Snapchat-murder (Abby and Libby) Revolutionary analysis and turning point after allmost 4 years: The girls did NOT go straight to Monon-High-Bridge !
10. Januar 2021
Mordfall Nelli Graf: Ihr „Geheimnis“ war doch nicht das Rauchen – Wie Denkverbote oder Denkunfähigkeit einen Mörder schützten
13. Januar 2021

Snapchat-Killer (Abby and Libby) 4 Jahre Ermittlungs-Irrsinn, die Wander-Geschwindigkeit ums Dreifache zu niedrig angesetzt. Die Mädchen gingen wohl ganz anders.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Frage am 11.07.2021

Leute, was ist hier los, warum klickt Ihr wie die Wilden meinen Artikel hier seit 10.07.2021? Also ich meine, klickt ruhig weiter, aber klärt mich auf, hab ich was verpasst in dem Fall? Für mich sieht das aus als wärt Ihr eine „Gruppe“ die sich intern kennt, ein Forum wäre eine Erklärung, aber bin ich denn nicht in allen Foren mittlerweile auf dem Index, bei allmist, Hobbyschnüfflerteam, oder der „unschristlichen Christine“ hahaha?
Oder hat so ein „True Crime“ Fritze ein neues Video gemacht und in der Folge googelt Ihr alle und kommt so zu mir? Aber keiner von Euch Schlingel wills mir verraten, Ihr  kommt zum Onkel Klaus aber wollt nix mit ihm reden, Ihr schlimmen Schlingel …
 

Nachtrag am 13.07.2021

Hallo Insolito-Deppen. Euer Meister agiert wie ein nichtsnutziger Dummkopf und Schädling.
Diesen Artikel an Position 1 zu ignorieren und dann solche beschissenen strohdummen Videos zu verbrechen, muss Folgen haben. Kein tolerantes „leben und leben lassen“, für den intellektuell Unfähigen gibt es nur eine Chance der Nutzlosigkeit ja Schädlichkeit zu entrinnen:

Unterwerfung unter DAS Universalgenie, und dann jauchzen und frohlocken über die Genieleistungen des wahren Meisters, der Euch NOCH seine Huld gewähren tuen täte, Ihr kleinen geistigen Hosenscheisser….  aber dann zack zack jetzt, verneigt Euch vor seiner Exzellenz, DEM Universalgenie…

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

=> Lesen tut Ihr offenbar, dann denkt und handelt auch!

.

.

.

Für die deutschen Leser, die nicht Englisch können, hier eine kurze Zusammenfassung des Wichtigsten:

Die US-Nation spekuliert Bullshit, wie ich es am Beispiel eines bekannten privaten  „Ermittlers“ Gray Hughes demonstriere. Dieser hat einige Fakten ganz gut dargestellt, seine Schlussfolgerungen sind aber katastrophal irreführend.
Für die Idioten die über diesen Fall berichten und spekulieren ist es quasi egal woher der Killer kam, sie drehen sich nur um den Moment, wo die Tat stattfand.
Ich jedoch, drehe mich um den Moment und den Ort, wo der Täter die Mädchen zum ersten mal SAH.
Denn ich sage, dieser Täter legte sich nicht auf die Lauer um ein Opfer zu finden, er sah die Opfer nicht mal zufällig als er selbst auf dem Wanderweg war, ich sage, dieser Täter sah die Opfer VON AUSSERHALB des Waldes. Dafür gibt es aber nur eine plausible Erklärung, wenn die Mädchen so wie ich es sage, wahrscheinlich zuerst ganz anders gewandert sind, als allgemein angenommen. Hier habe ich Entscheidendes in einem screenshot des US-Typs  in gelb und rosa reingeschrieben:

.

 

Denn dann kamen die Mädchen in einen Bereich, wo ein verdächtiger Typ mit parkendem Auto sie sehen konnte, der wie ich davon ausgehe, dann tatsächlich  AUSSERHALB des Wanderwegs und des Waldes war, als er sie gesehen hat. 

„The car was here“ =  „Das Auto war hier“

Um diesen Bereich geht es bei mir, unten dann einmal die Karte  und dann ein Bild von der Strasse aus. Es könnte ein Besucher oder Kunde dieser Gebäude/Firmen gewesen sein, der vom Gelände der Firmen aus im Winter ohne Blätter die Mädchen auf dem Waldweg sehen konnte, der dort ganz nahe vorbeiführt.

.

.

Die Mädchen waren dann dort ca. um 01:55 Uhr Nachmittags, also gegen 13:55 Uhr. 
So 7 bis 10 Minuten, nachdem sie von Libbys Schwester Kelsi um 13:45 Uhr mit dem Auto abgesetzt wurden.

