Hallo Arschlöcher …
6. Februar 2021
Der Ölfleck-Attentäter ist/war SELBST Quad- oder Motorradfahrer (gilt zumindest für Fall Traunstein)
13. Februar 2021

Diana Bodi, Mord, Kaiserslautern: Klare Videoaufnahme aus direkter Umgebung 8 Monate lang vertrottelt?

Aktueller Stand hier:

 

Mord Diana Bodi: Führt Schlaufe in Gesäßtasche auf Überwachungsvideo zu polizeibekanntem Gewalttäter?

.

.

Im Fall Diana Bodi redet die Polizei von:

Sackkarre, Schubkarre, Bollerwagen oder Einkaufswagen

.

.

.

Viel wahrscheinlicher war DANN aber  Blaue Papiertonne, 240 l

Denn dort wäre die Leiche zumindest sichtgeschützt, mit was für Aktionen Täter jedoch in Kaiserslautern durchkommen, ist schon bizarr. Sogar SCHUBKARREN hat die Polizei für möglich gehalten. WAHNSINN

Wie gesagt, viel praktikabler wäre da eine große Mülltonne, es sei denn man HAT BEREITS das Video, wo der wahrscheinliche Täter zur tatrelevanten Zeit gesehen wird.

So eine Auswertung von ein paar Videos nahe des Tatorts können ein paar Praktikanten in einer Woche erledigen, im DEZEMBER 2020.

Und jetzt haben wir JULI 2021

 

Und jetzt kommt plötzlich ein Video mit dem wahrscheinlichen Täter.

Einfach so. Ja was hat denn die Polizei dann bisher für einen Bullshit gefahndet?

Einen Monat um das Video zu finden und zuerst verdeckt zu ermitteln, dann haben wir Januar 2021. Und was aber hat diese Polizei ein weiteres halbes Jahr getrieben und die Bevölkerung und auch mich in die Irre geführt ???

 
.

.

.

.

.

Ausserdem:

Ihr redet hier von „Rückseite“, Bullshit, das verdreht sich hier doch, der Arsch ist Rückseite aber durch die Verdrehung ist es beim Knie schon wieder Vorderseite, dann müsst Ihr es halt bissl fixieren

.

.

Und jetzt schauen wir mal auf die Beschädigung am LINKEN KNIE  und zwar VORNE und seitlich

.

.

Dazu hätte gepasst,  das enstand so, dass die Mülltonne umgelegt wurde und dann ist die Frau  nicht unter den Schultern und auch nicht symetrisch an den Schultern (Jacke) sondern etwas unsymetrisch versetzt und verdreht gepackt worden und dann gerade so hoch dass der Arsch vom Boden wegkam von einer Person aus der Tonne herausgezogen worden. Dabei sind ihre Unterschenkel ein Stück weit auf dem Asphalt geschleift worden wodurch die Hose beschädigt wurde.

Das war nicht dumm gedacht, aber nochmal, wenn die Polizei das Video des mutmasslichen Täters längst hat aber unfähig ist es auszuwerten was fällt einem dann da noch ein ….

.

 

 

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt