen von mir zum Fall „Maya Rutsch und Tara R.“, zum Fall „Karsten Manczak“ und zum Fall „Julia und die Versager vom Cerchov „

Zuerst erinnere ich an den Artikel den ich während der dilettantischen Polizeiermittlungen gegen mich geschrieben habe

 
.

.

Dann kam der untenstehende Strafbefehl, gegen den ich Einspruch erhoben habe, worauf es jetzt zum Prozess kommt:

Wenn man etwas so ohne Absätze und sinnvolle Formatierung HINROTZT, will man offenbar Eines bezwecken und Eines verhindern: Man will pauschalierend einen Eindruck erwecken aber es erschweren die Vorwürfe KONKRET und PUNKT FÜR PUNKT auf ihre Stichhaltigkeit zu prüfen und sich PUNKT FÜR PUNKT zu verteidigen.

.

.

Strafbefehl 10-05-2022

.

.

Deshalb kann ich gerade hergehen und den ganzen SCHEISSDRECK nochmal schreiben um dann Punkt für Punkt darauf einzugehen:

.

.

1. Themenkomplex „Dr. Feltes und Höneß im Fall Maya Rutsch und Tara R.“

Dazu zuerst der kritisierte Artikel der schön online bleibt und darunter die juristische Genieleistung, KO durch das JUR-GEN-DON, das juristische Genialitäts-Donnerwetter durch DAS Universalgenie von Planet Erde, DEN Weltführer der Menschheit und Herr aller Wissenschaften, DEN Babysitterator der zukünftigen globalen Babysitterkratie:

.

.

Cs 24 Js 19151-21 Themenkomplex Dr. Feltes und Höneß

.

.

So das war der erste Streich, und der Zweite kommt sogleich ….
Das Gute ist, ich hab mir hier eine Struktur geschaffen in die ich alle weiteren Fälle ganz leicht einfügen kann, ich kann das Alles wiederverwenden, inkl. JUR-GEN-DON, hahaha, das wird nochmal legendär, mein JURGENDON.

.

.

2. Themenkomplex „Gesellschaftskritik im Fall Karsten Manczak“

.

Cs 24 Js 19151-21 Themenkomplex Karsten Manczak

.

Ausserdem ergab sich zu Herrn KHK Lucht später ein ganz freundlicher Kontakt , gekrönt von meinem auch in den anderen Medien vielbeachteten Ermittlungsvorschlag mit dem „fliegenden Metalldetektor“

.

.

.

3. Themenkomplex „Julia und die Versager vom Cerchov“

.

Cs 24 Js 19151-21 Themenkomplex Julia

.

.

.

Abrundende Bemerkungen:

.

Die Justiz gehe wie gesagt von MEHR als ECHTER, REALER Hochbegabung aus bei mir. Ich weiß damit auch um sämtliche psychologischen Aspekte im Verhältnis von richterlicher Autorität gegenüber dem Individuum. „Zuckerbrot und Peitsche“ umschreibt Vieles davon immer noch am Besten. 

Zuerst mal 6500 Euro in den Raum stellen und dann mir anbieten wenn ich Einsicht zeige könne man ja runtergehen auf 5000 oder 2000 oder 1000 oder 500 ….

Oder man könnte mit Gefängnis und Psychiatrie drohen?  Ja, irgendwann früher hätte mich sowas noch beeindruckt, nicht gestoppt aber heute beeindrucken mich Ihr Machtmittel nicht einmal mehr. Natürlich würde ich mich wehren dagegen auf unbestimmte Zeit sicherheitsverwahrt zu werden, aber nicht mal das würde mich heute mehr beeindrucken. Wobei das natürlich an sich noch weit entfernt sein müsste, wenn man absolut unbescholten und nicht vorbestraft ist.

Aber weil ich eben RADIKAL JEDE Einsicht hier ablehne und die Justiz maximal herausfordere mit Ankündigungen mein legales Verhalten fortzusetzen, ja zu steigern, muss ich an Alles denken.

 

NEIN, nicht einen einzigen Euro sondern der Spiess wird umgedreht und damit der Staatsanwalt aus dem Amt gejagt.

Es gibt von mir keinerlei Bereitschaft zu einer „Verständigung“.
Mit DEM Universalgenie von Planet Erde, DEM Weltführer der Menschheit und Babysitterator der zukünftigen globalen Babysitterkratie wird bei sowas nicht verhandelt mit Leuten, die sich verrannt haben aber es nicht zugeben wollen, zumindest nicht anders verhandelt als mit denen auf den Knien und mit dem Gesicht nach unten.

Nein, ich bin 100 % unschuldig hier und werde meinen Stil nicht nur fortsetzen, sondern steigern. Und was ich hier schreibe, hat also keinen „bittenden Charakter“ sondern wenn schon dann eher einen „drohenden Charakter“, obwohl ich nicht konkret drohe.

Wer sich mit DEM Dingsbums anlegen will, geht voll ins Risiko und riskiert letztlich seinen Tod, gelyncht vom unkontrollierbaren Volkszorn, sobald die Idiotennation aufwacht und sich ihres Wohltäters und seiner Feinde bewusst wird.

=> Wer sich DEM Dingsbums in den Weg stellt, muss sich des sicheren Todes am Ende seines Lebens bewußt sein! Hahaha, was für eine „Drohung“ … und wer sich selbst ins Bein schiesst, könnte von einer Kugel getroffen werden, hahaha … köstlich, die Idioten werden echauffiert durchdrehen und sich selbst ins  …. psssst … hahaha   🙂

Ich mache mir diesen Aufwand hier nicht für einen bereits jetzt in der letzten Instanz absehbar schon gewonnenen Prozess, sondern dass sich hier etwas herumspricht und irgendwelche Arschlöcher in Zukunft gleich von vorneherein besser nachdenken und so ein Quatsch wie hier gar hier mehr auftaucht.

.

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Es können keine Kommentare abgegeben werden.