(Die Zeit 13:35 Uhr die manchmal genannt wird ist die Zeit, wo Kelsi und die Mädels zu Hause losfuhren.)

Nur so kriegt man den Killer, wenn man den Ort erkennt, wo er die Mädchen zum ersten Mal sah, denn so erwischt man ihn in seinem Alltag, wo er in seinem Alltag war und dort gibt es die Chance auf Zeugen, die ihn in seinem Alltag erkennen.

(Der besagte Typ jedoch bekämpfte mich dann mit seiner Spekulation, dass die Mädchen wahrscheinlich auf seinen 550 m nur getrödelt haben. Dass sie nicht getrödelt haben und stattdessen mit normaler Wandergeschwindigkeit 1850 m gewandert sind, schliesst dieser Denkversager hier aus, oder sagt das wäre „belanglos“.  Schädlicher kann man für die Ermittlungen kaum sein, Alles was er einerseits nützlich an Fakten zusammengetragen hat, stellt er dann so falsch in Zusammenhang, dass er mehr schadet als nützt)

13:55 ist also die Zeit, wo abzuklären wäre, welcher Besucher sich da auf dem Gelände aufhielt. Ich denke er sah die Mädchen von dort, parkte sein Auto um an den Platz beim ehemaligen CPS Gebäude und folgte den Mädchen zu Fuß im Wald nach.

Hier die Gebäude wie oben in der Karte, nur von der Strasse aus gesehen.

.

.

Nach vier Jahren Herumgetrottel und großen Worten in den USA, ist das konkreter Ansatz. Sowas schüttelt das Universalgenie an einem halben Tag aus dem Ärmel, egal welche Nation auf Planet Erde gerade bedürftig ist, in der Babysitterkratie des Universal-Genies, wird allen Hosenscheissern geholfen … wenn sie nicht allzu bockig sind.

Das Entscheidende ist: Solange ich der Einzige und offenbar ERSTE bin, der nach 4 Jahren Gemurkse die Sache mit den 1850 m contra 550 m überhaupt anspricht, hat man es mit totalen Denkversagern zu tun. Die Reaktionen in den USA waren wirklich so, dass meine Theorie, die auf 1850 m aufbaut, TOTAL NEU  ist. Und das ist Beleg für totalen Idiotismus und Denkversagen.

Die Idioten versuchen den Killer seit 4 Jahren über wechselnde Phantombilder schnappen, weil wenn man von einem auflauernden Täter ausgeht, keinen kriminalistischen Ansatz hat. Ein Täter der im Wald auflauerte, bleibt uns anonym und konnte von überall kommen, ein Täter der die Mädchen zufällig aus seinem Alltag heraus sah, NICHT.
Agierte der Täter aus dem Alltag heraus, gibt es  kriminalistische Zugänge für scharfsinnige Denker wie DAS Universalgenie.

Wir haben es hier aber ganz offensichtlich global, weltweit mit Denkversagern zu tun, die dringend DAS Universalgenie brauchen, um vernünftig denken zu lernen.

(Ich war immer nett und sachlich aber wenn das Gehör fehlt, werde ich dann halt irgendwann nur noch sachlich…
Sachliche Argumente muss man haben, das ist Bedingung, sie nett vortragen ist freiwillig.
Kein Beamter oder Journalist darf jemand ignorieren, weil ihm der Ton nicht passt, wenn aber der Inhalt von öffentlichem Interesse ist.
Beides sind Berufe wo eigene Befindlichkeit nicht im Vordergrund stehen darf.  Was speziell Journalisten nicht kapieren ist, dass sie sich in einer „Zange“, in einer „Klemme“ befinden. Würde ich nur politische Meinungsäusserungen machen, dürfte man mich einfach ignorieren.
Wo ich aber sachliche Argumente vortrage, die relevant sind bei Themen von öffentlichem Interesse, macht sich der Journalist oder Beamte gegenüber seiner beruflichen Verantwortung (Journalismus 4. Gewalt im Staat) und so gegenüber der Öffentlichkeit schuldig, wenn er das ignoriert. Darauf kommen wir noch zurück und plötzlich werden viele Verantwortliche merken, dass jemand sie „im Sack“ hat…

Hier muss man die richtige Balance finden bei Folgendem:  Auch wenn ich ständig Vollidioten und Verbrechern begegnen würde, darf mich das nicht dazu verleiten, zu hassen und als Reaktion etwas Böses zu tun, hier muss man alles wegstecken. Es wäre aber falsch es so wegzustecken, dass sogar „Gesellschaftskritik“ an den Zuständen auf der Strecke bleibt.
Genau dies habe ich bis heute gut geschafft, die Gesellschaftskritik ist richtig und notwendig. Bei den Zuständen wie sie sind, halte ich es für falsch einen moderaterenen Ton zu benützen, das wäre Verharmlosung, die Gesellschaftskritik muss so massiv sein, wie ich sie einsetze.
Ich finde, ich habe genau das richtige Maß gefunden, ich darf weder höflicher noch agressiver sein.
Die Welt ist oft ein Irrenhaus mit vertauschten Rollen, ihre Eliten sind oft die unbehandelten Patienten… Hier zu verharmlosen, wäre so falsch einerseits wie eine Unrecht enthaltende Überreaktion andererseits. Die Lösung ist und bleibt hier die „Babysitterkratie“, denn „unmündigen Hosenscheissern“ etwas nachsehen, ist ja nicht soooo schwer…    Ich schwanke hier einfach nur dabei wie ich mir solche Idioten-Gesellschaften vorstellen soll, sind es eher ganz kleine Unmündige, die ganz viel Nachsicht verdient haben, oder eher pubertäre „Kindsköpfe“, freche Rotzlöffel und Lausbuben, die ganz viel Erziehung und auch mal eine „harte Hand“  brauchen  …. Der Begriff „Babysitterkratie“ soll hier jedenfalls beides abdecken, der Begriff „Baby“ bezieht sich dabei auf die geistige Verfassung aber eher schon im Sinne von Degeneration, nicht die moralische Unschuld eines Säuglings  … )

.

.

10/01/2021 Snapchat-murder (Abby and Libby) Revolutionary analysis and turning point after allmost 4 years: The girls did NOT go straight to Monon-High-Bridge !

Preface

Did you know, that the question is:

At the end of the following article you can know why….

.

Article

The extraordinary good job of investigator Gray Hughes made my insights possible. He is a superstar of prepatory work, his precise data made my revolutionary analysis possible and to show, where ALL went wrong.
================================================
Insertion:

Gray Hughes is answering with “LMAO”, “laughing my ass of”.  OK, I said he did good PREPATORY work, this is my position.  But like an idiot he stays there and is not willing to recognize his master. In this moment he puts himself in a position of an enemy of the truth.
Gray Hughes showed potential to be usefull servant, but in the Moment he is leaving the guiding hand of someone like me, he is a threat, because he is stupid and talented the same time. He is not clever enough for a real good analysis, he only can contribute parts.

But with an attitude like he showed now, he is more harmfull to success in an crime case than normal, unintelligent idiots. Because he is intelligent, but not enough.

An apology one day would not change this analysis.

==================================================

.

Call it hiking:
Not 550 m in 22 Minutes (=1,5 km/h), but 1850 m in 22 Minutes (= 5 km/h)

https://en.wikipedia.org/wiki/Preferred_walking_speed

The preferred walking speed is the speed at which humans or animals choose to walk. Many people tend to walk at about 1.4 metres per second (5.0 km/h)

 

Someone may say now: Well, they were taking photos, blablabla…

This is not a likely explanation for this much time …

Of course the old version of ALL the others still COULD be, but there is more circumstantial evidence. We look to it later. This is the Moment to watch my video here

.

So at this point I want to show my mail that I have sent to the US-Media in June 2020.

Today I know more thanks of Gray Hughes, but allready then I looked to the place, where the killer saw the girls first and this was at the BEGINNING of the trail and I think, the killer was not a hiker and at this point of time not especially on the hunt for girls, but he was triggered when he saw the girls accidentally from outside the trail while he was following his daily business.

.

This was in June 2020. Then these days I came back to the snapchat-case and saw the videos of Gray Hughes.

There I realized, Gray Hughes is so precise but even Wikipedia is wrong.

Wikipedia tells us

https://en.wikipedia.org/wiki/Murders_of_Abigail_Williams_and_Liberty_German
At 1:35 p.m. on February 13, 2017, 13-year-old Abigail J. „Abby“ Williams and 14-year-old Liberty Rose Lynn „Libby“ German were dropped off by German’s older sister, Kelsi German, at a trailhead on County Road 300 North, west of the Hoosier Heartland Highway.

All is wrong here with Wikipedia, the TIME is wrong and the place is wrong.

But Gray Hughes, seems to be right.

But now it comes to the mistake, I am sure all had made.

The girls where just hiking at a normal hiking-speed of 5 km/h and so they made 1850 m in 22 Minutes and not only 550 m

Seems they were „correct hikers“, starting a trail at its start. Of course you could do it in an other way, but this way all, the whole case, is conclusive.

So I am back to my first theory:

Or what is with the building next to it?
OK, so far my theory of the crime. This provides a revolutionary new chance to solve the crime, there is now a new area of highest interest.

.

.

.

In the following I show two extraordinary helpfull videos of Gray Hughes

.

 

.

.

.

At Min 17:28 of the second Video important informations are starting about a witness who saw the suspect coming from the east, the direction of the crime sceene, aiming to west, meeting the witness here:

Why did he come back? Why did he risk to be seen by witnesses?

My explanation is, that he was involved in some business at these buildings I spoke of and there must have been his car. This is the reason, he came back.

This is a sensational new analysis after all these years, lets hope, that the case will be solved now.

Here down below my tip to the police. 

In germany this would mean, that idiots would shit and trample like pigs on pearls.
With US-media I have the same experience, with US-authorities I have no experience, not good, not bad. So lets see …

 
.
After sending this tip to the police, i have sent it also to someone else.The following dialog lastest hours and in this time I made efforts for argumentation that shall not be in vain.
So 100 % anonymous I no now use only my own  text during a part of this dialog.  I dont quote anything that the person wrote nor informations about his identity, it was just a private person, speaking english language.
Because at the end of the dialog, I was more wise than at the beginning. While having an exchange of argumentes, I myself was „growing“ , my conclusions got better and this I want to document here. And right in the next lines I write “ … He could be a visitor of my main focus buildings, there he saw the girls…“
This means: From the property of these buildings you might see in winter when there are no leaves good this 30 meters to the trail. When there would be a wall and you dont see the trail from these properties, then this would not work, this I dont know from google… 
My favourit theory is a visitor of the properties near the trail.
.

.

So this has to do with this articel about a car here

.

 

So the question is:

.

So lets update the tip:

 

.

Klaus Fejsa
Klaus Fejsa
"Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, sich letztendlich jedoch als richtig herausstellte." ....... Südwest-Presse Artikel am 19.10.2012

1 Comment

  1. Andreas sagt:

    Diesen Artikel klicken sicherlich seit dem 10.07.21 so viele an wegen dem Video: https://www.youtube.com/watch?v=XbJoK0FOgDs&t=1671s

    ——————-

    Ja Danke, ich habs dann auch gemerkt. Früher wars wie gesagt schon so, dass wenn in einem Forum ein Link zu mir gepostet wurde, ich plötzlich viele Aufrufe hatte. Aber das hat mal aufgehört und jetzt ist es nicht mehr die Folge eines direkten Links zu mir, sondern dass Leute angeregt durch einen Youtube-Beitrag, selbst googlen und mich so finden.

    Und was Insolito und seine Kollegen angeht: Es gibt die Championsleague, die Bundesliga, …… und es gibt auch die Kreisliga und das Bolzplatzmilieu, JEDER darf Fußball spielen, Messi genauo wie die Bolzplatzbuben.
    Wenn dann aber die Bolzplatzbuben in der Nationalmannschaft ausfgestellt würden und Messi zuschauen muss, ist es schon fragwürdig, aber Scheiss drauf, Fussball ist ja sowieso nur Unterhaltung.
    Wo aber ich tätig bin geht es um Leben und Tod wenn ich nachweisen kanmn besser zu sein nicht nur wie sämtliche Truecrime-Blogger des Planeten sondern auch besser wie sämtliche Profi-Profiler, dann hört der Spass auf, dann sind jene als SCHÄDLINGE anzusehen, solange der Leistungsträger nicht an den Platz kommt, wo er hingehört.
    Dazu gehört natürlich auch ÜBER eine Milliarde Abonnenten, solange aber die Idioten und Denkversager die Welt regieren, kann man sich nicht mit dem Zustand abfinden.
    HIER GEHT ES NICHT UM NEID, sondern hier ist es so also ob lächerliche Hobbyquacksalber einen kompetenten Medizin-Professor verdrängen, hier geht es um einen gesellschaftsschädlichen Mißstand.
    Aber daran sind natürlich nicht nur die Hobbyquacksalber schuld, die nicht freiwillig Platz machen wollen, sondern auch das beschissene Publikum, diese Vollidioten, denen ich in den Arsch trete, anstatt zu betteln: „Ach bitte bitte, lasst doch ein Abo da und Klingel und blabla…“
    Was denkt Ihr wer Ihr seid? Wenn DAS Universalgenie euch was sagt, was wird dann gemacht? Nur stramm gestanden und sich verbeugt oder stramm gestanden, sich verbeugt und gesagt: „Jawohl, Herr, Meister und „guter Onkel“, wird gemacht, Herr Universalgenie.“
    Wo kommen wir denn sonst hin, hahaha…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

find now